ANZEIGE
Avatar

Wochenplan so ok?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen!
    Ich habe jetzt den Wochenplan von Cindy soweit fertig.
    Hoffe das der so ok ist.
    Es kommt mir so verdammt wenig vor.


    Hündin, kastriert, 2 Jahre, 13 Kg, mittelmäßig aktiv :???:
    Gerechnet: Körpergewicht x 0.02 x 1.25 =gesamt 325g/Tag gerundet



    Montag morgens: 45 gr Pansen 45 gr Knorpel / Knochen
    Montag abends: 110 gr Muskelfleisch 20 gr Innereien



    Dienstag morgens: 20 gr Innereien 55 gr Gemüse
    Dienstag abends: 25 gr Knorpel/ Knochen 45 gr Muskelfleisch



    Mittwoch morgens: 55 gr Obst 45 gr Muskelfleisch
    Mittwoch abends: 20 gr Innereien 45 gr Muskelfleisch



    Donnerstag morgen: 20 gr Innereien 55 gr Gemüse
    Donnerstag abends: 45 gr Muskelfleisch 25 gr Knorpel / Knochen



    Freitag morgens: 55 gr Gemüse 30 gr Muskelfleisch
    Freitag abends: 65 gr Pansen 15 gr Innereien



    Samstag morgens: 55 gr Obst 50 gr Gemüse
    Samstag abends: 140 gr Gemüse



    Sonntag: Fastentag


    Und was ist mit den Zusätzen wie Algenmehl, Muschelextrakt usw?
    Da weiß ich nicht wie ich diese noch verteilen soll




    LG
    Jessy und Cindy

    LG
    Jessy und Cindy
    _______________________________________


    Bekennender Wanderpaketsüchtling!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE SEITE 10
    _____________________________________


    Im Herzen Torri
    *21.04.94 +10.03.05!

  • ANZEIGE
  • Rechne ich jetzt komplett falsch? :???:
    Wenn ich Deine Tagesrationen zusammen rechne, dann sind das meist nur so 140-170gr
    außer Montagund Samstag, da etwas über 200


    wie füllst Du denn auf, um auf 325gr zu kommen?


    viele Grüße
    Constanze

  • ANZEIGE
  • Tztztzt, das kommt davon wenn man den Mann ranlässt :???:
    Der hat sich etwas vertippt. Mein Freund hatte das zusammengestellt und kam auf ein Gesamtwert von ca 325 gr.



    Ich werde den Plan nochmal überarbeiten.


    sorry, ich war wohl etwas vorschnell. Ich mach nochmal ganz neu.

    LG
    Jessy und Cindy
    _______________________________________


    Bekennender Wanderpaketsüchtling!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE SEITE 10
    _____________________________________


    Im Herzen Torri
    *21.04.94 +10.03.05!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn man von 260gr Fleischanteil(80% von 325gr) pro Tag ausgeht, und davon 15% nimmt, wären es 39gr/Tag.
    Der Anteil wäre nicht so verkehrt, aber die Gesamtrechnung stimmt ja (noch) nicht.
    Und Herz z.B. soll ja auch zu Innereien, nicht zu Muskelfleisch gerechnet werden


    wird schon :-)
    Constanze

  • Zitat von "puckishGirl"

    Wenn man von 260gr Fleischanteil(80% von 325gr) pro Tag ausgeht, und davon 15% nimmt, wären es 39gr/Tag.
    Der Anteil wäre nicht so verkehrt, aber die Gesamtrechnung stimmt ja (noch) nicht.
    Und Herz z.B. soll ja auch zu Innereien, nicht zu Muskelfleisch gerechnet werden


    wird schon :-)
    Constanze


    Hallöle,
    ich selber habe hier im DF von mehreren den Hinweis bekommen, dass Herz zu Muskelfleisch und nicht als Innerei zählt, da es kein "Ablagerungsorgan", wie Leber oder Niere ist.

    Liebe Grüße
    Wiebke & Sammy
    °^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

    Neue Bilder sind auf Sammys HP zu finden.
    °^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°

  • Herz ist zwar ein Muskelfleisch, wird aber wegen des hohen Anteils an Purin und der daraus abgebauten Harnsäure den Innereien zugerechnet.
    Zum Vergleich: Muskelfleisch hat Purin 58/ Harnsäure 140 mg pro 100gr, Herz 107/256


    viele Grüße
    Constanze

  • Gut zu wissen :gut: , ist ja doch ein gewaltiger Unterschied.

    Liebe Grüße
    Wiebke & Sammy
    °^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

    Neue Bilder sind auf Sammys HP zu finden.
    °^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°

  • OK da liest man aber wirklich - auch in den Fachbüchern - unterschiedliche Aussagen. Ich habe ebenfalls gelesen, dass Herz zu Muskelfleisch gehört.


    Naja wenn man danach geht muss man mit Thunfisch (107/257), Pferdefleisch (83/200) usw. auch vorsichtig sein. Siehe hier: http://www.ever.ch/PDF/Hitliste_Purine.pdf ab Seite 6. Rinderleber hat satte 231/554 ... also ich denke, dass ist schon ein gewaltiger Unterschied ;).

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE