ANZEIGE
Avatar

So sieht die Lammzeit bei uns aus ...

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen ,
    da wir ja gerade beim Thema " Lammzeit " sind ,
    wollte ich euch meinen Arbeitsplatz vorstellen :




    Liebe Grüße ,
    Antje

  • ANZEIGE
  • Hi Antje,
    mal ne Frage,
    Fahrt Ihr mit dem Traktor das Heu in die Raufen oder gabelt Ihr?
    Falls Ihr mit dem Traktor fahrt, treibt ihr vorher die Schafe raus?
    Wenn ich mit Heugabel und Heu mich durch den Ziegenstall begebe, kann ich kaum laufen. Die muessen unbedingt das Heu auf der Gabel haben, obwohl schon genug in den Raufen steckt. Das muss doch bei Euch auch so sein. Oder?

    Viele liebe Gruesse


    oldsfarm

  • ANZEIGE
  • Wow sieht nach mächtig viel Arbeit aus - aber auch jede Menge Freude - oder irre ich?
    Stehe die nur über die Lammzeit da drin und kommen wieder raus - oder über den gesamten Winter?
    Wie viele Schafe habt ihr eigentlich?
    Grüsse
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • Hallo Antje,
    schöne Bilder. Hoffe beim Seminar bleibt noch etwas zeit für eine Führung durch Eure Hallen :bindafür: .


    Bis dahin
    Tanja

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also das ist ein Folienstall und das tolle daran
    ist , das es quasi Tageslicht hat . Die Seiten sind bis
    zum Boden runterkurbelbar und so können wir
    es den Schafen richtig nett machen . Das Ganze hat
    leider den Haken das man im Sommer keine Tiere
    darin halten kann - eventuell aber Spiegeleier braten .
    Ursprünglich ist es ein Gewächshaus .
    Zum Futterfahren müssen die Schafe raus und per Trecker
    stellen wir dann die Siloballen in die Raufen .
    Das Schafe raus und rein dauert länger wie das eigentliche
    Raufenfüllen , weil es mindestens drei große Gruppen sind
    die aus dem Weg müssen . Das erledigen die Hunde .
    Bei kleineren Gruppen setzen wir schon mal die Ballen rein
    ohne das die Schafe rausgehen - ist mit den Lämmis so
    umständlich ...
    Einstreuen müssen wir alle zwei Tage und dafür gehen so
    ca. 2 Rundballen drauf .
    Wir stallen auf im November , weil dann die Schafe anfangen
    zu lammen . Die ersten Mutterschafe können ab Ende Feb . raus
    und die Lämmer werden dafür abgesetzt und bleiben zur Endmast
    im Stall - also ca. bis Ostern ...
    Alle Lämmer die ab März geboren werden dürfen mit auf die Wiese .



    Grüße ,
    Antje

  • Boahhh ... Du Angeber :wink: !


    Tja, ist schon was anderes, ob da nun 10/20 Schafe stehen oder 300 und mehr. .... Sagt diejenige, die leider kein einziges hat! Dafür dürfen wir aber wenigstens gucken kommen.


    Gruss
    Gaby


    PS: Seid ihr jetzt endlich mal "abgetaut" ?

  • Hey Gaby ,
    abgetaut ist relativ ....aber es gibt schön
    grüne Stellen hin und wieder .
    Bergab wird deine Klapperkiste ( hehe ) ja wohl
    noch kommen - brauch dich sowieso bald ,
    schließlich muß ja einer die Seminarschafe
    einarbeiten :freude:


    Antje

  • YIPPEE !!!!!! :sport:


    WIR sind eingeladen! Frau muss nur hartnäckig bleiben :wink: !


    Okay, okay .... zuerst die Schafe .... dann die Ziegen ....


    ... und und und mein, unser größter Traum ist ja dann noch 'ne RICHTIG FETTE Sortieranlage mit gaaaaaaaaaaanz vielen Schafen.


    Antje, wolltet ihr nicht noch An-/Ausbauen ?! :flehan:


    PS: Habt ihr schon das Rückepferd, damit meine Klapperkiste wieder bergrauf befördert werden kann?

  • Wahsinn!
    Da hät ich aber auch gern ne Führung im April!


    Erinnert mich an Früher, als es bei hausens auch noch 500 Muttern gab!
    Will ich aber nieeeeeee mehr haben, denn dann artets echt in Arbeit aus!
    Respekt!


    VG Kai

    Alles wird gut!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE