ANZEIGE

Lässt das Ohr hängen, was kann das sein?

  • Hallo,
    vielleicht hat jemand sowas schon mal bei seinem Hund gehabt?


    Ich war heute mal wieder mit Snoop und der Schäferhündin einer Bekannten laufen.
    Mir ist (mal wieder) aufgefallen, dass die Hündin das linke Ohr ein paar Zentimeter tiefer hängen lässt, als das andere.
    Es sieht so aus, als würde sie den Kopf schütteln, tut es aber nicht.
    Sie trägt den Kopf nur ein bisschen schräg und das linke Ohr hängt (sieht man deutlich, wenn man hinter ihr läuft...)


    Das ist mir beim letzten Mal auch aufgefallen, als ich sie dabei hatte. Ich dachte, sie hätte vielleicht was im Ohr, eine Entzündung oder ein Fremdkörper. Ich hab nichts gefunden und die Besitzer meinten, so läuft sie immer und der TA guckt ja regelmäßig nach den Ohren.


    Aber nun ist mir auch aufgefallen, wenn man die Ohren (den weichen Teil)anfasst und so ein bisschen einrollt, jault sie auf.
    Ich mach das immer bei Snoop, im Rahmen unsere Schmuseeinheiten vor dem Fernseher, also ganz zart.
    Die Hündin hat auch da nur Probleme mit dem linken Ohr.


    Was kann das sein?
    Muss ich am TA zweifeln? Die Besitzer kümmern sich sehr verantwortungsvoll um ihren Hund.


    Vielleicht hat ja jemand eine Idee, auch worauf man den TA noch mal direkt ansprechen kann...


    Danke schon mal und liebe Grüße
    Christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

  • Ich würde mal zu einem anderen TA, oder evtl in eine Tierklinik fahren und einen Spezialisten aufsuchen...

    Liebe Grüße von Katja und Labbi Aeneas...


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE: Auf Seite 4 gibts mehr von mir...


    ...weitere Bilder gibt s im Fotofred --> Labbi Aeneas

  • Wäre ich auch für, klingt nach Schlaganfall...

    Nimmt man sich die Zeit, die etwas braucht,
    braucht es weniger Zeit.


    Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.


    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut

  • So krass meinte ich das nicht, es kann auch etwas tiefer sein, was mit dem Trommelfell, o.ä. Das sieht man nicht so einfach und auch der TA muss speziell danach schauen.

    Liebe Grüße von Katja und Labbi Aeneas...


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE: Auf Seite 4 gibts mehr von mir...


    ...weitere Bilder gibt s im Fotofred --> Labbi Aeneas

  • Blacky hat das immer bei einer Ohrentzündung. Sieht auch fast immer aus wie ein neurologisches Problem. Da kann nur der Tierarzt Gewissheit geben. Bitte nicht lange warten, tut ziemlich weh...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hm.. legen Tiere bei einer bestimmen Krebsart nicht auch den Kopf schief?

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

  • Also, Schmerzen scheint sie überhaupt keine zu haben.
    Sie ist super munter, schenkt dem Ohr selber überhaupt keine Beachtung, kratzt sich auch nicht, oder so....


    Krebs? Hoffentlich nicht.


    Ohrenentzündung scheint es nicht zu sein, der TA hat ja schon mehrmals in die Ohren geschaut. Müsste er doch sehen, oder?


    Ich werde sie auf jeden Fall morgen noch mal ansprechen, dass sie mal zu einem anderen TA fahren, oder in die Tierklinik.


    Danke schon mal für eure Antworten...


    Lg Christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

  • Paula hält ihren Kopf schief und lässt ein Ohr hängen, wenn sie war im Ohr hat. Wir spülen dann das Ohr mit Kochsalzlösung, massieren es, sie schüttelt sich und dann ist gut.


    Heißt nicht, dass ihr das machen sollt, aber möglicherweise ist es auch bei euch nichts schlimmes.

    ______________________________________
    Hündin *8.8.2007

  • Attila hat das auch schon mal.


    Es kommt vor, dass sich ein Härchen oder irgendetwas anderes im Gehörgang festsetzt und ev. etwas juckt oder unanagenehm ist.


    Ich nehme immer ein Taschentuch, wickle es um meinen kleinen Finger, tue einen Tropfen Öl daran und mache das Ohr damit sauber.


    Danach ist alles wieder gut.

  • Sie hat mir mal erzählt, dass ihr Rüde sich mal böse am Ohr gestoßen hat und er dann auch das Ohr hat hängen lassen. Es hat sich nachher Blut unter der Haut gebildet.
    Das Ohr (vorher Rosenohr) hat sich dann im gesamten ein wenig verkrüppelt aber tat dann auch nicht mehr weh und gehört hat er auch alles - wenn er wollte ;)


    LG gina_de

    Denkt immer an die 10 Bitten eines Hundes an den Menschen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE