ANZEIGE
Avatar

Im Tiefschlaf pieseln? Blasenentzündung?

  • ANZEIGE

    HalliHallo!


    Vielleicht wisst ihr Rat? Meine Paula (6 Monate, Dt. Dogge) pieselt seit 5 Tagen regelmäßig im Tiefschlaf. Eigentlich ist sie seit ein paar Wochen endlich stubenrein. Aber nachts und im Laufe des Vormittags läuft sie während des Schlafens aus. Auch heute nachmittag, hat tief und fest auf dem Sofa geschlafen. Als ich dann den obligatorischen Fühlgriff gemacht hab, war es mal wieder nass.
    Am Donnerstag waren wir schon beim TA. Urinprobe ist unauffällig, also kein Blut oder so. Lt. TA behandeln wir jetzt eine Junghündinnenscheideninfektion und Blasenentzündung mit Antibiotika. Sie bekommt 2 Tabletten am Tag. Haben nun vier verbraucht, aber ´ne Besserung ist nicht wirklich in Sicht. Habe denn heut noch zusätzlich mit Cantharis D6 angefangen. Sie trinkt etwas mehr als ich das von ihr gewohnt bin. Pinkeln tut sie ganz normal. Also beim spazierengehen so ca. 3 mal, und das auch ohne sichtbare Schmerzen oder nachtröpfeln.
    Mache mir natürlich ganz dolle Sorgen, das es was Schlimmeres ist. Was weiß ich allerdings auch nicht. Habt ihr Ideen, was das Pinkeln im Tiefschlaf auslösen könnte?
    Freu mich über jeden Vorschlag!
    LG
    nicole

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Zitat von "elocin"

    Lt. TA behandeln wir jetzt eine Junghündinnenscheideninfektion und Blasenentzündung mit Antibiotika. Sie bekommt 2 Tabletten am Tag. Haben nun vier verbraucht, aber ´ne Besserung ist nicht wirklich in Sicht.


    Hallo,
    aus eigener Erfahrung - mein Hund hatte schon mehrmals Blasenentzündung und bekommt dann Antibiotika - kann ich Dir sagen, dass die Besserung nach 2 Tagen noch nicht unbedingt eintritt. Bei uns hat es jedenfalls immer länger gedauert. Vielleicht kann Dich das ein bisschen beruhigen, an was Schlimmes musst Du jetzt nicht denken. Gute Besserung für Deinen Hund!
    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3


  • Hi Nicole,
    ich würde auf jeden Fall noch ein Blutbild machen lassen.Wenn sie nicht nur im Schlaf pieseltsondern auch vermehrt trinkt,dann ist das ein Alarmsignal und nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.
    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    erstmal danke für eure Zeit die ihr euch nehmt um mir zu antworten und für die Ratschläge. Heute in der Hundeschule wurd ich auch nur ratlos angeguckt - ein anderer TA wurd mir noch empfohlen, naja.


    Kastriert ist sie nicht. An eine Inkontinenzbehandlung hab ich auch schon gedacht. Gibts ja auch was homöopathisches, SC 118, kann man doch eigentlich nichts mit verkehrt machen, wenn ich das mal ausprobiere, oder?
    Dies Pieseln ist ja schon doof, aber was noch doofer ist, das der Wauwi natürlich auf dem Sofa pennt, und da bei uns alles offen ist, kann ich das schlecht verhindern, wenn keiner zuhaus ist :???: .
    TA hat gesagt, ich soll am Dienstag anrufen und bescheid geben. Bis dahin sollte sich die Sache merklich gebessert haben. Ich glaub zwar nicht dran, aber solang muss ich denn wohl noch warten. Falls nicht besser, nimmt er denn auch noch Blut ab usw. Möcht bloß gern wissen, was es denn noch sein könnte :???: , dieses Nichtwissen macht einen ja echt ramdösig.
    LG
    nicole

  • eh du ins blaue hinein auf inkontinenz behandeltst, solltest du vielleicht erst noch ein blutbild anfertigen lassen und mal die nierenwerte kontrollieren.


    würde dem ab auch noch ein bisschen zeit geben.

    LG von Yvonne mit Paddy, Rita und den Federbällchen.

  • Ja, ist ja richtig. Ich muss bloss immer schon 97 andere Möglichkeiten haben, mit denen ich mich auseinandersetzen kann - so für den Fall des Falles. Gehe meinen Leuten auch schon auf den Geist, mit meinem "was ist wenn....." Gerede. Warte denn jetzt bis Dienstag, denn kann ich dem TA ja auch Meldung geben, und der wird mir dann schon sagen, was nun kommt. Werde ihn aber mal auf die homöopathischen Sachen ansprechen.
    Einen schönen Sonntag noch :^^:
    LG
    nicole

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE