ANZEIGE
Avatar

Zeckenmittel für Hunde Stiftung Warentest

  • ANZEIGE

    Stiftung Warentest: Ausgabe: 7/2003 Seite 67 - 71


    Testumfeld:
    28 Zeckenmittel für Hunde (3 Tropfenlösungen, 12 Halsbänder, 5 Sprays, 3
    physikalische Mittel, 1 Shampoo, 1 Pulver, 3 Hausmittel): 11 x
    "befriedigend", 7 x "ausreichend", 7 x "mangelhaft" und 3 Hausmittel
    ohne
    Notenwertung.


    Wenn Zecken auf den Hund kommen, können sie gefährliche Krankheiten
    übertragen. Dagegen gibts Halsbänder, Sprays, Tropfen und Pulver. Doch
    längst nicht jedes Mittel schützt wirklich vor den gefährlichen
    Parasiten.
    Und wenn es funktioniert, ist es auch nicht unbedingt gut: Manche
    Chemikalie
    gegen Zecken kann Hund und Mensch gefährlich werden. Noch dazu machten
    einige Präparate manchen der über 400 Testhunde rasend.


    1. Platz Essex Tierarznei ExSpot - befriedigend (2,6)
    2. Platz Merial Frontline Spot on - befriedigend (2,7)
    2. Platz Virbac Tierarzneimittel Preventic Halsband für große Hunde -
    befriedigend (2,7)
    4. Platz Bayer Vital Bolfo Flohschutzband für große Hunde - befriedigend
    3,1)
    5. Platz Taoasis Floh-Zecken-Stop-Spray - befriedigend (3,2)
    6. Platz dm-Drogeriemarkt Dein Bestes Ungezieferhalsband für Hunde -
    befriedigend (3,3)
    6. Platz Gimborn Ungezieferhalsband für Hunde - befriedigend (3,3)
    6. Platz Müller Drogeriemarkt Winston Ungezieferband für Hunde -
    befriedigend (3,3)
    6. Platz Pitti Ungezieferband für Hunde 65 cm - befriedigend (3,3)
    6. Platz Rossmann Winston Ungezieferband für Hunde - befriedigend (3,3)
    6. Platz Vitakraft Antiparasit-Halsband 60 cm - befriedigend (3,3)
    12. Platz Beaphar Zecken-Flohband Junior für Hunde - ausreichend (3,6)
    12. Platz Pedigree Ungezieferhalsband für Hunde - ausreichend (3,6)
    14. Platz Dr. Clauder`s Ungeziefer Repellent N für Hunde und Katzen -
    ausreichend (3,7)
    15. Platz Canina Pharma Petvital Verminex Bio-Schutz-Halsband -
    ausreichend
    (4,0)
    15. Platz Trixie Kräuter-Halsband für Hunde - ausreichend (4,0)
    15. Platz Zedan Neemöl Shampoo - ausreichend (4,0)
    19. Platz Anibio Tic-Clip - mangelhaft (5,0)
    19. Platz Biogol Z für Tiere - mangelhaft (5,0)
    19. Platz Canina Pharma Knoblauch Pulver - mangelhaft (5,0)
    19. Platz CatanDog`s Antiparasitenplakette - mangelhaft (5,0)
    19. Platz Ceralex Zecken Schreck - mangelhaft (5,0)
    19. Platz EnRa Tierpflege- und Futtermittel Marengo Limes Spray -
    mangelhaft
    (5,0)
    19. Platz Naumann Bernina Floh- und Zeckenschreck - mangelhaft (5,0)


    Quelle: Biest beißt Hund - Testbericht über Zeckenmittel für Hunde
    http://www.testberichte.de/pre…tung_warentest__7940.html


    Einstweilen vielen Dank und weiterhin viel Erfolg wünschen


    Alexander Ewald und Flora + Dana

    Viele Grüße Inge

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    naja befriedigend für die "besten" Zeckenmittel ist ja nicht gerade berauschend, ich weiß schon, warum ich sowas nicht benutze!
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Naja...meiner hat leider öfters Zecken...wahrscheinlich weil ich ihn zum ausreiten mitnimm!
    Ich hab aber des Mittel von Platz 1 aber muss au sagen das es net Perfekt hilft :!:

  • ANZEIGE
  • Hi ihr


    Wir benutzen überhaupt kein Floh oder Zecken - Abwehrmittel .
    Trotzdem schüttelt der Tierarzt immer ungläubig den Kopf
    das er nicht einen Floh bei unseren Hunden finden kann ....
    Ich halte von den ganzen Klamotten gar nichts , da ich weiß
    wie sehr sie dem Organismus der Hunde / Katzen schaden
    können . Das Blutbild verändert sich und es ist bewiesen ,
    das einige Produkte sogar Organkrankheiten auslösen können .
    Sind Hund und Co dann dermaßen " verändert " haben Flöhe
    und anderes Getier ein noch viel leichteres Spiel - es entsteht
    ein Teufelskreis .
    Ein Farmer in England hat uns einmal eine interessante Theorie
    bezüglich Kreuzfeld- Jakob erzählt . Es gab vor etlichen Jahren
    ein Produkt gegen Kopfläuse welches man in Schulen eingesetzt
    hat .Zurückgerechnet meinte er , sei es genau der Jahrgang
    Schüler gewesen , als das große Chaos mit der Veröffentlichung
    dieser Krankheit begann und viele junge Menschen erkrankten .
    Die BSE Rinder bzw die , die das BSE Zeitalter einläuteten wurden
    mit einem ähnlichen Mittel gegen Räude behandelt ....
    Ich finde , das regt doch etwas zum Nachdenken an .


    Antje

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo!


    Ich nutze sowas auch nichtmehr.


    Meine Hunde werden in Zecken-Hoch-Zeiten immer mit EM eingesprüht und jeden Abend einmal durchgesucht. Wir haben selten bis nie Zecken und die wenigen finde ich dann sehr schnell.


    Ich mag diesen Chemie-Krams nicht, auch weil meine Borderin es überhaupt nicht verträgt.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais


  • Zumal die meisten dieser Mittel ja über das Nervensystem der Parasiten wirken. Das liegt für mich schon nahe, denn auch das Nervensystem von Säugern ist ja rein physiologisch nicht sooo weit weg von dem eines Parasits. Gibt es über diese Theorie irgendwo Angabe, Quellen oder Texte? Das interessiert mich nämlich sehr!


    An meine Hunde kommt übrigens auch keines dieser Gifte mehr... will mich und meine Tier ja nicht verseuchen :wink:


    antje: Vielleicht ein neues Thema wert - wie macht ihr das mit Parasiten bei den Schafen?


    Viele Grüße
    Corinna

  • ich habe diese chemiekeulen mal ne zeitlang benutzt.


    dann traten die überlegungen ein, dass ich jack jetzt eigentlich nicht sein leben lang mit diesen kram in berührung bringen möchte und habe es seitdem nicht mehr verwendet.


    hier und da geht mir allerdings mal ne zecke durch die lappen, da jack irre viel wolle hat.

  • Hi Corinna


    Das was uns der Farmer erzählt hat , darüber habe ich leider
    nichts schriftlich .Es gibt bestimmt aber irgendwo im www
    Studien von Pharma Konzern unabhängigen Leuten , die solche
    Vermutungen irgendwo festgehalten haben . Ich such mich mal
    ein bisschen durch - ist ja schon einige Zeit her ...


    Aber ich habe hier gerade im " Leitfaden zur Tiergesundheit
    im ökologischen Landbau " nachgeschlagen , warum bestimmte
    Produkte nicht bei Bioland zugelassen werden . Es sind zu viele
    Seiten , die kann ich nicht alle abtippen , ABER das hier finde ich
    schon sehr interessant :


    Organophosphate gegen Ektoparasiten , z.B. Sebacil
    Die Präparate haben eine hohe Akuttoxität , sind im Pflanzenbau
    der ök.Landbaues verboten und sollten daher auch in der Tierhaltung
    nur bei Indikationen zugelassen werden , bei denen keine Alternativpräparate zur Verfügung stehen.Vergleichsstudien haben zudem
    ergeben , das Landwirte , die bei ihren Tieren regelmäßig
    Organophosphate anwenden , veränderte Gehirnfunktionen
    zeigen .


    Deltamethrin und Fenvalerat ( Ekto-Parasitika )
    ( Butox , Tirade-Ohrclip )
    Nach Anwendung des synth.Pyrethroids Fenvalerat als Ohrclip wurde eine Hemmung der Fliegenlarven im Kot festgestellt.
    Fenvalerat und Deltamethrin haben in Tierversuchen krebserregende
    Wirkung gezeigt .


    Griseofulvin ( Antimykotikum ( gegen Pilze )
    Ist für NUTZTIERE in Deutschland verboten .
    Von Griseofulvin sind teratogene ( bei Embryonen Mißbildung hervorrufende ) , blutbildverändernde und immunitätsunterdrückende
    Wirkungen bekannt. Ferner liegen Hinweise auf krebserregende
    Wirkung vor . Wegen der teratogenen Wirkúng darf Griseofulvin z.B.
    in Großbritannien nicht von Frauen im gebärfähigen Alter gemischt ,
    verpackt oder verabreicht werden .


    Ich könnte jetzt noch stundenlang weiterschreiben ....


    Grüße ,
    Antje

  • Hallo Antje,


    super interessant, ich könnte auch noch stundenlang weiterlesen.


    Habe gestern etwas über Deinen Farmerbericht nachgedacht, dabei ist mir eine Frau eingefallen, die früher mal bei uns im Hundeverein war. Sie hat wahnsinnig auf die Ernährung ihres Hundes aufgepasst, nicht mal als leckerchen gab es Wurst, nur getrocknete Apfelstückchen. Vor allem hat sie ihre Hunde nie impfen lassen, deswegen ist sie auch nicht mehr im Verein. Aber damals war es uns allen ein Rätsel, alle Hunde hatten haufenweise Zecken, ihrer nicht eine einzige


    Grüße Christine

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE