ANZEIGE
Avatar

weiche Leckerchen-Rezept????

  • ANZEIGE

    Hallo
    So nun stehe ich vor einem Problem. Mein Vorrat an Frolic ist aus. HJabe keine Leckerchen mehr. Ja ich weiss ist nicht das gesuendeste aber an Leckerchen ist es ein Renner....


    Nu bekomme ich das nicht hier drueben, und die Leckerchen hier uebertreffen Frolic an laengen an Farbstoffen und duft und Geschmackstoffen. Gehen zwar an meine Hunde die dinger aber ich will sie nun nicht wirklich dauerhaft fuettern.


    Nun suche ich nach einem Rezept, eines wo die Leckerchen weich bleiben etwa so wie frisches frolic. Dazu sollten sie sich noch gut in Erbsen grosse stuecke formen lassen ob vor der zubereitung oder danach, egal, hauptsache ich bekomme sie relative easy auf diese Groesse.


    Nehme alles was irgenwie dazu passen koennte....


    :flehan: Bitte, ich brauche ein Rezept!!!! :flehan:

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

  • ANZEIGE
  • Hi,
    lass das bitte mit dem Frolic!!! Ah Farbstoff pur, zucker ohne Ende und schlecht schlecht schlecht für deinen Wauz.


    Ich bin übrigens ganz weggegangen von Leckerchen, das Futter wurde gekürzt und um auf die menge zu kommen gibts nun das ganz normale futter als belohnung. Wenn wir was neues lernen gibts Äpfel, Fleischwurst,Käsen oder sonstige leckereien, bis es einigermaßen sitzt.


    Versuch doch mal mit gek. Hühnerfleich packs in ne Tubberdose und los gehts


    Liebe Grüße candara

  • Hallo,


    ich seh das nicht so dramatisch. Das Frolic gibt es schließlich als Leckerchen, nicht als Hauptmahlzeit. Und wir essen auch mal gern ein Stück Schokolade. Klar kann man auch mit Futter belohnen.... aber es gibt Lecker die einfach viel mehr motivieren. Bei uns ist es Raclette Käse, den kann man auch in tolle kleine Fitzel stückeln ;o)) Und ist schön weich!


    Liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • ANZEIGE
  • Als Leckerchen kannst du alles nehmen, was dein Hund gerne mag: Käse, Wurst, Wienerle, gebratenes oder gekochtes Fleisch... Einfach klein schneiden, je nach Bedarf. Durch das Wechseln ist der Reiz beim Lernen sogar größer. Es gehen aber auch gebackene Kartoffeln oder auch Trockenfutter. Frolic oder andere fertige Leckerchen sind nicht so das Beste, aber das mußt du schon selber entscheiden, je nachdem wieviel du davon auch gibst.

  • Hallo!


    Hm.. Fressnapf gibts bei Euch keinen, oder? Die haben nämlich ne Frolic - Eigenmarke... Ist das Gleiche drin und kostet die Hälfte ;-)


    Ansonsten.. alles, was ich bis jetzt selber gebacken hab, ist knallhart geworden. Weiß allerdings nicht, ob es an mir liegt oder am Rezept ggg.
    Die sind lecker, aber hart:
    http://www.barfers.de/barf/kekse.htm


    Die könnten ev. weicher sein:
    1 1/2 Tassen Vollkornmehl, 1 1/4 Tasse geriebenen Käse, 125 g Margarine, 1 Knoblauchzehe (gerieben), 1 Pr. Salz, ca. ¼ Tasse Milch (kann auch etwas mehr oder weniger sein).


    Käse zimmerwarm verarbeiten! Die Margarine und Butter cremig rühren, dann den Knoblauch, Salz und das Mehl zufügen. Soviel Milch dazu, dass ein großer Klumpen formbar wird, in den Kühlschrank legen (ca. 30 min) Ausrollen auf bemehlter Fläche und in Formen schneiden (man kann natürlich auch den Teig ausstechen).
    180 Grad, ca. 15 Minuten


    Oder vielleicht doch die?
    http://www.der-rottweiler.net/…ekse/body_hundekekse.html
    (Bei den Mikrowellenkeksen steht jedenfalls dabei, dass sie weicher sind..)


    lg
    schnupp

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo
    Also die Leckerchen die hier drueben verkauft werden ist schon extrem, da ist Frolic gold dagegen....
    und man kann es schoen lange lagern...In ner Tupperdose bleibt es frisch.


    Moechte hier keine Frolic discussion ausloesen.... gabs glaub ich schonmal irgendwo.... sehe das wie Hamburger mit Pommes und Ketchup auch extrem ungesund aber wir essen es doch...


    Nun normales futter faend ich ein wenig schwierig als belohnung, Hackfleisch oder Huehnerleber in der Tasche nun ja wenss warm wird, hmmm yummy...


    Fleischwurst kann ich nun nicht mehr sehen, und die kleinen Hotdogs auch nicht, und man hat immer das geschleim an den Fingern inclusive geruch.
    Daher habe ich was dagegen, an Kaese hatte ich noch nicht gedacht, mal schaun ob ich hier was passendes finde... gibts doch meisst nur scheiblettenkaese und der am stueck ist sehr teuer....


    Danke fuer die Rezepte, Schnuppchen, werde dort mal suchen und ausprobieren...

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

  • Hi kiddo,
    bei uns in Canada gibt es so halbsaftiges Hundefutter. Das ist immer in Tagesportionen abgepackt und enthaelt lauter kleine gepresste Roellchen. Das gibt es hier in jedem Supermarkt. Da ich heute oder morgen noch mal einkaufen gehe, werde ich auf den Namen gucken.
    Es kommt in einem roten und einem Gelb-braun-orangenen Pappkarton (unterschiedliche Geschmacksrichtung)
    Da es das Zeug auch in Israel gab, in Deutschland und auch hier gehe ich einfach mal davon aus, dass es das bei Euch ebenfalls gibt. Ist vielleicht eine Idee.
    Weiss allerdings nicht wie klebrig das Zeug ist.

    Viele liebe Gruesse


    oldsfarm

  • Hi Kiddo!


    Für solche Zwecke kann man gekochtes Herz nehmen! Das klebt nicht, du kannst die Stücken so klein machen, wie du magst und sie sind weich!
    Oder Leber vom Rind. Schneide sie in grobe Stücke, koch sie kurz bis sie durch ist, schneide sie in etwas größere Stücke als sie später sein sollen und tu sie für ein paar Minuten bei 150C in den Ofen, damit die äußere Schicht angetrocknet ist, die Teilchen innen aber weich bleiben! Ab und an umdrehen und lüften, damit die Feuchtigkeit aus dem Ofen kann! Wenn die ganze Schicht aussenrum angetrocknet ist (die werden dann sehr dunkel - aber nicht weil sie verbrannt sind!) kann man sie auch länger aufbewahren! Laut der Seite, auf der ich das Rezept mal gefunden hab, sollen es mehrere Monate sein. Ich heb sie immer nur für 2-3 Wochen auf, da ich sie innen ganz gern weich habe und dem Frieden nicht so ganz trauen mag.
    Ich frier sie auch immer ein und kann dann die Menge ein paar Stunden bevor ich sie brauche rausnehmen zum Auftauen... Geht super!


    Für weiche etwa Frolic-große Teilchen reichen ca. 10-15 Minuten wenn es vorgeheizt ist! Aber das siehst du sicher selbst! ;)


    Ein nicht-erprobtes Rezept wäre das hier:


    Weiche Thunfisch Leckerchen:


    2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
    2 Eier
    Knoblauchgranulat
    Ca 200g Mehl


    Alles vermischen, bis ein zäher Brei entsteht, ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Brei darauf verteilen und bei 150° gut eine halbe Stunde im Ofen backen. (Er wird fester, wenn man den Teig zwischendurch wendet.)
    Nach dem Abkühlen klein schneiden und im Kühlschrank aufbewahren. Geht unheimlich einfach und schnell und Hunde finden dies absolut Klasse. Sehr gut geeignet für den Hundeplatz, weil sie weich sind und schnell verschluckt werden.


    gefunden auf: http://www.collie-in-not-tiers…gemachte%20leckerlis.html


    LG murmel

  • @ Kiddo,
    sorry muss mich entschuldigen. Habs total verschwitzt nach dem "Futter" zu gucken.
    Da wir etwas laenger unterwegs waren (hatten so viel zu erledigen), war mein Mann schon total ausgehungert und ich bin wie eine Bloede durch den Supermarkt gerannt mit dem Ergebnis, dass ich zwei meiner Sachen vergessen habe und nach dem Futter zu gucken auch. Naechste Woche bin ich aber wieder in Truro, da guck ich ganz bestimmt.
    War so in Eile, dass ich auf dem Parkplatz mein Volkornmehl verloren hab und beim Einladen habe ich es noch nicht mal vermisst. Dachte aber, dass irgendwas fehlt. Meinem Mann ging es genauso. Zum Glueck sind die Canadier aber hoeflich und ehrlich und ein aelterer Mann, der das Mehl gefunden hat ist ueberall rum und hat gefragt, wem es gehoert, bis er auch zu mir kam. Ja, ja so geht es, wenn man fuerchterlich in Eile ist. :lol:

    Viele liebe Gruesse


    oldsfarm

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE