• ANZEIGE

    Hallo,
    mich würde mal interessieren was ihr von Rassen wie Tschechoslowakischer und Saarlooswolfhund haltet.
    Also ich muß ja gestehen, dass es für mich keine schöneren Hunde gibt, rein äußerlich finde ich sie einfach traumhaft.
    Aber für das Leben in unserer urbanen Welt sind sie wohl nicht geschaffen - schade!!!
    Wobei es ja eigentlich schon fast schizophren ist: in jahrtausenderlander Arbeit wurde aus einem schreckhaften, zurückhaltenden Wildtier unser Hund gezüchtet um ihn dann wieder mit Wölfen zu verpaaren und all die unerwünschten Eigenschaften wie Schreckhaftigkeit, Misstrauen gegen Alles was fremd ist, unkontrollierbarer Jagdtrieb etc. hervorzurufen!
    Was haltet ihr davon?
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hi!


    Diese Hunde sind ihren bekannten Menschen gegenüber sehr loyal und untertänig! Allerdings würde ich so einem Hund die Stadt und das drumherum nicht antun wollen! Es sind tolle Hunde, mir gefallen sie auch sehr sehr gut, aber wie du schon sagst, sind sie trotz hervorragender Sozialisation noch immer recht "wild". Also schreckhaft, misstrauisch und den Menschen gegenüber etwas "eigenbrödlerisch"...
    Naja, was soll man von ihnen halten bzw. von der Verpaarung...!? Es gibt einfach wenige Menschen, die solche einem Hund zum einen gerecht werden und zum anderen die optimalen Lebensbedingungen für ihn schaffen können. Wenn aber alles stimmt, warum nicht!?


    LG murmel

  • Ich finde diese Hunde auch klasse. Wobei ich auch finde, dass sie nix in der Stadt zu suchen haben. Wenn man artgerechte Bedingungen schaffen kann (fast schon wie für einen Wolf), dann ok. Wobei ich auch finde, dass so jemand sich dann auch wirklich nicht nur mit Hunden, sondern auch mit Wölfen und ihrem Verhalten beschäftigt haben muss - und zwar nicht nur theoretisch!!! Denn diese Rasse hat sehr viele Eigenschaften vom Wolf, die wir von unseren Hunden nicht mehr kennen. So ist Zähne fletschen nicht gleich Zähne fletschen und man kann mit Unwissenheit so einem Hund recht schnell unrecht tun. Aber ansonsten sind sie wirklich traumhaft - einfach Wölfisch und fast natürlich.
    Aber eben nix für unsere Zivilisation!!!
    Google mal, da sind Berichte von Menschen die welche haben - und sogar davon abraten, obwohl sie glücklich mit den Hunden sind, aber wissen, dass sie ihnen nie das geben können, was der Hund eigentlich wirklich braucht, nämlich eine gewisse Freiheit, die wir in unseren Städten und Dörfern ihm nicht geben können.

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • ANZEIGE
  • Hi,


    also ich persönlich kenn mich mit der Rasse nicht wirklich aus. Allerdings treffen wir ein sehr nettes Exemplar min. 1x täglich. Und das mitten in Wien!


    Der Große ist auch dauernd überall mit seinem Herrl unterwegs. Geht mit zur Arbeit, in Lokale usw. Von Schreckhaftigkeit usw. kann ich überhaupt nichts erkennen. Ganz im Gegenteil. Ist zu Mensch und Tier unglaublich lieb. Sogar seine manchmal stürmische Art (erst n gutes Jahr alt) hat er super im Griff.


    Ich bin der Meinung, dass jeder Hund in der Stadt gehalten werden kann, wenn man sich entsprechend um ihn kümmert (Auslauf, Erziehung,...).


    LG
    Mariella & Sonny

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi Mariella
    Wüdest Du dann auch einen eingefleischten Herdenschutzhund in der Stadt sehen wollen?
    LG Maren

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)


    Lotte 2017 (Border Collie)


    Für immer im Herzen:

    Mae 2005 - 2021 und Sydney 2002 - 2016 (Border Collies)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!