ANZEIGE
Avatar

[Pferd] drückt mir ganz arg die Daumen! (Sorry lang!)

  • ANZEIGE

    Hi Ihr!


    Ich bin lange Zeit geritten... Dann hatte ich einen Unfall, bei dem ich mir einen Lendenwirbel gebrochen hab! Ich musste lange Pause machen... Und da kurze Zeit vorher meine damalige Halbpension Joey auf eine Koppel kam um seine Rente zu geniesen, weil sich der Spat immer öfter bemerkbar machte und mir danach nur unpassende Pferde begegneten, mit denen ich entweder reiterlich gesehen nicht weiter kam oder bei denen es einfach nicht passte, weil wir uns unsympathisch waren (oder auch der Besitzer :)), hab ich seit dem nur noch recht selten auf einem Pferd gesessen und langsam das Interesse verloren!
    Ich war eigentlich bisher immer im gleichen Stall, hab die sanfte Reitweise, die dort gelehrt wird, hab alles was ich reiterlich kann dort gelernt! Ich hab dort vor gut 11 Jahren meine beste Freundin kennen gelernt und das ist einer der Gründe, warum mir das alles immer sehr sehr wichtig war! Unsere gemeinsamen Fortschritte, Ausritte und das ganze Drumrum waren eine tolle Zeit in meinem Leben!
    Sie ist immer noch meine beste Freundin, da der Kontakt weit über die Pferde hinaus geht...! Im Moment sucht sie eine neue Halbpension und da ich die beste Freundin bin, komm ich bei solchen Gelegenheiten natürlich öfter mit! :) So auch am Freitag...
    Wir kamen also in diesen Stall, ich hab mir die Pferde und die Leute angeschaut und wusste... Pferde sind vielleicht einfach nicht mehr so mein Ding! Da dort die Pferde durch Ziehen und Riegeln an den Zügel gestellt werden war das nix und wir waren heute in einem ganz kleinen privaten Stall, in dem 8 Pferde stehen. Super liebe Leute, toller Stall, sehr sauber und mit viel Liebe gepflegt. Richtig heimelich einfach! Sogar einen großen Platz gibt es und evtl. dürfen wir die Halle des Reitstalles eine Straße weiter mitnutzen. Das Gelände ist traumhaft...! Alles passt! Der Fuchs-Wallach, den meine Freundin heute geritten ist, ist genau ihr Typ von Pferd, genau das, was sie sucht. Lieb, lustig nicht langweilig, weil er auch einfach ein bisschen Pfeffer im Arsch hat. Mit ihm kann man ein bisschen arbeiten und trotzdem ins Gelände gehen! Er hat Ausstahlung und einen schönen Gang. Tolles Pferd einfach, obwohl wir uns über "nette/gute Pferde" noch nie einig waren, gefällt er uns beiden! Ein Schatz einfach... Es waren die Tage vorher noch 3 andere da, die ihn geritten sind und ausprobiert haben! Allerdings wird wohl meine Freundin ihn in Pension nehmen können, weil der Besitzerin das alles so zugesagt hat! Ich freu mich riesig für sie! :freude:


    Soviel dazu! Jetzt stehen in diesem Stall eigentlich so vom Aussehen nur Schnuckels... Alle Pferde wirken sehr sehr ausgegleichen, gut gepflegt und super nett! Auch der Nachbar dieses Fuchs-Wallachs :) Er ist etwas kleiner (genau die passende Größe für mich) ein Brauner und auf den ersten Blick einfach nett und freundlich-ausgeglichen! Und ich sag das nicht von vielen Pferden!
    Nun erzählte mir die Besitzerin des Fuchs-Wallachs, dass er wohl so gut wie nie geritten wird, weil für die Tochter angeschafft, die eigentlich keine Lust oder Zeit hat... Er wird ab und an longiert, mehr aber auch nicht und bräucht dringend Zuwendung und eine Bezugsperson! Problem an der ganzen Sache wäre: Er buckelt eben! (Klar, dachte ich mir, wenn der nur so sporadisch irgendwas bzw. gar nichts tut!)


    So, nun sieht das Ganze so aus, dass sich die Besitzerin des Fuchses dafür stark macht, dass ich ihn mal reiten werde, sobald der Platz wieder aufgetaut ist, damit wir uns nicht weh tun, wenn er buckelt und ich fliege oder er ausrutscht! Ich trau mir das durchaus zu ihn zu reiten ohne ständig abgestzt zu werden. Er sieht nicht sonderlich ungemütlich aus und ich denke doch, dass ich den aussitzen kann! Ich bin schon ganz andere geritten - glaub ich zumindest, hab ihn ja nicht in Action gesehen :D


    Nun ist die Zeit soo lange, bis ich weiß, ob das gut gehen wird und ich ihn vielleicht wirklich nehmen könnte! Das wäre so klasse, denn ich hätte wahrscheinlich wieder eine reiterliche Herausforderung, etwas, woran ich mit einem Pferd arbeiten kann, etwas, wo ich Erfolge hab und mich darüber freu! Ich will das unbedingt! Wenn wir dann soweit sind kämen wieder die Zeiten, in denen man sich bei den Pferden trifft, gemeinsam ausreitet dabei über Sachen quatscht, die sonst niemanden was angehen, über Sachen reden, die mit den Pferden zu tun haben und solche Dinge eben. Dabei haben die beiden Hunde einen schönen Spaziergang und all das! Das wäre so wahnsinnig schön! Meine Freundin hat genau auf sowas spekuliert... Dass ich wieder ein Pferd finde, was mir gefällt, wo ich Lust drauf hab und woran ich Spaß hab...


    ALSO DRÜCKT MIR DIE DAUMEN GANZ FESTE JA! DAS MUSS MUSS MUSS KLAPPEN!


    LG murmel

  • ANZEIGE
  • Ooooooooch. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen :gut:
    *NEID* ich wünsche mir schon so lange reiten zu lernen. Ich liebe Pferde und bin nie über ein paar wenige Reitstunden und ein bißchen Voldigieren (oh gott, wie schreibt man das bloß :shy:) hinausgekommen.


    Dir Alles Gute, dass es klappt...

  • *ganzdolleneidischbin*
    Ich bin slebst schon geritten, allerdings immer auf Isländern. Ich würde so gerne wieder reiten, aber dazu fehlt mir einfach das Geld und die Zeit!
    Ganz dolle daumendrück, dass das alles klappt mit euch beiden!! :gut: :gut: :gut:
    Liebe Grüße,
    Bianca

  • ANZEIGE
  • Oh klasse!! Ich drück Dir die Daumen und bin ganz neidisch!!! Mein Wallach (20) hat einen Bänderriß und ist `platt` und egal welches Pferd ich mir angucke oder ausprobiere- MEIN nächstes Pferd war noch nicht dabei... Wenn Du das Gefühl hast " der ist es" dann wird das auch ganz bestimmt klappen und die Eltern von dem Mädel werden sich freuen, daß sich endlich wieder jemand um das Tier kümmert!!!
    Berichte mal!!!
    LG, Emma-Luna

  • :gut: Auch vo mir ganz fest die Daumendrück du bist zu beneiden das das bei euch so möglich ist bei uns leider fast unmöglich reiten ist hier mit enormen Kosten verbunden ich habe selbst geritten bis vor 10 Jahren da bekam mein Wallach eine Kollik und war leider nicht mehr zu retten.Da erst mal konnte ich keine Pferde mehr sehen ohne einen Heulkrampf zu bekommen und heute kann ich es mir einfach nicht mehr leisten.Würde mich sehr freuen wenn es bei dir klappen würde.LG Beate

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oh, ihr seid lieb! Ich war mir nicht mal sicher, ob irgendwer überhaupt diesen Beitrag liest... Weil er ja dann auch noch soo lang geworden ist :) DANKE!


    Naja, enorme Kosten sind es nicht für eine Halbpension... Meine Freundin zahlt für die Halbpension des Fuchsis zwischen 80 und 100 Euro und hat keine Beteiligung an Hufschmied und Tierarztkosten... Mehr wäre bei mir auch nicht drin.
    Für Unterricht würde evtl. unser alter Reitlehrer dort hinfahren... Mal sehen, wenn nicht ist es auch nicht so wild... Wir sind nicht mehr so "turniergeil" und so weit, dass man wohl auch allein immer ein kleines Stückchen weiter kommt - halt nicht so schnell, weil man durch Fehler lernen muss ;)


    Der Braune sieht nicht so aus, als ob sich niemand um ihn kümmert... So von den Hufen her und dem Zustand des Felles (die Mähne ist ganz fürchterlich verschnitten :freude:) ist er glänzig und gepflegt...! Allerdings auch eigedeckt und vielleicht deshalb nicht zottig! Er wird halt nicht gearbeitet... Weiß ich nicht so genau, waren ja nur kurz an der Box gestanden!


    LG murmel

  • Hast Du es gut, daß Du die Zeit hast, Dich um das Pferd zu kümmern....
    hätte hier Pferde genug, aber die Zeit fehlt. Irgendwie genau anders rum :D
    Nur mal so zum Nachdenken: wenn das Buckeln augenscheinlich tiefer sitzt als nur so eine "Marotte" wegen lange nicht bewegt oder Spaß an der Freude oder... dann denkt mal drüber nach, ob da in Sachen Bewegungsappartat, Wirbel (auch Halswirbel, Genick), Muskeln, vielleicht sogar Druckstellen durch Sattel usw. was sein könnte. Das ist ganz oft die Ursache.
    Ich drück Dir ganz, ganz fest die Daumen, daß Du bald zu Deinem Traumpferd kommst. Bilder erwünscht :freude:


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Hallo Murmel!


    Na dann - rauf aufs Pferd :-) Bin mir sicher, wenn es passt, dann passt es... Und der Kleine wird sicher überglücklich sein, wenn er auch endlich jemanden hat!


    Ich drück Dir die Daumen, Hoover die Pfoten...


    :knuddel:


    schnupp & Hoover

  • Hallo Murmel!!


    Würde mich, was das Buckeln angeht, Sanny anschließen. Würde ich auch erstmal abklären... Wenn es nichts gesundheitliches ist ( immerhin sind die meisten Hottis im Winter ja eh knackiger und das gepaart mit Unterforderung...), würde ich mir da keinen Kopf machen, denn Du bist ja anscheinend ein erfahrener Reiter. Das kriegt man doch schnell in den Griff!!! Die Kosten sind wirklich klasse!!!!! Bei uns hier zahlt man für Pension mit Rausstellen unglaubliche, schreckliche 280 Euro :tear: - und das für ein Rentnerpferd ... Ich bin seit ewigen Zeiten auf der Suche nach einem netten kleinen Bauernhof für meinen Wallach, aber obwohl wir hier sooo viel Platz haben, tut sich da nix auf. Bin schon ganz gespannt, was bei Euch rauskommt.
    LG, Emma-Luna

  • Huhu Ihr!


    Laut einer weiteren Person, soll der Braune "ganz lieb" sein wenn man ihn arbeitet... Was das heißt, was er kann und wie alt er ist weiß ich allerdings auch nicht... Ich würde mal sagen, dass er so um die 10-12 sein dürfte vom Aussehen her. So gesehen schließe ich Buckeln aus gesundheitlichen Gründen einfach mal aus...


    Ich denke ich werd heute Abend schon was hören, ob das klappen könnte! Da bekommt meine Freundin bescheid, wie sie das mit ihrem macht. Bin doch soooo gespannt!


    LG murmel

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE