Foto von Mensch und Hund?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Ich bin ja nun schon eine ganze Weile hier im Forum. Wenn ich Beiträge lese und die dazugehörigen Hundebilder im Avatar sehe, mache ich mir unweigerlich ein Bild des dazugehörenden Herrchens oder Frauchens. Manche haben ja ihre www. Adresse angegeben, sodaß man mal schnüffeln kann und nachsehen ob das Bild im Kopf denn zumindest annähernd der Wirklichkeit entspricht ;o))


    Ich fänd es superlustig. einfach mal Bilder von sich mit Hund zu posten, damit man mal den postings ein Gesicht zuordnen kann, das wird doch dann gleich viel persönlicher. Außerdem kann mal gucken ob Herr und Hund sich wirklich ähnlich sehen...


    was haltet ihr davon?


    Liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ja, das habe ich mir auch schonmal gedacht. Guck mir auf den angegeben HP`s immer erst die dazugehörigen Leute an (..die meisten stell ich mir ganz anders vor...).


    Fände es ganz gut. Also, dann starte doch mal in der Fotogalerie ! :freude:


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Finde ich klasse, die Idee.
    Ich habe aber noch eine andere Frage, generell zu den Avatars. Man muss erstmal sagen, dass ich ein bisschen dümmlich im Umgang mit gewisser Software bin :help:
    Ich wollte also gestern ein Avatar machen, kam aber beim besten Willen nicht auf die max. 6 KB. An Software habe ich hier so ziemlich alles, kann aber nicht damit umgehen. :ka:
    Wie bekomme ich ein Foto mit ca. 250 KB auf 6 KB ???????
    Wenn ich das hinkrieg, bekommt auch jeder mein Gesicht zu sehen :lol:
    Chrissi

    Positive reinforcement works when you find something that is positively reinforcing to the dog. That you have not found what it is, does not negate the method.
    (Debbie Jacobs)


    Duran und der Flitzeflummi Dixie
    http://www.dogforum.de/dixie-chick-t157648.html

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!