ANZEIGE
Avatar

Markieren und Läufigkeit

  • ANZEIGE

    Meine Hündin markiert neuerdings - hat sie bisher nicht getan. (Sie wird am 15.1. sechs Monate)


    Ab wann haben Eure Hündinnen mit dem Markieren begonnen?
    Sie hat noch vor einer guten Woche gar nicht markiert, jetzt sehr häufig und natürlich oft an den gleichen Stellen.


    Sie ist mein erster Hund, daher bin ich etwas unsicher - nicht, dass ich die erste Läufigkeit verpasse. Hab schon so viel über "Stille Hitze" gelesen.
    Beim Hund meiner Schwiegereltern bekommt man z.B. gar nicht mit wenn sie läufig ist, sie blutet fast nicht. Nur die Rüden kleben ihr am Hintern :wink:
    Reagieren kastrierte Rüden eigentlich auch auf läufige Hündinnen? Hier in den Staaten sind nämlich fast alle Rüden kastriert - zumindest die, die ich auf dem Hundeplatz treffe.

  • ANZEIGE
  • :hallo: Also meine hündin ist sei der 2. Läufigkeit kastriert und Rüden sehen sie höchstens als Spielkumpan aber nicht als "Frau".Markiert hat sie nie,jedenfalls nicht das ich wüsste.
    Kastrierte Rüden waren während der Läufigkeit auch nicht "sexuell" interessiert.LG Tina

  • Hm, dann werden diese Jungs mir also nicht zeigen ob Julie läufig ist oder nicht...
    Sind mit der Kastration bei Julie noch unsicher, aber das soll hier jetzt ja nicht das Thema sein.


    Julies bester Freund ist nicht kastriert, der wäre also die einzige "Gefahr" sollte ich nicht merken, dass Julie läufig ist. Aber im Moment ist sie wohl eh noch zu jung...

  • ANZEIGE
  • Hallo Tina,


    wenn Julie jetzt anfängt zu Markieren, dann wird sie vermutlich wirklich bald läufig (innerhalb der nächsten Tage bis Wochen). Wenn du ganz sicher sein willst, dass du die Hitze bemerkst, kannst du z.B. weiße Tücher in ihr Körbchen legen, darauf siehst du das Blut sehr gut. Du kannst Julie auch enfach etwas genauer im Auge behalten, sie wird sich in der Hitze deutlich öfter die Vulva sauber lecken.


    Zu jung ist sie mit knapp 6 Monaten jedenfalls nicht!


    Guten Rutsch :) Wiebke

  • Hallo Tina!


    Meine Hündin fängt mit dem Markierren meist so 1 1/2 - 2 Monate vor ihrer Läufigkeit an. Dann noch während der Läufigkeit und danach nicht mehr.
    Auch hebt sie in diesem "vor" Monat ihr Bein beim urinieren.
    Mein älterer Rüde, kastriert ist an ihr immer sehr interessiert. Da ist es ihm egal ob er kastriert ist oder nicht.
    Er hat sie auch schon mal gedeckt und ich bin fast in Ohnmacht gefallen....natürlich ohne Nachwirkungen, da er ja kastriert ist, aber ich war doch schon ganz schön baff...
    Es kann also doch sehr gut möglich sein, das die Rüden bei euch Interesse an deiner Hündin zeigen.
    Beobachte deine Maus, schaue ob evtl. ihre Scheide angeschwollen ist, die Zitzen sich evtl. vergrößert haben usw.
    Es kann aber auch sein, dass eine kleine Blasenentzündung vorliegt. Kommt recht häufig bei jungen Hündinnen vor, die vor ihrer ersten Läufigkeit sind.
    Dies kannst du aber durch deinen Tierarzt prüfen lassen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Vielen Dank für Eure Beschreibungen - dann werden wir uns wohl auf die erste Läufigkeit einstellen und Julie genau beobachten.


    Jetzt hab ich aber mal noch eine ganz dumme Frage: kenne mich mit der Anatomie des Hundes nicht so gut aus und habe leider noch keine zufriedenstellende Abbildung o.ä. gefunden. Was genau schwillt denn jetzt an, wenn die Vulva angesprochen wird? Die "Nuss" - wo muss ich denn jetzt schauen :help:

  • Meine kleine Hündin markiert auch seit ein/zwei Wochen recht häufig.
    Keine Ahnung ob sich da jetzt die Läufigkeit ankündigt. Sie ist jetzt 8 Monate alt und möglich wärs. Letztens waren mein Rüde und noch einer auch recht interessiert an ihr. Aber momentan wieder nicht mehr. Ich glaube mein Nero würde es mir schon zeigen, wenn sie läufig ist - obwohl er kastriert ist.
    Aber woran erkennt man denn, dass sie eine Blasenentzündung hat? Sie markiert nur draußen. In der Wohung hält sie wie immer dicht - das wäre doch sicher anders, wenn sie ne Blasenentzündung hätte - oder?
    Außerdem läuft sie manchmal und pinkelt dabei - so ne richtige Spur in den Schnee. Hat sie sonst nicht gemacht. Sie bleibt für gewöhnlich stehen dabei. Sie hockt sich jetzt auch hier und da mal hin um ein kleines Pfützchen zu machen. Früher machte sie nur eine große. Für mich sieht das nach markieren aus.
    Oder doch Blasenentzündung? Was meint ihr?

  • Also bei Julie ist das genau so wie von Lene_DD beschrieben - viele kleine Pfützen statt einer großen (außer morgens) und das Pieseln im Laufen kenne ich auch.


    Blasenentzündung würde ich jetzt auch ausschließen, da sie v.a. am Hundeplatz markiert, bei Spaziergängen nicht gar so häufig. Und sie hält die Nacht auch locker 10 oder mehr Stunden durch.

  • Hallo Tina,


    ich hab das noch nie schriftlich beschrieben, aber ich will es mal versuchen (zeigen wäre einfacher ;)).


    Also, die Vulva ist das, wo die Hündin (oder auch andere weibliche Lebewesen) die Auslassöffnung für Urin haben und zudem auch den Zugang zum Geschlechtsorgan. Zu finden bei der Hündin ein paar Zentimeter unterhalb des Afters, bei jungen Hündinnen vor der ersten Hitze kann die Vulva auch etwas zum Bauch hin liegen und ist manchmal quasi in einer Falte etwas versteckt. Wenn deine Maus sich gerne auf den Rücken legt und am Bauch kraulen lässt, kannst du die Vulva ganz am Ende vom Bauch finden.


    War das jetzt halbwegs verständlich? Falls nicht, ich hab woanders einen Thread gefunden, in dem ein passendes Bild gepostet wurde: http://www.e-networx.de/akte-wuff/thread.php?threadid=1257
    Dort ist die Vulva der kleinen Hündin unterh der Hinterpfote zu sehen.


    In der Hitze schwillt die gesamte Vulva an, manchmal gar auf erstaunliche Ausmaße.


    Gruß :) Wiebke
    *die sich wundert, wie schwer das verbal zu erklären ist, wo es doch so leicht zu zeigen ist...*

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE