Hund von der Leine abgewöhnen

  • ANZEIGE

    Hallo, :help:


    ich habe eine etwa 9 Monate alte Pudelhündin eigenltich ziemlich zufrieden mit ihr, weil sie schon die üblichen Kommandos - wie Sitz, Platz, Wart ...usw. - kann. Aber ich würde ihr unglaublich gerne die "Freiheit" geben mehr Freiraum zu haben. Es würd mich interessieren ob es ´ne Möglichkeit gibt, seinem Hund die Leine abzugewöhnen, sodass man auch (nicht nur in Wäldern oder so) an normal befahrenen Straßen ohne Leine spazieren kann? Ich kenne auch einige Leute bei denen das ganz gut klappt, aber die konnten mir nur den Ratschlag geben, dass ich warten müsste bis sie älter ist... :runterdrueck:
    Wie macht ihr das eigentlich? Habt ihr eure Hunde beim Spazieren immer an der Leine?


    Liebe Grüße :freude:

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Also ich wuerd eigentlich sagen je freuher der hund ohne leine zu laufen lernt, desto besser. welpen kann man eher einfach beibringen nicht wegzulaufen, da sie meistens sowieso in der naehe ihrer vertrauten person bleiben. wenn der hund aelter ist, ist es wichtig das der hund auf kommando kommt, und das sicher, bevor er ohne leine laufen darf.
    Bei unseren alten hund wra es so, das er besonders in unbekanntn gegenden nah bei uns geblieben ist. Kennst du jemanden der einen sicher freilaufenden hund hat? Vielleicht koennt ihr zusammen spazierengehen. ich hab die erfahrung gemacht, das die hunde zusammenbleiben, dan brauchst du dir keine soren zu machen das deinen weglaeuft. Ihr koennt auch auf einer eingezaunte wiese ueben. an der strasse wuerde ich erst ueben wenn der hund sicher ohne leine bei fuss geht.
    Ich uebe mit meinem hund immer das wiederkommen so, dass ich ihn wenn er frei ist zu mir rfue, ihm ein leckerchen gebe und er dann weiter frei frei laufen kann. wenn du deinen hund nur zu dir rufst um ihn wieder an die leine zu nehmen, kann es sein das er sich denkt"wieso zureuck kommen, dann muss ich ja wieder an die leine". also soll das kommen zu dir mit einem positiven erlebnis verbunden sein. Spaeter kannst du das leckerchen natuerlich weglassen.


    lg

  • Julie ist jetzt gute fünf Monate und wir haben schon damit angefangen.
    Allerdings lasse ich sie nur auf Wiesen etc. weit weg von Straßen laufen - und das werde ich so lange machen bis sie zuverlässig hört. Und dann weiß ich immer noch nicht, ob ich sie an einer viel befahreren Straße ohne Leine laufen lassen würde.
    Aber ich bin da auch Anfänger :wink:

  • ANZEIGE
  • :winken: Habe `mal eine dumme Frage.Wieso meinst Du denn, daß sie an einer Strasse ohne Leine laufen sollte?
    Meine Hündin hört sehr gut,aber ich habe sie an befahrenen Strassen fast immer an der Leine,weil ein Hund ist halt auch nur ein Hund,d.h. nie ganz 100%ig einzuschätzen.Mir wäre die Gefahr einfach zugross,daß sie einmal einen Unfall verursachen würde.Die Sprüche:"Das hat er noch nie gemacht!" hört man auch in anderen Bereichen viel zu oft.
    Damit Dein Hund sicher bei Dir bleibt und sicher abrufen lässt (für mich die 2 wichtigsten Kommandos),musst Du viel mit Deinem Hund spielen.Du musst das wichtigste in seinem Leben sein und immer interessant bleiben.Eine gute Hundeschule kann da sehr hilfreich sein und die Bindung zwischen Euch festigen.Es gibt da tolle Spiele,wo Dein Hund Dich suchen muß,erst auf Abruf zu Dir darf etc.
    Gruß Shiba

  • Zitat von "Shiba"


    Meine Hündin hört sehr gut,aber ich habe sie an befahrenen Strassen fast immer an der Leine


    da hast du doch deine antwort. fast immer an der leine ist nicht immer. also ist auch dein hund , wenn auch selten, mal ohne leine an einer strasse. also ist das doch eine verstandliche frage.


    lg

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde, in straßennähe gehören Hunde grunsätzlich an die Leine, egal wie gut sie erzogen sind (ausgenommen jetzt mal total selten und wenig befahrene Straßen in der Wallapampa).


    Ein Hund ist ein Hund und kann NIE 100 %ig perfekt sein. Da reicht manchmal sogar bei dem besterzogenstens Hund von Welt ne nett provoziernede Katze oder eine Auspufffehlzündung oder ein merkwürdiger Stolperer von Herrchen um auf die Straße zu hüpen


    Hunde an Straßen ohne Leine? :dagegen:

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Zitat von "shibabigk"


    da hast du doch deine antwort. fast immer an der leine ist nicht immer. also ist auch dein hund , wenn auch selten, mal ohne leine an einer strasse. also ist das doch eine verstandliche frage.


    lg


    Hallo,aber selten ohne Leine an der Strasse und Leine abgewöhnen,sind doch schon zwei paar Schuh,oder?
    Gruß Shiba

  • stimmt schon :freude:


    was auch noch funktioniert wenn der hund zu weit weg ist, ist laut rufen, umdrehen und wegrennen, hab ich bei meinem frueher gemacht, hat immer geklappt. sah sogar so aus als wuerde es ihm riesen spass machen mir in einem affenzahn hinterher zu fetzen.


    lg

  • Zum Thema Hund an der Straße ohne Leine:


    Kenne jemanden, dessen Hund immer ohne Leine lief, ging super FUSS und war auch mitten in Graz immer ohne Leine unterwegs. Ja, bis der Tag kam an dem sich der Hund erschrocken hat und auf die Straße gehüpft ist. Der arme Kerl wurde dort überfahren ;(

  • Unser Paulchen wird auch nie an einer Straße ohne leine laufen.


    Zum Abgewöhnen:


    Ist die Bindung zwischen euch gut?


    Eigentlich hättest du schon viel früher damit anfangen sollen ;) Wir haben direkt von anfang an ihn frei laufen lassen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!