ANZEIGE
Avatar

Mein Hund ist nur bis 17.00 Uhr stubenrein!

  • ANZEIGE

    Hallöchen an alle,


    ich habe da ein kleines Problem! Habe eine 5 Monate junge Beagle Hündin.
    Sie ist soweit Stubenrein, aber komischer weise nur so bis 17.00-18.00 Uhr. Sie hält inzwischen eigentlich so 2-3 stunden aus.
    Doch ab ca. 17.00 könnte ich mit ihr alle viertel Std. raus gehen sonst macht sie in die Wohnung. Rein körperlich ist alles in ordnung.


    Kann das überhaupt nicht verstehen, habe sie mit lob und leckerli soweit Stubenrein bekommen doch Abends funktioniert das überhaupt nicht. Was noch viel komischer ist, gehe so ca. um 22.00 ins bett und dann hält sie durch bis früh 07.00 Uhr.


    Also wenn mir irgend jemand ein Rat oder Tipp geben kann wäre ich sehr dankbar.


    Habe schon immer Hunde, aber das erleb ich zum ersten Mal.


    Liebe Grüße
    Simone :sport:

  • ANZEIGE
  • Vielleicht wirds ihr einfach zu ungemütlich draußen :nixweiss:

    "I'm just trying to buy that stairway to heaven Jesus sang of."


    ... but when I wind up in the hay, it`s only hay - hey hey!


    LG, Liz&Emma

  • ANZEIGE
  • Hallo
    wie sieht denn der Tagesablauf bei eurem Hund aus und vor allem bei euch?

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

  • Hallöchen,


    sorry das ich erst jetzt schreib, bin aber gestern nicht dazu gekommen.


    Unser Tagesablauf ist eigenlich immer fas gleich.


    Stehen unter der Woche ca. um 4.00 Uhr auf. Geh dann mit ihr so ca ne halbe stunde gassi. Dann geh ich arbeiten. Sie ist aber nie so wirklich alleine, denn mein Freund ist zu hause und wenn der mal nicht da ist sieht seine Mutter so alle Stunde nach ihr. Ich komm dann so ca. gegen 12.00 Uhr nach hause und dann geh ich so 2 stunden mit ihr gasse, danach ist die kleine lilly natürlich erst mal fix und foxi und muß a bissl schlafen. Meistens wenn sie aufwacht geh ich gleich noch mal mit ihr. Tja dann wird meisten erst mal so richtig gespielt und wie schon gesagt, ab ca. 17.00 Uhr bin ich dann damit beschäftigt alle viertel bis halbe stunde mit ihr raus zu gehen. Habs auch schon versucht das ich länger mit ihr raus geh, doch das gefällt ihr dann überhaupt nicht. Da möchte sie dann lieber zuhause spielen und kräftig schmusen :knuddel:
    Das wars eigenltich schon. Natürlich geh ich mit ihr auch in eine Welpenspielstunde unsw.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • :hallo: Hallo,


    mein erster Gedanke als ich Deinen Tagesablauf gelesen habe, war, klar das dein Hund pullern muss, denn schliesslich wird sie nach ihrer ausgiebigen Spazierrunde um 12.00 Uhr viel trinken, danach wird geschlafen und wieder Gassi gegangen und danach wird natürlich wieder gedrunken und auch das muss raus.


    Also würde ich sagen, Du konzentrierst Dich auf die 17.00 Uhr und gehst Deine Runde um 12. 00 Uhr kürzer und dafür später am nachmittag etwas länger, beobachtest sein/ihr Trinkverhalten und spielst mit Deinem Hund noch, dann müsste sie um 18.00 Uhr müde sein und du hast dann Zeit für die Sachen, die Du eigentlich um 17.00 Uhr machen würdest.


    Halt uns auf den laufenden, wie Du Euer Problem gelöst hast.


    Viele Grüße
    Sabine mit Scotty und Silver

  • na da ist doch schon so einiges beantwortet worden was ich vermutet habe, probiere den tagesplan wie vorgeschlagen umzugestallten... un dhalte uns auf dem laufenden....

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

  • Wilde Theorie: Den ganzen Tag über hat das Beagle-Tier jemanden, der laufend ein Auge auf es hat - klar, abends auch. ABER: Abend ist Abend. Da sitzen alle gemütlich am Tisch oder vor dem Fernseher oder so und das Menschenrudel beschäftigt sich mit sich selbst. Hundi ist zwar dabei, aber nicht mehr Zentrum der Aufmerksamkeit, bzw. von der Aufmerksamkeit ausgeschlossen. Vielleicht ein 'Beachte-mich-Pinkeln'? Habe auch keine echten Lösungs(hihi)-Ideen, aber ich kann mir vorstellen, daß das ein Grund für die Pullerei sein könnte.

  • Halllo zusammen,


    danke erst mal für die vielen anregungen!
    Also das mit dem "Beachtet mich Pinkeln" dachte ich auch schon.
    Deshalb habe ich sie in letzter Zeit garnicht mehr angesehen oder was gesagt wenn sie rein gemacht hat. Sonst haben wir wenn sie mal wieder einen See in die Wohnung gesetzt hat und ich sie auf frischer Tat ertabt habe mit einem Bösen Blick angesehen und natürlich ein Kräftiges "Nein" dazu gesetzt.
    Also ich bin absolut der Meinung das es irgendwie was sein muß das wir verkehrt machen. Irgendwas das ich selbst nicht merk. Denk entweder die nicht beachten Theorie stimmt, oder das ich wirklich mein gassi gehen mit ihr ändern muß. Werd das etz mal ausprobieren das ich mittag das gassi gehen verkürze und dafür abend länger draußen bleib.


    Lg an alle und danke noch mal,


    simone :blume:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE