ANZEIGE
Avatar

Inkontinenz bei Schäferhündin

  • ANZEIGE

    Hallo,
    hat jemand von euch erfahrung mit inkontinenz bei hunden ? unsere ca. 8 jährige schäfermixhündin laika hat letzten winter angefangen zu tropfen. bzw. sie liegt irgendwo und wenn sie aufsteht ist eine riesen pfütze entstanden. auch beim laufen tropft sie manchmal heftig. beim TA wurden röntgenaufnahmen gemacht und untersucht aber ohne befund. laika wurde kastriert (sterilisiert) aber wann und wie weiß ich nicht da sie ein spanischer straßenhund war.
    nun hab ich im internet recherchiert und gelesen daß hormone (östrogene) helfen sollen ?
    hat jemand das gleiche problem und wie kann man es lösen. der TA hilft uns nicht weiter.
    danke schon mal im voraus
    liebe grüße
    Biggi

  • ANZEIGE
  • Hi Biggi,


    herzlich Willkommen im Forum :hallo:
    Bitte nicht so groß schreiben da wird man ja blind beim lesen, es reicht wirklich ganz normal und wenn du wichtige Passagen hast dann kann man die ja gerne farblich oder fett schreiben aber nicht in einer 18 Größe. (werde es nun ändern)
    Hoffe du verstehst das :!:


    Viel Spaß auf DogForum.de :gut:

  • ANZEIGE
  • Hallo Biggi


    habe mal rumgegoogelt.
    Es könnte sich um eine altersbedingte Inkontinenz handeln.
    An deiner Stelle würde ich einen anderen TA zu rate ziehen. Es gibt noch ein Medikament das nennt sich Propalin von der Firma Vetoquino. das gibts aber nur beim TA.
    Frag doch mal deinen TA und viel Glück.


    LG Yvonne

  • Hallo,


    also meine Hündin (auch kastriert) ist auch altersinkontinent. Da die TA keinen anderen Befund machen konnten als: Alter, Kastration habe ich mich damit abgefunden. Auffällig ist, dass sie nur im Winter oder bei kalter Nässe inkontinent wird. Also geht sie bei niedrigen Temperaturen und oder Regen nur noch mit Mantel raus und kleinere Runden (dafür öfter). Außerdem halte ich die Wohnung warm und überall wo sie häufig liegt gibt es auch Decken. (Beheizbare sind gut.) Sie wird immer abgetrocknet und bekommt bei schlechten Wetter ein Höschen in der Wohnung an. Ihr Wassernapf ist immer voll mit lauwarmen Wasser und draußen braucht sie nicht zu sitzen. In akuten Fällen (wenn sie also ausläuft und nicht nur die Gefahr besteht) gehe ich zu meinem homöopathischen TA da seine Globolis immer schneller helfen als die Mittel der anderen TA´s (Antibiotika ...).


    Vielleicht hilft Dir das ja Verena

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Meine Schäferhündin (10 Jahre und kastriert) ist ebenfalls inkontinent besonders eben auch in der kalten Jahreszeit. Unser TA meinte mal es gäbe Tabletten. Aber die wollten wir ihr dann auch nicht geben^^ Jetzt im Winter steht halt mal wieder der Putzlappen neben ihr^^


    Aber du kannst ja mal mit deinem TA reden was er dazu meint vielleicht gibt es ein mittelchen.

  • gibt es für Rüden auch solche Höschen oder was kann ich da machen, denn er macht mir nachts in die Wohnung,obwohl ich spätabends noch rausgehe.Er hälts auch nicht solange aus. Anfangs habe ich gemeckert aber mit der Zeit wirds ohne Kommentar weggemacht.


    Also hinsetzen lass ich meine beiden auch nicht mehr auf der Strasse.


    LG Yvonne

  • Hallo Yvonne1, das bei Deinem Rüden kann ein Problem mit der Hirnanhangdrüse sein. Hatte mein erster Hund auch. Ist im Alter aufgetreten und wir haben das mit Minirin vom Tierarzt - wird ins Auge geträufelt fast ganz in den Griff bekommen. Anstatt dreimal musste ich nur noch einmal in der Nacht mit ihm raus. Frag mal bei Deinem TA nach. Kann man - glaube ich - übers Blutbild feststellen.


    LG
    agil

  • hi,
    erst mal danke für die tips. ich werd also nochmal zum tierarzt "dackeln" UND DEM SAGEN WAS ER ZU TUN HAT, lach :freude:
    ich hoffe wir finden eine gute lösung für laika.
    übrigens "tropft" sie auch hauptsächlich wenn es naßkalt wird. trotz warmen plätzchen ect.
    liebe grüße
    Biggi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE