ANZEIGE

Ball kaputt ...

  • Hi,


    ich wollte meiner Curly beibringen mit einem Ball "Fussball" zu spielen -
    d.h. sie sollte den Ball nur mit Beinen oder mit der Nase bewegen ...


    sie lernt das nicht ... sie lernt es einfach nicht. Ich habe wirklich stunden damit zugebracht ihr beizubringen NICHT in den Ball zu beißen ...


    aber sie hat anscheinend so einen Drang in etwas reinzubeißen das schneller ist als sie das sie immer reinbeißt. *seufz*


    heute hat sie es dann geschafft der Ball hat aufgegeben und die Luft ist rauß - nun trägt sie den Ball triumphierend durch die Gegend :roll:


    habt ihr einen Rat oder will sie einfach kein Fussball spielen ? :?


    Nadja

  • Hallo Nadja! Ich würde sagen,deine Curly ist noch zu klein und ihr spieltrieb (kaput machen) zu groß, oder sie hat wirklich keine lußt Fussball zu spielen,grins . Gruß Babsi üben ,üben ,üben,denn Amy ist ganz verrückt nach Fussball :P

  • Hallo Nadja ;)


    Hmmm ... wie wärs denn, wenn du einen Ball kaufen würdest, der A sehr leicht ist und B der zu groß ist um ihn komplett in die Schnauze zu nehmen.


    Dann stellst du dich sagen wir mal 5Meter vor deine Süsse und kickst ihr den Ball von oben zu, viele Hunde machen es dann eigentlich mit der Nase, oder mit den Pfoten, kannst es ja versuchen :)
    Und wenn sies richtig macht denkst du dir irgendein Kommando dafür aus, z.B. "kick" ;)
    Und dann kann man es ja auch mit dem "normalen" zuspielen üben ;)



    Liebe Grüße
    Daredevil

  • wir hatten früher immer so eine riesen gymnastikball!damit haben wir dann gespeilt.das war richtig lustig.der ball war zu groß,als das portos ihn hätte ins maul nehmen können und bevor er anstalten gemacht hat,reizubeißen,hab wir ihn abgerufen...
    mfg angel

  • Ich nehme dafür einen Lederfußball, da wird immer drauf geachtet, daß er prall aufgepumpt ist und mein Hundi somit nicht reinbeißen kann. Auf dem Leder hat er schon ein paar Kratzspuren von seinen Beißerchen hinterlassen, aber sonst ist der Ball noch heile. Sein erster Ball war ein ganz normaler Gummiball, den hat er auch schon nach knapp 3 Tagen kaputtgebissen bekommen und ihn ebenfalls triumphierend rumgetragen und anschließend zerfetzt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • :juggle: Hallo,
    wir nehmen einen festen Fußball, einen Gymnastikball und kleine Bälle. Bei kleinen Bälle machen wir es immer so das wir gleich zwei nehmen, einen für den Mund und den anderen zum kicken „grins“. Wir sagen auch immer kick und Yankee kickt in zu uns.


    Viele Grüße


    Yankee, Cherry uns Christina

  • Ich denke, das Problem ist doch, dem Hundi begreiflich zu machen, was er da tun soll......
    Fußball kommt ja in freier Natur nicht eben häufig vor *grins*


    Kann hier nur auf Clickern verweisen. Ansonsten fällt mir nix ein.


    lg
    Wolf

  • Hmm ...


    ja das war ein Lederfussball und der war neu-


    sie konnte den ja nicht in die Schnauze nehmen aber hat dann irgendwie trotzdem reingebisschen und sozusagen mit dem Zahn ein Loch reingemacht ... sie peilt nicht, dass sie die Schnüss mal zu lassen soll :evil:

  • ach komm,reg dich nich auf 8)
    sie weiß es doch nich besser und spaß scheint sie trotzdem zu haben...irgendwann klappts schon*g*

ANZEIGE