ANZEIGE

Pilzinfekt- was hilft?

  • Hallo,


    seit ein paar Tagen habe ich am Bauch meiner Hündin Schorf bemerkt. Da sie ein recht draufgängerischer Hund ist, dem es egal ist, ob da ein Busch im Weg ist oder nicht, habe ich mir nichts dabei gedacht. Sie hat öfters Kratzer am Bauch. Aber sie hat jetzt angefangen am Bauch zu kratzen ( was sie sonst eigentlich immer mir überläßt ). Habe dann mal näher nachgeschaut und festgestellt, dass an den besagten Stellen der Schorf jetzt zwar weg ist, dafür aber das Fell ausgefallen ist. Und nach noch genauerer Untersuchung habe ich festgestellt, dass sie am Hinterteil an zwei Stellen kreisrunden Haarausfall hat - ungefähr so groß wie ein Euro-Stück. Nehme stark an, dass es sich hier um einen Pilz handelt.
    Kann der ansteckend für meine beiden anderen Hunde sein oder für mich als Mensch und was mache ich dagegen? Kann man da auch Canesten ( für Menschen ) verwenden ? Wollte mal eure Meinung wissen.


    Gruß Andrea69

  • hi!
    ich würde das ganze erstmal von einem ta absichern lassen, bevor du irgendwelche weiteren maßnahmen angehst.
    wenn es tatsächlich ein pilz ist, wird dir der ta auch genaueres über die pilzart, deren ansteckungsgefahr und behandlung sagen können.
    einfach darauf los zu behandeln kann manchmal ganz schön ins auge gehen...


    lg rike


    p.s.: halt uns doch mal auf dem laufenden, wie es weitergeht!

  • Unser TA ist zur Zeit in Urlaub. Es gibt hier zwar noch einen, aber mit dem hab ich mich überworfen, weil er bei einem Hund von mir behauptet hat, er hätte Knochenkrebs und würde nicht mehr lange leben und ich solle ihm doch das Leiden ersparen und einschläfern lassen. Ich liebe diesen Hund abgöttisch und habe tagelang nur geweint. Bis ich mir eine 2. Meinung einholte......... Der Hund hatte nämlich gar nichts, die haben bloß das Röntgenbild versaut. Was ich die Tage gelitten habe, kann ich dem TA einfach nicht verzeihen. Was wäre gewesen, wenn ich ihn hätte gleich einschläfern lassen ? Der TA meinte, es wäre dann nicht mehr so schön, wenn der Hund vor SChmerzen irgend wann das Winseln anfängt, dann doch lieber gleich....... Oh, wie ich ihn hasse, diesen....... Naja, bin ja auch wegen einem anderen Thema da. Also, TA gibt es hier nur zwei und meiner ist in Urlaub. Ích versuche das jetzt einfach mal mit Canesten. Seh dann ja, ob es eine Besserung gibt oder nicht. Werd gleich mal ne Großpackung kaufen, falls es noch jemand bei uns erwischt. Wollte es auch erst mal ohne TA versuchen. Interessiert jetzt hier wahrscheinlich keinen, aber ich bin alleinerziehend ( Tochter , 3 Hunden und 3 Katzen) Und was der Tierarzt ständig kostet, wißt ihr ja alle. Eigentlich könnte ich mein Gehalt gleich auf das Konto des TA überweisen lassen, hätte ich weniger Lauferei zur Bank. Die Katzen sind knapp über 15 Jahre, da ist auch laufend was anderes........Wenn es am Montag nicht besser ist, kann ich ja immer noch nach einem TA suchen.


    Gruß Andrea69

  • Hallo Andrea69
    wir hatten genau die gleichen Symptome bei unserer Maus.
    Nach einer Untersuchung beim TA stellte sich heraus, daß es die Fuchsreude ist (hoffe ich habs jetzt richtig geschrieben)
    Falls es bei Deinem Hund ebenfalls die Reude ist, hilft kein Canesten.
    Für einen Fuchs ist diese Krankheit tödlich. Beim Hund helfen spezielle Spritzen, die im Abstand von ca. 10 Tagen dreimal gegeben wird.
    Soweit ich weiß, ist dies für Deine anderen Hunde auch ansteckend.
    Möchte jetzt aber nicht den Teufel an die Wand malen.
    Der TA hat uns auch eine Salbe mitgegeben, damit wir die betroffenen Stellen einreiben können. Weiß jetzt aber leider den Namen des Produktes nicht mehr.
    Gute Besserung Deiner Maus und liebe Grüße
    Heike

    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, daß Du die Mahlzeit mit ihm teilst; er sorgt lediglich dafür,daß Dein Gewissen so schlecht ist, daß sie Dir nicht mehr schmeckt.
    Helen Thomson

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi,


    kann mich Corinna nur anschließen. Hier keine Mutmaßungen und selbstkreierte Prognosen behandeln. Dafür sind TAs da.


    Und ohne es zu sehen, kann hier keiner helfen.


    Es kann alles mögliche sein.


    Dann eben zu einem anderen TA fahren und zwar schnell.


    Gruß
    Alexandra

  • du darfst dich natürlich noch mit anderen austauschen und hier versuchen ja schon einige zu helfen und dir tips zu geben.
    heike hat ja schon vom gleichen krankheitsbild gesprochen, daher würde ich hier wirklich raten, das ganze einfach mal von ta abchecken zu lassen.
    das ta-besuche teuer werden können ist völlig klar, aber überleg mal, wie teuer das ganze wird, wenn es tatsächlich etwas ansteckendes ist und deine anderen hunde es auch bekommen...


    im übrigen ist es wirklich gefährlich mal auf gut glück selbst zu behandeln, wenn du nicht sicher bist, was es tatsächlich ist!


    lg rike, die dir und deinem hundi alles gute wünscht!

  • Doch, doch Andrea, austauschen schon. Nur hier gehts um Prognosen bzw. selbsterstellte Diagnosen, und das ist tatsächlich etwas zu gefährlich. Dein Hund könnte sonstwas haben, vielleicht sogar etwas ansteckendes-wer will dann dafür die Konsequenzen tragen, wenn was passiert? Hier im Forum sicher niemand. Und das Forum ist ganz sicher kein TA Ersatz....


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Mehr als ein Austausch sollte es doch aber gar nicht sein. Ich erwarte doch von niemandem, der meinen Hund nicht mal gesehen hat, dass er mir sagen kann, was er hat. Ich dachte eigentlich nur, mir schreiben da Leute, deren Hund auch schon mal Pilze oder so hatte, weil mich das Krankheitsbild interessiert hätte, wie lang so was dauern kann.......


    Kann ja auch eine andere Krankheit bei meinem Hund sein. Sicher, weiß ich nicht wirklich, ob es auch wirklich ein Pilz ist, weil ich kein TA bin. Will mich doch auch gar nicht als solcher hervortun. War halt mein erster Gedanke. Bisher hatten wir so was ja noch nie und in sämtlichen Hundebüchern steht mit den Symthomen eben Pilzbefall drin. Deswegen fand ich es ja gut, dass mir jemand schreibt, dass es dieses Krankheitsbild auch bei der Fuchsreude gibt. Das war ja jetzt keine Diagnose für mich, sondern die ERkenntnis, dass auch was anderes dahinter stecken KÖNNTE, was weitaus gefährlicher sein KANN. Das wußte ich bisher nicht.


    Und wenn ihr schreibt, wer für so was die Konsequenzen übernimmt und dass das Forum kein TA-Ersatz wäre......... So wie ich das lese, kommt es mir so vor, als wenn ihr denkt, ich habe hier nur gefragt e, um mir die TA-Kosten zu ersparen und wenns schief geht verklag ich jemand vom Forum. Die Verantwortung für meinen Hund liegt doch bei mir. Ich versteh das ganze jetzt echt nicht mehr. Gut, das liebe Geld mag vielleicht auch eine Rolle spielen, aber nur eine geringe. Ich möchte einfach nicht gleich wieder mit ihr zum TA gehen, weil sie seit einem Unfall panische Angst vor dem TA hat und ich wollte ihr das einfach vorerst mal ersparen.


    VORERST!


    Nicht, dass gleich wieder einer denkt, mir würde mein Hund egal sein. Im Gegenteil....... Es braucht sich hier wirklich niemand Sorgen zu machen, dass ich mit meinen Hunden nicht zum TA gehe, nur um Geld zu sparen. Ich wollte ihr halt vorerst mal die Angst-Situation ersparen. Weiter kann ich echt nichts dazu sagen.


    Gruß Andrea69

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE