ANZEIGE

Beiträge von Andrea69

    --------------------------------------------------------------------------------
    Hallo Foris,


    kann mir nicht erklären, was mit unserer Lana los ist:


    Bis vor ein paar Tagen haben wir einen Kombi gefahren. In diesem Auto ist es drei Jahre lang nicht ein mal vorgekommen, dass Lana einen Haufen in das Auto gesetzt hätte. Jetzt haben wir seit Montag einen Jeep. Und es ist bisher nicht ein Tag vergangen, an dem Lana nicht einen Haufen hinterlassen hätte. Kurz nach Fahrtantritt ist es schon passiert.


    Kann sie das Auto nicht leider, oder was ist da los? Im vorherigen Fenster hatte sie im Kofferaum ein Stammfenster, zu dem sie immer rausschaute. An dieser STelle ist im neuen Auto aber jetzt der Reservereifen installiert. Kann es da dran liegen?


    Wir haben ja drei Hunde, aber Lana ist der sauberste von allen. Wenn mal im Wohnzimmer was passiert ist, als sie noch jünger war, war sie richtig fertig, obwohl sie nie richtig geschimpft wurde. Höchstens mal ein "Was hastn da gemacht ?". Als unsere Sally als Welpe mal in Auto gemacht hat und mein Freund den Kombi hinten aufmachte, ist sie sogar mal weggelaufen, obwohl sie es gar nicht war.


    Und jetzt macht sie es tagtäglich selber. Habt ihr ne Ahnung, an was das liegen kann?


    Vorhin wollte mein Freund mit Ihnen wieder zum Gassi gehen fahren, was ja ihr Leben ist. Sie hat sich auf mein Bein gesetzt und hat so getan, als ob sie alles nicht mitkriegen würde, dass es gleich Gassi geht. Obwohl sie sonst immer die erste an der Tür ist.


    Was hat meine Süße nur?


    Gruß Andrea

    Da bin ich wieder. Haben es eine Zeit lang versucht und es hat sich keine Kralle mehr gespalten. Auch hat sie nur noch ganz wenig Fell verloren, was vorher schon extrem war. Leider mußten wir mit Merz Spezial Dragees erst mal aufhören, weil sie eine Alergie bekam und keiner wußte, woher das kommt. Von den Merz SP. Dr. kam es aber nicht. Aber in der Zeit, wo sie die Dragees nicht bekam, sind wir schon wieder mit einer gespaltenen Kralle beim TA gelandet. Ob das Zufall ist, weiß ich nicht. Ich werde es jetzt mal mit Biotin versuchen.


    Gruß Andrea

    Ach sorry Leute,



    ich bin zur Zeit voll gereizt. Tut mir echt leid.


    Bloß, wenn eines meiner Tiere was hat, dreh ich jedes mal gleich am


    Rad. Unser TA ist in Urlaub. Der nächstgelegene natürlich auch...........


    Ein Anruf beim nächsten aus dem Telefonbuch hat ergeben, dass er


    derzeit nur Notfälle behandelt und " im Sterben läge mein Hund ja nicht"


    hat er gesagt.


    Jetzt habe ich aber noch im Internet gelesen, dass Vitaminmangel auch


    ein Grund sein könnte.


    Erst dachte ich, dass könne ihr ja gar nicht passieren, da sie ja Merz


    Spezial Dragees bekommt ( hat mir der TA geraten wegen ihren


    brüchigen Krallen). Aber vielleicht verträgt sie das Zeug ja nicht. Wirken


    tuts schon, was die Krallen und das Haaren angeht, aber


    vielleicht ist es ja auch zu viel ?


    Sie hat sich auch unentwegt gekratzt, deswegen habe ich ja auch an


    einen Pilz gedacht. Der eine TA hat am Samstag gesagt, dass so ne Anti-


    Pilzsalbe ja nicht schaden kann.


    Also hab ich schnell eine beim Notdienst geholt. Zumindest scheint es den


    Juckreiz zu lindern. Das war mir sehr wichtig, da sie ja mit ihrer


    unkontrollierten Kratzerei sich die Zitzen verletzt hat. Die rötlichen


    Flecken werden jetzt heller. Wahrscheinlich auch, weil sie nicht mehr so


    kratzt. Also schlimmer wurde es nicht. Eher besser.



    Naja und das wegen der Angst meines Hundes vor dem TA...............


    TA-Wechsel war der volle Reinfall. Alles schon probiert. Ich krieg die


    nicht mal zur Tür rein. Die letzte Impfung hat im Auto stattgefunden (mit


    Maulkorb). Das hat mir so weh getan.


    Unser Haus-TA kanns mit ihr sehr gut. Den kennt sie aber schon seit sie


    ein kleiner Welpe war. Der macht so lange rum, bis sie Vertrauen


    faßt.............. und das dauert. Am Donnerstag müßte er wieder


    da sein. Ich frag mich nur, wie er das machen will. Wie soll er sich ihren


    Bauch anschauen. Nie im Leben wird sie sich hinlegen.......... Haben die


    vielleicht so was wie Spiegel? Oder wie machen die das ?


    Also nochmal....... ENTSCHULDIGUNG an ALLE.


    Tut mir echt leid.



    Gruß Andrea 69

    Leute......... zum 3. Mal. ICH WEISS DAS DOCH ALLES.


    DAS FORUM ERSETZT NICHT DEN TA !!!!!!!!!!!


    Kann mir einer sagen, wie ich meine Frage hätte richtig stellen müssen ?


    Oder darf man so was hier vielleicht gar nicht fragen?


    Ich wollte doch nur wissen, ob ein Hunde-Pilz ansteckend ist. Kann man


    nicht mal vorab fragen, bevor man zum TA geht? Ich hab mir halt


    Sorgen gemacht, weil ich hier auch Kinder im Haus hab.




    Andrea69

    Mehr als ein Austausch sollte es doch aber gar nicht sein. Ich erwarte doch von niemandem, der meinen Hund nicht mal gesehen hat, dass er mir sagen kann, was er hat. Ich dachte eigentlich nur, mir schreiben da Leute, deren Hund auch schon mal Pilze oder so hatte, weil mich das Krankheitsbild interessiert hätte, wie lang so was dauern kann.......


    Kann ja auch eine andere Krankheit bei meinem Hund sein. Sicher, weiß ich nicht wirklich, ob es auch wirklich ein Pilz ist, weil ich kein TA bin. Will mich doch auch gar nicht als solcher hervortun. War halt mein erster Gedanke. Bisher hatten wir so was ja noch nie und in sämtlichen Hundebüchern steht mit den Symthomen eben Pilzbefall drin. Deswegen fand ich es ja gut, dass mir jemand schreibt, dass es dieses Krankheitsbild auch bei der Fuchsreude gibt. Das war ja jetzt keine Diagnose für mich, sondern die ERkenntnis, dass auch was anderes dahinter stecken KÖNNTE, was weitaus gefährlicher sein KANN. Das wußte ich bisher nicht.


    Und wenn ihr schreibt, wer für so was die Konsequenzen übernimmt und dass das Forum kein TA-Ersatz wäre......... So wie ich das lese, kommt es mir so vor, als wenn ihr denkt, ich habe hier nur gefragt e, um mir die TA-Kosten zu ersparen und wenns schief geht verklag ich jemand vom Forum. Die Verantwortung für meinen Hund liegt doch bei mir. Ich versteh das ganze jetzt echt nicht mehr. Gut, das liebe Geld mag vielleicht auch eine Rolle spielen, aber nur eine geringe. Ich möchte einfach nicht gleich wieder mit ihr zum TA gehen, weil sie seit einem Unfall panische Angst vor dem TA hat und ich wollte ihr das einfach vorerst mal ersparen.


    VORERST!


    Nicht, dass gleich wieder einer denkt, mir würde mein Hund egal sein. Im Gegenteil....... Es braucht sich hier wirklich niemand Sorgen zu machen, dass ich mit meinen Hunden nicht zum TA gehe, nur um Geld zu sparen. Ich wollte ihr halt vorerst mal die Angst-Situation ersparen. Weiter kann ich echt nichts dazu sagen.


    Gruß Andrea69

    Unser TA ist zur Zeit in Urlaub. Es gibt hier zwar noch einen, aber mit dem hab ich mich überworfen, weil er bei einem Hund von mir behauptet hat, er hätte Knochenkrebs und würde nicht mehr lange leben und ich solle ihm doch das Leiden ersparen und einschläfern lassen. Ich liebe diesen Hund abgöttisch und habe tagelang nur geweint. Bis ich mir eine 2. Meinung einholte......... Der Hund hatte nämlich gar nichts, die haben bloß das Röntgenbild versaut. Was ich die Tage gelitten habe, kann ich dem TA einfach nicht verzeihen. Was wäre gewesen, wenn ich ihn hätte gleich einschläfern lassen ? Der TA meinte, es wäre dann nicht mehr so schön, wenn der Hund vor SChmerzen irgend wann das Winseln anfängt, dann doch lieber gleich....... Oh, wie ich ihn hasse, diesen....... Naja, bin ja auch wegen einem anderen Thema da. Also, TA gibt es hier nur zwei und meiner ist in Urlaub. Ích versuche das jetzt einfach mal mit Canesten. Seh dann ja, ob es eine Besserung gibt oder nicht. Werd gleich mal ne Großpackung kaufen, falls es noch jemand bei uns erwischt. Wollte es auch erst mal ohne TA versuchen. Interessiert jetzt hier wahrscheinlich keinen, aber ich bin alleinerziehend ( Tochter , 3 Hunden und 3 Katzen) Und was der Tierarzt ständig kostet, wißt ihr ja alle. Eigentlich könnte ich mein Gehalt gleich auf das Konto des TA überweisen lassen, hätte ich weniger Lauferei zur Bank. Die Katzen sind knapp über 15 Jahre, da ist auch laufend was anderes........Wenn es am Montag nicht besser ist, kann ich ja immer noch nach einem TA suchen.


    Gruß Andrea69

    Hallo,


    seit ein paar Tagen habe ich am Bauch meiner Hündin Schorf bemerkt. Da sie ein recht draufgängerischer Hund ist, dem es egal ist, ob da ein Busch im Weg ist oder nicht, habe ich mir nichts dabei gedacht. Sie hat öfters Kratzer am Bauch. Aber sie hat jetzt angefangen am Bauch zu kratzen ( was sie sonst eigentlich immer mir überläßt ). Habe dann mal näher nachgeschaut und festgestellt, dass an den besagten Stellen der Schorf jetzt zwar weg ist, dafür aber das Fell ausgefallen ist. Und nach noch genauerer Untersuchung habe ich festgestellt, dass sie am Hinterteil an zwei Stellen kreisrunden Haarausfall hat - ungefähr so groß wie ein Euro-Stück. Nehme stark an, dass es sich hier um einen Pilz handelt.
    Kann der ansteckend für meine beiden anderen Hunde sein oder für mich als Mensch und was mache ich dagegen? Kann man da auch Canesten ( für Menschen ) verwenden ? Wollte mal eure Meinung wissen.


    Gruß Andrea69

ANZEIGE