ANZEIGE

Lustige Macken und merkwürdige Eigenarten Eurer Hunde

  • Hallo ihr Lieben!


    Erzählt doch mal ein bißchen von den Besonderheiten und kleinen Macken, die Euren Hund für Euch so liebenswert machen.


    Meine Ronja muß z.B. immer "Händchen halten", wenn sie denn mal mit ins Bett darf und gibt auch keine Ruhe, bis sie ihr Vorderbein gemütlich auf meinem Arm platziert hat, um dann selig schnarchend einzuschlafen. Eigentlich legt sie ihren Kopf dabei auch noch am liebsten mit auf's Kopfkissen...


    Wenn sie keinen Bock hat, irgendwas (ihrer Meinung nach) langweiliges zu tun, macht sie stattdessen Männchen, gibt alle Pfoten, die sie hat oder macht einfach eine Rolle nach der anderen. Manchmal auch alles gleichzeitig ;)


    Sie räumt auch grundsätzlich mit mir zusammen auf: Alles, was ich wegstelle, bringt sie mir wieder - am liebsten übrigens die Klobürste :gruebel:


    Gern "verschenkt" sie auch meine Unterwäsche an Besuch... :zunge:
    Die holt sie sich dann sogar zu diesem Zweck noch aus der Waschmaschine... Peinlich, peinlich... :bindagegen:


    Außerdem hat sie keine Tischmanieren und stellt sich grundsätzlich zum Rülpsen direkt vor einen!!!


    Was stellen Eure "Doofies" denn so an?


    LG,
    Jule

  • Das ist ja köstlich Jule! So viel habe ich nicht zu bieten, da Tarek noch ein Welpe ist aaaber:
    Wenn ich ihn füttere, das guckt er desinteressiert zu seinem Napf. Erst wenn ich mich daneben hocke, fängt er an zu fressen..


    Wenn er allein im Garten ist und lieber jemanden zum spielen hätte, dann holt er alle "Trophäen", die er sammeln kann zusammen: zwei Lederarbeitshandschuhe von meinem Mann, die er zum spielen okkupiert hat, einen mittlerweile kaputtgebissenen Gummiball, einen Tennisball, einen 10 L Eimer nebst kleiner Schaufel, die wir im Winter zum Asche aus dem Ofen holen nehmen und sein "Füße" Handtuch, welches auf einem Stuhl vor der Terassentür liegt. Er häuft alles zusammen und legt sich dann erwartungsvoll drauf.
    Bin gespannt, was später noch dazu kommt!
    Gruß
    Ina

  • Huhu :hallo:


    Tom lässt gerne sein Bällchen unters Sofa oder Regal rollen... oder er wirft ihn in den Gartenteich. Besonders das sieht immer total niedlich aus, wenn er auf dem Steg liegt und runter ins Wasser zu seinem Ball guckt.




    Liebe Grüße
    Kristina und Hundels

  • Jule ist ja lustig ...hab mich hier grad köstlich amüsiert und mir mal so vorgestellt unsere 3 würden das machen *lach*


    also kara ist ja sehr eigen....wenn ihr langweillig ist (meist wenn ich im wohnzimmer was zu tun habe und sie nicht rein darf) dann macht sie die badtür auf....weil sie ganz genau weiss ich renn raus und mach sie zu *g*


    cash gibt prinzipiel pfötchen (ok es sind megagrosse pfoten *lach*) wenn er mal was nicht machen will......meist wenn ich mit ihm üben will und er gerade keine lust dazu hat *g*....genauso haut er mit meinen zigaretten ab (noch versiegelte packung) und findets mega lustig wenn ich ihm hinterherlaufe


    joey ist eher ruhig...ok wenn er mal ins bett darf legt er sich am liebsten wie ein baby in meinen arm ....legt den kopf an meine schulter und schläft ruck zuck ein......und schnarcht dabei soooo laut das ich nicht einschlafen kann....will ich ihn dann wegschieben bewegt er sich keinen millimeter....er schläft wie ein stein *g*
    schaffe ich es mich dann von ihm zu "befreien" schaut er mich zerknirscht an so auf die art......kannste nicht mal ruhig liegen bleiben


    *loool*
    also unsere drei bringen mich jeden tag mindestens 3 mal zum lachen ;)

  • Monster klauen wie die Raben....ist das auch ne niedliche Macke *kicher*?


    Hm...bei Pelle finde ich besonders niedlich, dass er sich beim Weckerklingeln fluchtartig unter meiner Decke versteckt ("neinnein, hier ist kein Pelle, ich bin nicht da, geht ohne mich mich raus")


    Lily beherscht "dauerglotzen" ziemlich professionell und bekommt so meist über kurz oder lang alles, was sie will, sowohl von uns als auch von den anderen Monstern. Meine kleine Frechkröte...
    Ist einfach zu lustig, wie dieser Hund, der so absolut undominant ist, solche Strategien hat, der grossen Ronjaschwester oder grossen Pellebruder jeden Knochen unter der Nase vollkommen offensichtlich wegzumopsen...ich glaub, sogar Pelle und Ronja sind immer wieder verwundert darüber *kicher*


    und Ronja....Ronja ist einfach nicht von dieser Welt... :flower:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Jule
    Ich hab' mir Ronja gerade in Aktion vorgestellt, zum kugeln. Man braucht schon manchmal ein Gemüt wie Drahtseile mit den Wauzis.


    Silky ist auch eine Kuschelmaus im Bett und liegt auch am liebsten in meinen Arm gekuschelt, fest an mich geschmiegt neben mir -bei dem Wetter ist das echt superklasse, zumal wir unter dem Dach wohnen und sowieso fast eine Sauna haben :irre:


    Wenn Silky etwas möchte (Spielen, Fressi, Gassi was auch immer) dann steht er mit seinem typischen Spaniel-Blick neben einem. So von unten raus, mit leicht krauser Stirn schaut er einem an. Da ist es fast unmöglich nicht nachzugeben. Bei Langeweile räumt er seinen Korb mit den Spielsachen aus und wenn das immer noch nicht hilft, fliegt auch noch seine Decke aus dem Körbchen. Alles wird dann gleichmäßig in der Wohnung verteilt. Aufräumen kann ja Frauchen :gruebel:


    Wenn es Gassi geht, dann ist er natürlich ganz aus dem Häuschen. Beim Geschirr anziehen fällt es ihm dann extrem schwer, still zu halten. Da er nicht bellen darf (haben wir lange geübt, denn nachts um 12 nervte es, wenn ein bellender Cocker druch das Treppenhaus saust) fängt er manchmal an zu quietschen, d.h. er stößt kleine hohe Quietscher aus, die normalerweise sicher Beller wären, aber dann doch eben nicht sind. Ganz die Schnauze halten, geht einfach nicht *grins*. Dann fängt er an und dreht sich ab und zu um sich selbst. Beim Treppe runterrennen bleibt er alle paar Stufen stehen und dreht sich einmal um sich selbst (ich warte da nur auf den Tag, wo er mal abschmiert). Besonders lustig wird es, wenn man nach einem Dreher vom Hund sich selbst auch einmal um die eigene Achse dreht. Dann bleibt er völlig verdutzt stehen und schaut einem an, als überlegt er, ob er die netten Männer mit den weißen Westen anrufen soll, damit die Herrchen oder Frauchen abholen *lol*


    Ganz besonders liebt Silky Papiertaschentücher, die kann man so herrlich zerrupfen und meine Socken, die kann ich mir dann immer unversehrt wieder aus seinem Körbchen holen. :flower: :flower:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • daniela : also Joey ist gleich wie dein Silky *lach*....gebellt wird nicht aber dafür gefiept *lach* besonders wenn ich die Leine in die Hand nehme...da flippt er aus...dreht sich schnell um sich (das mehrmals) und kann nicht still halten *lach*
    genauso gehts mit fressen....ehe er sich setzt (müssen alle davor wird der napf nicht abgestellt von mir) wird wieder wild um sich selbst gedreht..dauert oft sogar 3-5 min *gg*
    ich frag mich immer wann ihm mal schwindelig wird...aber ich glaub das wird ihm wohl nie ;)


    Joeys blick....ich könnt da immer abbrechen vor lachen weils sooooo niedlich ist......fragt man ihn etwas dann gehen die ohren ein stück hoch....er legt den kopf zur seite und blinzelt einen lieb an *g*

  • Oh ja, Cocker und dieser Blick. Ich wußte ja schon immer, daß Hunde zum Steineerweichen gucken können, aber Cocker haben das echt perfektioniert. Das Schlimme ist, die wissen das ganz genau, das sie damit oft durch kommen, die kleinen Racker. *grins* Ich liebe es :flower:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Da fällt mir noch was ein. Wir wohnen unter dem Dach und da sind die Temperaturen bei dem Wetter immer so satt über 30 Grad, auch nachts. Wir habe also im Schlafzimmer einen Ventialtor mit Zeitschaltuhr und Fernbedienung stehen. Abends läuft er dann eine Weile, bis wir eingeschlafen sind und schaltet dann ab. Meistens werde ich dann irgendwann wach, weil es wieder warm ist und schalte den Ventilator mit der Fernbedienung wieder an.


    So auch vorgestern. So gegen 4 Uhr habe ich den Pustefix eingeschaltet. Kurz darauf kruschelt es neben dem Bett in der Kennel-Box und als ich auf den Boden neben dem Bett schaue, liegt der Super-Silk auf dem Rücken, alle Viere von sich gestreckt im sanften Luftzug des rotierenden Ventilators und läßt sich den Bauch kühlen. Ich mußte mich echt beherrschen, daß ich nicht laut loslache und ich hätte alles für meine Digi-Cam gegeben in diesem Moment, aber die war leider unerreichbar.


    Der Kleine ist halt immer wieder für eine Aktion gut :)

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE