Alternative zu select gold sensitiv gesucht....

  • Hallo zusammen,

    Meine Frage steht ja bereits im Titel.


    Wir füttern ja seit Jahren select gold. Haben das damals für die ersten Tage aus dem Tierheim mitbekommen und beibehalten. Sortenwechsel innerhalb von Select Gold (zB von auf Rind, Ente, usw) haben bereits zu Verdauungsproblemen (matschig) geführt. Tierärztin meinte, wir sollen einfach eine Sorte auswählen die sie mag und verträgt und dabei bleiben. Aktuell sind wir bei Huhn und Reis, da Ente und Kartoffel aus dem Sortiment genommen wurde.


    Sie frisst es, allerdings nicht mit "riesen" Begeisterung. Damit kann ich leben, allerdings finde ich ihren Kot einfach zu weich. Bekommt sie abends ihr Stück Möhre zu knabbern, geht es morgens und er ist nur im Laufe des Tages weich / matschig. Lasse ich die Karotte weg, dauerhaft dasselbe Ergebnis.


    Evtl würde ich nun doch einmal ne andere Firma/ Sorte probieren...

    Hat jemand eine Idee, was sich gut eignen würde? Ich bin vom Angebot leicht überfordert. Hatte auch schonmal in verschiedenen threads quer gelesen, komme trotzdem zu keinem Ergebnis 🤦‍♀️🤷‍♀️

  • Hm stimmt, da hast du recht 🤣🙈


    Wichtiges Kriterium wäre Getreidefrei und erhältlich in 800g Dosen, bestenfalls im Laden zu kaufen (fressnapf wäre praktisch)


    Fleischanteil aktuell bei SG liegt ca bei 65%, ich weiss nicht, Inwiefern das ok ist? Sie bekommt als Leckerlis noch getrocknetes Hähnchenfilet.


    Noch zur Info, Bella ist ein Chihuahua Mix, ca 8 Jahre alt

  • Tatsächlich weiss ich es nicht genau.

    Ich merke eben nur, wenn sie was mit Getreide erwischt (Leckerli vom Nachbarn, ne Nudel, das Cesar Futter vom Nachbarshund 😬) reagiert sie mit extrem schleimigem/sehr matschigem Kot 🤷‍♀️


    Edit Kann aber natürlich auch ein anderer Bestandteil schuld sein

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Alles gut, hat mich nur interessiert! :smile:


    Ich bin bei empfindlichen Hunden immer mit Happy Dog (Africa) gut gefahren. Gefällt den meisten hier aber vom Inhalt nicht. Für meine Hunde war es perfekt.

  • Ja, ich weiss was du meinst...

    Das beste Futter ist nur so gut, wie der Hund es verträgt.

    Aber ich hab irgendwie so gar keinen Plan, mit welchem Futter ich beim Ausprobieren Anfangen soll 😬

  • Wir hatten auch lange mit schleimigem, matschigem Kot zu kämpfen. Seit ein paar Wochen füttern wir Mjamjam Nassfutter (die Sorten Huhn/Ente mit Hirse und Lamm & Reis) und unsere Hündin frisst es richtig gerne und verträgt es vor allem auch super.

  • Ja, ich weiss was du meinst...

    Das beste Futter ist nur so gut, wie der Hund es verträgt.

    Aber ich hab irgendwie so gar keinen Plan, mit welchem Futter ich beim Ausprobieren Anfangen soll 😬

    Ja, ich verstehe dich :lol: Und kann dir nur viel Glück wünschen :smile:

  • Meine sensiblen Hunde kamen mit Macs immer sehr gut zurecht.

    Ich finde es auch vom Geruch und Konsistenz sehr ansprechend.


    Ob es das bei eurem Fressnapf (Deutschland?) gibt, weiß ich aber nicht...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!