Zum Tierarzt oder nicht!?

  • ANZEIGE

    Heute Vormittag habe ich was komisches bei meinem Hund beobachtet und ich bin mir nicht sicher, ob ich zum Tierarzt soll oder nicht? Wir waren heute morgen ganz normal draußen, daheim angekommen gab es Futter und dann hat er im Körbchen gedöst. Als er aus dem Körbchen aufstand, hat er auf einmal gehumpelt und wollte mit dem rechten Hinterbein nicht auftreten! Ich hab mich total erschrocken, aber ich traute meinen Augen kaum, als er wie selbstverständlich einen großen Sprung aufs Sofa machte und dort weiterdöste.. Er schien keine Schmerzen zu haben? Ich habe mich entschieden, es erstmal zu beobachten.. Jetzt war ich eben mit ihm draußen und es war weg! Er ist sogar draußen rumgerannt und war total gut drauf? :ka: Würdet ihr trotzdem zum Tierarzt gehen oder erstmal weiterhin beobachten?

  • Vielleicht war die Pfote eingeschlafen...


    Du kannst natürlich immer bei Unsicherheiten zum TA. Ich persönlich würde die Pfoten einmal checken, speziell nach Grannen oder Wärme und Schmerzen, ansonsten beobachten.

  • Nö, damit würd ich nicht zum TA. Vielleicht ist ihm einfach das Bein eingeschlafen, das haben wir Menschen doch auch mal. Ich lauf auch komisch, wenn das Bein kribbelt, das Auftreten ist dann wirklich mords unangenehm :ugly:


    Mach dir keine Sorgen. Wenn er fit und munter auf dich wirkt, ist alles ok =)

  • ANZEIGE
  • Danke für die Antworten! :gut: Die Pfote war auch mein erster Gedanke, dort konnte ich aber nichts ungewöhnliches festellen, ich habe auch ein bisschen drauf rumgedrückt um zu gucken ob er da Schmerzen hat, aber dem war nicht so! Ich denke auch, dass ich es jetzt erstmal beobachten werde und hoffe, dass es wirklich nur ein eingeschlafenes Bein war :bindafür:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!