Zuverlässiger Leckschutz für Bauch

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 652 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Asphalt_Adel.

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Forengemeinde,

    ich bin auf der suche nach einem zuverlässigen Leckschutz, welcher den Hund davon abhält sich am Bauch zu lecken. Meine DSH Hündin schafft es, sich trotz (normalem) Kragen am Bauch zu lecken. Momentan trägt sie ein T-Shirt aber dieses wird leider ständig abgeschleckt.

    Was würdet ihr empfehlen, mit welchen Produkten habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

    (Ich liebäugle ja mit einem aufblasbaren Kragen)

  • Wir hatten auch gerade erst eine BauchOP. Der medical op body war super in Kombination mit einem aufblasbaren Kragen. Beides einzeln war nicht genug. Mit dem Kragen kommt Hund noch an viele Stellen am Bauch. Je nachdem wie du beaufsichtigen kannst... Da wäre der Kopfkegel am sichersten.

  • ANZEIGE
  • Huhu, mein Landseer hatte nach der Bauchop so einen aufblasbaren Kragen, weil der Tierarzt ihm nicht einen großen Plastiktrichter verpassen wollte. Er kam an die eine Bauchwunde ran und benötigte dann dummerweise Antibiotika. Der Plastiktrichter war zwar riesig und hat einige Macken an den Wänden hinterlassen, aber er kam nicht mehr an seinen Bauch... OP Body finde ich aber auch eine gute Lösung und würde ihn mir wahrscheinlich beim nächsten Mal zulegen...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke für eure Tipps :)

    OP-Body: wir haben hier 30°C, meint ihr nicht es ist zu heiss dafür? Wenn der Hund daran leckt, sickert die Feuchtigkeit durch wie beim T-Shirt?

    Maulkorb: Haben wir zwar, allerdings einen aus massivem Metall, das würde die Wohnung nicht überleben :(

    Aufblasbare Krägen: habe ich jetzt einige kritische Rezensionen gelesen, streiche ich von der Liste


    Ich glaube am sichersten wäre wohl eine sehr tiefe Halskrause, leider sind diese schwer zu finden (wir haben momentan 22cm Tiefe - wünschenswert wären 30cm)

  • Längere Halskrause und nen OP-Body nur für den Bauch (ich schau mal, ob ich da was finde online, bei uns haben wir so Dinger die den Hund nicht ganz einpacken, sondern quasi wie eine Schürze sind), und dann auf den Stoff Panzertape kleben, um ihn wasserdicht und robust gegen eventuelles Schlecken zu machen.


    Eventuell reichts ja für heute, auf das Tshirt, das der Hund trägt, das Tape zu kleben für den Übergang.



    *edit*

    Schau, hier das zweite, sowas meine ich (Shops kenne ich nicht, es geht mir nur drum zu zeigen, was ich meine)


    http://www.zottelundco.de/Gesundheit/Hilfsmittel.htm


    oder das hier:


    https://picclick.de/Hund-Bauch…-Schutz-254823527980.html


    Kann man bestimmt auch eben selbst bauen.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!