Unser Cookie verliert seine Zähnchen

  • ANZEIGE

    To help...

    Guten Morgen ?

    Was ist nur mit Cookie (französische Bulldogge) los? Er hat in den letzten 10 Tagen fünf Zähnchen verloren. Sie lagen einfach im Futternapf? ?


    Er ist 11 Jahre.


    Morgen bekomme ich die Ergebnisse vom Geriatrie-Blutcheck.


    Ist Zahnverlust im hohen Alter normal?


    Ich hab gelesen, dass Hunde im Alter keine Zähne verlieren würden? Das dies immer mit Krankheit und Mangel oder Parodontitis zu tun hätte?


    Cookie bekommt täglich die Zähnchen geputzt und hat null Maulgeruch. Zahnstein ist fast keiner.

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • mir wurde bei unserem Senior vom TA gesagt, dass abgebrochene Zahnstümpfe raus müssten- deshalb wäre der Gang zum TA der nächste richtige Schritt


    Vielleicht bräuchte er auch weicheres Futter? Auch das würde ich mit meinem TA besprechen, was man tun kann um weiteres Abbrechen der Zähne zu vermeiden.

    Loslassen heißt finden


    Sammy *04.2008 pflichtbewusster Dackel-Westie- Mix

    Jack *12.2020 neugieriger Irish Soft Coated Wheaten Terrier

    In ewiger Erinnerung und für immer in meinem Herzen: Locke•Kyra•Rocco•Charlie•Toni•Cäsar

  • mir wurde bei unserem Senior vom TA gesagt, dass abgebrochene Zahnstümpfe raus müssten

    Ja, dringend. Das sind offene Stellen, die üble Infektionsherde sind. Aber Zähne brechen auch nicht einfach ab. Da gärt ganz übel noch was anderes.

  • Zähne brechen auch nicht einfach ab.

    Ich hatte mal einen Tierschutzhund aus Teneriffa, der hatte auch sehr schlechte Zähne, einfach von der Substanz her. Da wurde mir gesagt, dass eine Unterversorgung mit Nährstoffen im Welpenalter, bes. mit Mineralien, so etwas später im Alter verursachen kann. 11 Jahre ist für einen Frenchie schon auch recht alt, oder?


    Egal wie, der TA ist der richtige Ansprechpartner. Verrottende Zahnstümpfe können sich aufs Herz und andere Organe legen und den Hund richtig krank machen.

    Loslassen heißt finden


    Sammy *04.2008 pflichtbewusster Dackel-Westie- Mix

    Jack *12.2020 neugieriger Irish Soft Coated Wheaten Terrier

    In ewiger Erinnerung und für immer in meinem Herzen: Locke•Kyra•Rocco•Charlie•Toni•Cäsar

  • Du hattest in früheren Threads geschrieben, dass Dein Hund Magenproblem und Reflux von Magensäure und deshalb auch schon eine gereizte Speiseröhre hat. Säurereflux kann seinen Teil zu schlechten Zähnen und Zahnfleischschädigungen beitragen, da muss es aber schon krass sein. Und schmerzhaft.


    Auch wenn er eine Narkose nicht mehr gut wegstecken würde - ich würde das nicht so belassen, sondern röntgen und das Gebiss sanieren lassen.


    Du hattest, meine ich, auch irgendwann geschrieben, dass er langsam taub wird. Ich hab aber nicht mehr im Kopf, ob Du nach entzündlichen Veränderungen in den Gehörgängen hast gucken lassen, wenn nicht, würde ich das auch mal checken lassen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!