Futterreste aus (Springer) Spaniel Ohren waschen - gibt es da Tricks?

  • ANZEIGE

    Hallo allerseits!


    Seit gut einer Woche haben wir unseren Eddy bei uns und stehen damit noch komplett am Anfang unserer Fellpflege-Reise. Mit 11 Wochen hat er natürlich noch volles Welpen-Fell, weshalb wir uns langsam rantasten können. Momentan geht es hauptsächlich noch ums sich-anfassen-lassen und erste Erfahrungen mit Bürste und Kamm. An die Ohren lässt er mich inzwischen gut (natürlich mit reichlich Bestechung), Kontrolle und vorsichtiges Bürsten mit der weichen Borstenbürste findet er zwar doof, gestattet es aber.


    Dabei ist mir jetzt aufgefallen, dass ich beim Ohren abwischen nach dem Fressen wohl nicht so gute Arbeit geleistet habe: Tief im Fell an der Haut (direkt an der Kante des Ohres) befinden sich noch trockene Reste (ich vermute mal, dass es vom Futter kommt). Die Bürste richtet da nichts aus, den Kamm mag er an den Ohren noch nicht. Ich habe da jetzt vorsichtig mit einem nassen Frottee-Tuch rumgearbeitet um den Dreck anzulösen und dann vorsichtig rauszuwischen, aber das stieß bei ihm nicht auf Gegenliebe.


    Wir benutzen zwar einen Langohr-Napf, aber dennoch rutschen die Ohren manchmal links oder rechts rein. Der Kopf ist einfach noch zu klein.


    Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, um so trockene Reste aus dem Fell an den Ohren zu bekommen? Sollte ich das untere Ende des Ohres einfach mal in ein wenig Wasser mit Hundeshampoo waschen? Ich will an so eingerocknete Reste nicht mit dem Kamm ran, da ich ihm mit dem Ziepen wohl jegliche Freude an der Fellpflege nehmen, die Borstenbürste die wir zum eingewöhnene an die Fellpflege nehmen rutscht da leider nur drüber...


    Würde mich über jeden Tipp freuen :hilfe:

    Jana und Carsten mit Eddy

  • ANZEIGE
  • Mein Cocker und Springer Spaniel haben Fressmützen auf. Ich wars irgendwann Leid das Futter dauernd rauswaschen zu müssen.


    Und du darfst auch gerne im Spaniel/Setter Thread vorbei schauen :smile:

    RE: Spaniel/Setter Besitzer und Interessenten gesucht!

    Liebe Grüße von den Langohren


    English Cocker Spaniel - Bailey + Benny *20.07.2014
    English Springer Spaniel - Fay *17.10.2016
    Collie Dasty - *02.05.2001 - +30.08.2014


    Spaziergänge mit dem Hund sind Balsam für die Seele.


    Langohren rocken die Welt!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Meine spanielbesitzenden Bekannten haben da immer einfach eine Wäscheklammer benutzt, um die Ohren an den Haaren (natürlich nicht an den Ohren selbst!) zusammenzuclippen. Ging prima.

  • Fressmütze, Ohren mit Haargummi hochbinden, Langohrnapf oder Trockenfutter füttern. Ich würde das mit der Fellpflege unbedingt weiter üben. Ein Springer der das nicht machen lässt... Das wird ein Problem.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!