Beiträge von Kiri31

    Akzeptanz ist denke ich nicht so das Problem.

    Wir reden von Katzen. Das ist das Wort Akzeptanz in Bezug auf Futter immer für eine Überraschung gut. Meine beiden wurden bei der Züchterin, die auch Ernährungsberaterin ist gebarft und ich hatte es für die erste Zeit übernommen, aber auch jeden Monat einen an das Gewicht und Wachstum angepassten Plan bekommen. Pute fand sie unter ihrer Würde. Hähnchen wird zu 90% gefressen und dann wieder gar nicht. Nachdem ich dann weil ich nach dem Umzug keinen Platz für einen Gefrierschrank hatte auf hochwertiges Nassfutter umgestiegen bin (was sie auch beim barfen immer einmal die Woche bekommen hatten, damit sie es kennen) habe ich dann vor kurzem nochmal Hühnerherzen gekauft und dachte ich mach ihnen eine Freude damit. Pustekuchen.

    Ohje ich glaub dann bleib ich beim Kater lieber beim Nassfutter :tropf:

    Ich find Katzen barfen garnicht so kompliziert. Oder meinst Du die Akzeptanz ist ne Sache für sich?

    Ansonsten hat Zooplus glaub nen relativ niedrigen "Versandkostenfrei" Bestellwert :)

    Nicht kompliziert, aber man muss einiges mehr beachten weil Katzen noch andere Zusätze brauchen wenn ich das richtig verstanden haben. Also man kann wohl mehr falsch machen.

    Wie gesagt ich weiß nicht ob es wirklich so ist.


    Akzeptanz ist denke ich nicht so das Problem.

    Ich suche ja eigentlich auch etwas, wo man mitbestellen kann.

    Meine Hunde werden gebarft, da bestelle ich immer meine Ration für den Monat.

    Bei Katzen ist barfen ja so ne Sache für sich..


    Das mit den mehreren Marken ist eine gute Idee. Bei meinen Hunden mache ich es ja auch so.

    Hallo!


    Ich überlege die ganze Zeit ob ich bei dem Futter für meinen Kater bleiben oder es umstellen soll.


    Aktuell füttere ich das Nassfutter von Premiere vom Fressnapf weil er das von klein auf kennt. Verträgt er auch problemlos

    Ich habe auch mal zum Testen schon Mjamjam mitgenommen das war auch kein Thema für ihn.


    Allerdings jedes Mal zum Fressnapf eiern und den Monatsbedarf kaufen ist manchmal etwas nervig und der Laden ist leider auch nicht mal eben ums Eck bei uns.

    Mir wurde gesagt ich betreibe da zu viel Aufwand für die Katze mit fahren, holen usw. allerdings möchte ich, dass er ein gutes Futter bekommt und es auch verträgt.


    Habt ihr einen Tipp für mich was sich gut die Waage zwischen gutem Futter und Preis hält?

    Moin,


    Schmutzfangmatten. Diese mit dem Gummirücken und Gummirand. Der Flor ist nicht so hoch, dass die Hundehaare sich da für immer verfangen können, lassen sich gut absaugen und auch mal mit ´nem Schrubber und Seifenwasser gut reinigen. Zudem gibt es die für recht schmales Geld im Baumarkt oder Möbelhäusern (z.B. Poco) in allen möglichen Größen und Farben/Designs.

    Genau mit denen hab ich die Probleme weil meine Hunde das ganze Jahr über haaren und ich nicht immer direkt alle 5 Minuten alles absaugen kann :tropf:

    Hab eine Matte schon weggeworfen weil ich sie nicht mehr komplett haarfrei bekommen habe auch nicht mit Gummibürste per Hand.

    Kann man bei einer Efeutut die im Topf mit Moosstamm wächst diesen Stamm erweitern?

    Kommt auf den Stamm an. Die meisten haben oben so ein Loch, da kann man einfach einen weiteren rein stecken


    b0e8e648669cb7bad6bfd5f8d.jpg

    Die Ranken die grade von der Pflanze runter wachsen wickle ich eher um die Pflanze selbst herum. Aber jetzt hat dieser Stamm langsam Schieflage.. ich glaub die Ranken werden langsam zu viel aber abschneiden mag ich sie eigentlich nicht. Ich schau mal nach einer Erweiterung für oben und versuche sie da irgendwie nach oben zu bekommen.

    Vorgestern Abend kamen mir zwei kleine Kinder + Mutter entgegen, wohl von dem Laternenumzug/Feuerwerk. Sie waren zwar noch weiter weg, aber der Junge rief so laut, dass ichs verstehen konnte "MAMA, der Hund läuft ja rückwärts!?!" und gleich darauf "MAMA MAMA, der hat das am SCHWANZ!!!", total begeistert und aufgeregt xD xD Maya hatte vorne am Geschirr einen grün-leuchtenden Orbiloc dran... Als sie an mir vorbei gingen, grinste die Mutter nur und (glaube wieder) der Junge "Boaaaaah!". Ich schätze mal, er hat noch nie einen Hund mit Licht gesehen. War richtig süß :herzen1: Hoffentlich war er nicht enttäuscht, dass der Hund weder rückwärts ging, noch das Licht am Schwanz hatte xD

    So in etwa nur ohne Kommentare war das letztes Jahr bei uns auch zu Halloween und beim Laternenumzug :beaming_face_with_smiling_eyes: