Hilfe, wir wissen nicht mehr so recht weiter!

  • ANZEIGE

    Hey, wir haben eine 7 1/2 jährige französische Bulldogge. Wir haben Ihn damals mit 2 Jahren aus sehr schlechter Haltung zu uns geholt. Ihm fehlte das Fell, der Köper war übersäht von Pusteln, nässenden offen Stellen und mehr. Mit viel Liebe und Naturmitteln haben wir dann alles weg bekommen und unser kleiner war gesund. Bis vor einem halben Jahr, da habe ich gemerkt das er vermehrt Aufstoßen/Sodbrennen hat. Dies hatte sich dann aber nach einer Weile wieder gelegt. Vor etwa 3 Monaten dann hatte er dann für 2-3 Tage so unheimlichen Durst, das er wie ein süchtiger Wasser gesucht hat. Er hatte dann soviel getrunken das er es ausgekotzt hat. Ab zum Tierarzt, großes Blutbild machen lassen + Kotuntersuchung. Laut TA sind alle Werte Top, nicht erhöht, keine Parasiten, alles wunderbar. Woher der extreme Durst kam konnte der TA nicht Festellen. Da das ganze dann auch aufhörte nachdem wir beim TA waren haben wir nicht weiter nachgeforscht, waren erstmal happy das alle Werte gut sind. Jetzt ist es so das er aufgrund von Ohrenentzündung, Kortison als Langzeitdepot von 5 Wochen + Antibiotika bekommen hat. Seid dem ist er wieder nur am trinken und extrem süchtig nach Wasser. Dazu kommen Magengrummeln und teils Appetitlosigkeit. Wobei das auch von Tag zu Tag unterschiedlich ist. Auch so merke ich das ihm vor allem Abends unwohl ist. Weiter ist mir aufgefallen das er draußen gerne Erde frisst. Eigentlich ein Zeichen für Mangel oder Entgiftung. Ich habe nächste Woche ein Termin beim TA, aber mehr zwecks Nachuntersuchung wegen dem Ohr. Kann das ganze eventuell eine Gastritis sein? Hätte man diese nicht im Blut Festellen können? Ich bin über jedes Wissen und jede Antwort Dankbar!

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ward ihr in einer Tierklinik und habt weiter gehende Untersuchungen machen lassen?

    Ultraschall, Röntgen, Magenspiegelung und evtl MRT? Das hört sich für mich nicht nach einer Gastritis an sondern schon ernster.

    Gerade Französische Bulldoggen haben ja häufig eh Probleme mit dem Magen und Wucherungen in dem Bereich, dass gehört abgeklärt.

  • ANZEIGE
  • Hey, danke für den Tipp, Ulmenrinde habe ich eben auch gelesen. Wollte ich auch mal bestellen und testen. Habe jetzt erstmal MagenSanft von Aniforte bestellt. Da ich da auch viele gute Sachen drüber gelesen habe. In einer Tierklinik waren wir bisher nicht, wären wir aber natürlich bereit hinzufahren., Warum denken Sie denn dass eine Gastritis ausgeschlossen werden kann? Lg und Danke

  • Jetzt ist es so das er aufgrund von Ohrenentzündung, Kortison als Langzeitdepot von 5 Wochen + Antibiotika bekommen hat. Seid dem ist er wieder nur am trinken und extrem süchtig nach Wasser.

    Ob das auch bei einem Depot vorkommt, weiss ich nicht. Aber vermehrtes trinken (teilweise auch nicht mehr 'normal') ist eine Nebenwirkung von Cortison.

    Da euer Hund sowas aber auch schon vor dem Cortisom gezeigt hat, wuerd ich auch dazu raten den mal in einer TK auf den Kopf stellen zu lassen..

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hey, danke für den Tipp, Ulmenrinde habe ich eben auch gelesen. Wollte ich auch mal bestellen und testen. Habe jetzt erstmal MagenSanft von Aniforte bestellt. Da ich da auch viele gute Sachen drüber gelesen habe. In einer Tierklinik waren wir bisher nicht, wären wir aber natürlich bereit hinzufahren., Warum denken Sie denn dass eine Gastritis ausgeschlossen werden kann? Lg und Danke

    Wir duzen uns hier.:winken:

    Ich meibe nicht, dass eine Gastritis ausgeschlossen werden kann, im Gegenteil. Man kann die nur im Blutbild nicht sehen.

    Häufig wird bei Gastritis vermehrt getrunken

    Bitte bei Bedarf selber gendern.

  • hey Murmelchen, danke für die Antwort. Ja das es bei Kortison vermehrt zur Flüssigkeitsaufnahme kommt, ist mir bewusst. Aber er hat früher schon des öfteren mal Kortison bekommen und hatte wirklich nie Probleme damit. Und da es ja auch schon einmal vor gut 3 Monaten ohne Kortison war, machen wir uns etwas Sorgen. Lg

  • Morbus Cushing ausgeschlossen? Hat er sonst noch Symptome? Cortison geben bei unbekanntem Cushing wäre nämlich alles andere als gut und würde den Durst natürlich noch weiter verstärken.

    Be kind, for everyone you meet is fighting a battle you know nothing about.

  • Hey Frankyfan, alles klar, dann lieber Du! :) Könnte man eine Gastritis denn im Ultraschall Festellen?

    Puh, ich meine eine verdickte Magenschleimhaut kann man feststellen, ist schon so lange her bei uns.

    Da gibts hier Leute die sich besser auskennen

    Bitte bei Bedarf selber gendern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!