Junghund lahmt manchmal (Hinterlauf)

  • ANZEIGE

    Hallo,


    mein Jungspund, knapp 13 Monate alt, lahmt seit einigen Wochen, aber sehr unregelmäßig und ohne ersichtlichen Zusammenhang von viel oder wenig Belastung, Tageszeiten und Wetter. Natürlich war ich schon beim TA, der hat erst mal nichts feststellen können. Er hat beide Hinterläufe ausführlich abgetastet und bewegt und so, sonst wurde noch nichts gemacht, er wollte noch auf das Video warten um es mal zu sehen. Physiotermin ist in Arbeit (wegen Corona darf man grade nur mit tierärztlichem Attest und das hab ich noch nicht).. Also, ich bin dran, aber ich wollte es trotzdem mal hier einstellen, falls Menschen ne Idee haben, was da los sein könnte. Ich habe ein kurzes Video, wo ichs endlich mal erwischt habe, das gibt es unter folgendem Link:


    (Falls jemand Stress mit Atem/Schnaufgeräuschen hat, lieber den Ton aus ;)

    https://www.transfernow.net/6tvM4q022021


    Ich weiß nicht, ob es noch ne andere Möglichkeit gibt, Videos hier einzustellen, ohne sich einen youtube-Acccount zu erstellen o.ä. Wenn ja, sagt gern Bescheid. Man muss es auch nicht herunterladen, man kann rechts daneben auf das Auge klicken um es einfach nur anzusehen.



    Mag jemand mal reinschauen und Ideen äußern? Auf dem Video liegt zwar Schnee, aber sie macht das auch ohne Schnee und Eis bei wärmeren Temperaturen. Danke euch <3

  • Hm, für mich persönlich sieht es aus, als wenn es direkt mit der Pfote im Zusammenhang steht. Hat der Tierarzt sich die mal näher angeschaut? Vielleicht hat der Hund sich was eingetreten oder es ist etwas mit einer Kralle?


    Ist aber nur eine Vermutung, weil das Video nicht so wirklich das Gangbild zeigt

  • Pfoten hat er sich angeschaut, ja. Und ich auch, schon recht oft, weil ich auch erst dachte, sie hat sich was reingetreten oder es stört was. Sie macht das allerdings mit beiden Hinterläufen, mal rechts, mal links.


    Es kann natürlich auch sein, dass in dieser Situation auf dem Video einfach Schnee/Eis und Streugut doof waren oder ein Eisbömmelchen zwischen den Zehen genervt hat, und sie quasi zufällig das gleiche nochmal gemacht hat.


    Ich versuche, das nochmal vernünftig auf Video zu bekommen, du hast Recht, das Gangbild erkennt man da nicht.

    Wenn sie schnell rennt, dann hoppelt sie mit den Hinterläufen so Kaninchen-Style, sie setzt beide gleichzeitig auf.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Wenn sie schnell rennt, dann hoppelt sie mit den Hinterläufen so Kaninchen-Style, sie setzt beide gleichzeitig auf.

    Das KANN auf Hüfte oder Knie hindeuten, Rücken auch. HD und Patellaluxation kommen bei den beteiligten Rassen vor (und bei genug anderen nebst Mixen auch)


    Mit Schnee tut sie sich vermutlich leichter, wenn Du ihr die Pfotenhaare kürzt.

  • Zitat

    Wenn sie schnell rennt, dann hoppelt sie mit den Hinterläufen so Kaninchen-Style, sie setzt beide gleichzeitig auf.

    Das KANN auf Hüfte oder Knie hindeuten, Rücken auch. HD und Patellaluxation kommen bei den beteiligten Rassen vor (und bei genug anderen nebst Mixen auch)


    Mit Schnee tut sie sich vermutlich leichter, wenn Du ihr die Pfotenhaare kürzt.

    Okay, danke.. Ich werd meinen TA mal explizit darauf ansprechen.


    Ja, ich hab ihr die zwischen den Ballen schon zurückgeschnitten, aber ich kürz einfach alles nochmal mehr - danke!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nein, ein ganz "normaler" Tierarzt.


    Aber wenn es nötig ist, geh ich natürlich auch mit ihr zum Fachtierarzt.


    Mein erster Impuls war eigentlich, zur Physio zu gehen, aber da hab ich nicht einfach so nen Termin bekommen.

  • Zur Physio zu gehen ist sicherlich ein guter Schritt! Wenn du da jemanden in der Gegend hast ist oft super, wenn die auch Chiropraktisch gut dabei sind.

    Hoffe du bekommst da bald einen Termin :)

  • Ich würde, bevor ich zur Physio gehen würde, zu einem Fachtierarzt ( Orthopäde) gehen. Je nachdem was es ist kann es für die Physio wichtig sein zu wissen was es ist.


    Lg

    Sacco

  • Vllt. das Kreuzband. Nach Hüfte sieht das nicht aus was man auf dem sehr ungünstigen Video erkennen kann.

    Ein Video in dem man den kompletten Hund traben sieht, wäre besser gut.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!