Unerklärliche Ängste

  • ANZEIGE

    Wir wohnen seit fast vier Jahren ohne Probleme in unserer Wohnung. Fast ohne Problem: Ganz selten leidet das Tier unter mir unerklärlichen Ängsten. Dann will er nur noch raus, versucht, aus dem Fenster zu springen, zittert am ganzen Leib. Draußen ist dann alles in Ordnung, aber er will eigentlich nicht mehr rein. Einmal war die Batterieansage des Rauchmelders schuld, einmal vermutlich der Wind. Aber zweimal, so wie auch in dieser Nacht, finde ich absolut keine Erklärung. Es ist ein zwar grundsaniertes, aber doch sehr altes kleines Stadthaus (17. Jh). Irgendwann hat er sich dann unter der Bettdecke beruhigt, ist aber jetzt immer noch unruhig. Kennt das jemand? Ich würde dem Zwerg so gerne helfen.

  • Habt Ihr mal die Schilddrüse checken lassen?

    Das wäre jetzt mein erster Ansatz.


    Ist der Hund kastriert?

    Wenn ja, wann wurde dieser Eingriff vorgenommen?

    Schöne Grüße noch

    SheltiePower

    In ewiger Erinnerung: Cheyene


    Fehler sind hervorragende Lehrer, wenn man ehrlich genug ist, sie sich einzugestehen, und gewillt, aus ihnen zu lernen.        Alexander Solschenizyn

  • ANZEIGE
  • Was Du gerne in akuten Situationen ausprobieren könntest, wäre dem Hund T-Shirts anzuziehen, im Haus.

    Das könnte eine beruhigende Wirkung haben und dem Hund helfen, ein gutes Körpergefühl zu bekommen, und bei seiner Angst beisteht.

    T-Touch wäre ähnlich hilfreich. So ein Shirt sollte dies bewirken.

    Die etwas teure Variante wäre dann das ThunderShirt.



    Da er kastriert wurde, könnte es in der Tat so sein, daß die Schilddrüse darunter "gelitten" hat.

    Müßte ein Experte feststellen können.

    Der einfache Test, welche die TÄ oft machen lassen, reicht in diesem Fall nicht aus.

    Schöne Grüße noch

    SheltiePower

    In ewiger Erinnerung: Cheyene


    Fehler sind hervorragende Lehrer, wenn man ehrlich genug ist, sie sich einzugestehen, und gewillt, aus ihnen zu lernen.        Alexander Solschenizyn

  • Danke! Ein kurzer Google-Check hat mich auf einige weitere Symptome gebracht, die ihre Ursache in der Schilddrüse haben könnten. So sein immer wiederkehrender Haarausfall. Ich habe gerade meine Tierärztin deswegen angeschrieben. Wenn sie nur den "einfachen" Test macht, will ich versuchen, einen Termin in der Tierklinik zu bekommen. Hemdchen wird gleich angezogen. T-Touch kenne ich von den Pferden, wird ausprobiert.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Du musst ein komplettes Profil der Schilddrüse machen lassen, wenn Du das wirklich ausschließen willst. Das muss an ein externes Labor geschickt und idealerweise von einem Facharzt ausgewertet werden. Haustierärzte wissen in der Regel nicht wie die Werte bei der Rasse in dem Alter eigentlich aussehen müssten und halten alles für gesund, solange es irgendwie halbwegs im Referenzbereich liegt.

  • ich habe hier ähnliche probleme

    bei uns ist es seit 1 jahr der backofen vor dem änni plötzlich unerklärliche angst hat.

    wir haben inzwischen alles,einschließlich hilfe vom trainer probiert.....inzwischen reagiert sie auch auf den toaster,auch ohne erkennbaren grund... selbst wenn dieser 2 räume weiter genutzt wird.


    da noch ein paar weitere punkte sind wie z.b. unerklärliches kratzen ,seit monaten(wurde immer wieder beim tierarzt angesprochen)... ist für anfang des jahres auch ein sd profiel geplant.

    diesen wunsch habe ich selbst geäußert.meine tierärztin war darüber eher etwas erstaunt....


    aber wir haben ja noch den senior , der wurde 9 jahre mit forthyron gegen eine sdu behandelt und änni verhält sich genauso wie sam damals.

    bei sam ist die sdu seit 1 jahr verschwunden,das hat aber mit seiner wrkrankung zu tun(lange geschichte)


    lg

  • mogambi kann es dieses Surren der Schlaufen sein?

    Seelenhunde hat man sie genannt, jene Hunde die uns gefunden haben, weil sie für uns geboren sind. Die uns ohne Worte verstehen. Die ein untrennbarer Teil von uns sind, die Liebe, die Wärme und der Anker. Sie sind wie ein Schatten, wie die Luft zum atmen.

    Wo sie sind ist Zuhause.


    Danke, dass du da bist Moro

    und für immer ein Stück von meinem Herzen sind Ralle, Jean & Anka

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!