• ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Also dieses Jahr haben wir hier echt einen Lauf :verzweifelt::tropf:


    Gypsys OP ist jetzt gerade einmal einen Monat her und jetzt fängt Joy an, zwei Tage vor ihrem 12 Geburtstag :muede:


    Gestern hatte sie Urplötzlich und grundlos extreme Nasenbluten. Den ganzen Vormittag immer mal wieder. Die Wohnung sah aus als ob man ein Tier geschlachtet hätte.


    Zum Glück konnten wir heute zum TA (Gestern war die TA erst im OP und Nachmittags im Stau), es wurde Blut abgenommen, am 22.12. wird eine Rhinoskopie gemacht und auch direkt ein weiterer Zahn gezogen.


    Müssen jetzt erstmal die Blutwerte abwarten.


    Wer hatte denn schonmal so ein plötzliches Problem mit Nasenbluten beim Hund, was war es bei euch?


    Über Austausch und Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.


    LG

    Danielle mit Gypsy & Joy

  • Beim Hund nicht, aber bei der Katze einer guten Freundin.

    Da handelt es sich leider um einen Tumor.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • ANZEIGE
  • Guten Morgen! :winken:


    Ich würde die Rhinoskopie überspringen und gleich ein CT machen lassen. Und das auch relativ zügig. Mein Labbi hatte letztes Jahr Nasenbluten auf der linken Seite. Im Juni schnaubte er komisch beim Spaziergang und ich dachte, er hätte sich irgendwas in die Nase geschnüffelt. Zwei, drei Mal schnaufte er und dann war es wieder weg. Im Juli bekam er linksseitig Nasenbluten. Ich also zur Tierklinik. Jaaa, könnte alles Mögliche sein, so die Antwort der Tierärztin. Sie tippt auf Granne oder Allergie. Blutabnahme und der Rat, eine Rhinoskopie machen zu lassen. Anfang August Termin zur Rhinoskopie. Keine Granne gefunden, rechte Seite eine kleine Schwellung mit so komischen, weißen Stippsen drauf. O-Ton Tierärztin. Blutbild in Ordnung. Sie vermutet eine Allergie. Cortison verschrieben und evtl. Antibiotika. Mitte August bin ich dann zu meiner TA. Die fragte als Erstes, ob auf Mittelmeerkrankheiten getestet wurde. Ich: nö, wurde ausgeschlossen. Meine TA schlug die Hände über den Kopf zusammen. Sie riet mir, so schnell wie möglich zu einem CT und Ausschluß Mittelmeerkrankheiten. Unter Cortison wurde das Nasenbluten mal besser, mal wieder schlechter. Ich also ein Termin zum CT gemacht. Ende August. Im CT kam dann raus, dass es ein Nasentumor war, der nicht mehr behandelbar war. Der hatte sich schon durch den Knochen "gefressen". loudly-crying-dog-face

    Ich hab ihn dann gehen lassen und mache mir bis heute schwere Vorwürfe, dass ich nicht schneller reagiert habe. loudly-crying-dog-face

    Soll natürlich nicht heißen, dass es bei deinem Hund nicht was harmloses sein kann. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen und wünsche gute Besserung.

  • Bei dem Hund einer Bekannten war es leider auch ein Nasentumor.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was ich nicht verstehe ist, warum wird denn die Rhinoskopie erst so spät gemacht? Ist ja auch nicht schön für den Hund, wenn dem permanent das Blut aus der Nase läuft. Bei Mylo war es auch nur auf der linken Seite. Die rechte Seite war nicht betroffen. Er fing dann auch das Rückwärtsniesen an, weil ihm das Blut vermutlich in den Rachen gelaufen ist.

  • Gerade hat die Tierärztin angerufen, Blutwerte sind da. Leberwert ist erhöht und ein Schilddrüsenwert ist zu niedrig. Morgen sollen wir nochmal kommen.


    Ich weiß leider nicht wieso das erst am 22.12. gemacht wird. Heute hatte sie wieder kurz Nasenbluten

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!