Erfahrungen mit Bandagen bei Arthrose?

  • ANZEIGE

    Aloha :winken:

    Piton leidet und lebt schon sehr lange mit der Arthrose und den Spondylosen im Rücken und Becken. Im Sommer ist das auch kein Problem, nur jetzt wo es kälter wird, merkt man dem alten Mann an, dass es auch wieder schlimmer wird. Er hat jetzt zwei Jahre lang Rimadyl bekommen, nun haben wir auf Trocoxil gewechselt. Damit kommen wir bis jetzt gut klar.
    Wir haben über die Jahre viel ausprobiert: Blutegel, Akupunktur, Massagen, Chiropraktik, Dorntherapie, Physiotherapie, sogar HT -Therapie.
    Alles halt so mehr oder weniger geholfen, aber es ist halt nichts auf Dauer.

    Was mir sehr leid tut, dass er oft in den Gelenken (das Linke war mal angebrochen) und in den Zehen vorne starke Schmerzen zu haben scheint. Klar, da geht ja auch sein ganzes Gewicht drauf.
    Also habe ich mich die letzten Tage hingesetzt und mir Gedanken gemacht wie ich ihm noch helfen kann :???:

    Nun bin ich bei Google auf Bandagen gestoßen, die Arthrose unterstützen sollen.
    Meine Überlegung war, ihn vorne ein wenig zu stabilisieren und die Gelenke zu entlasten. Außerdem dachte ich, vielleicht hat es ja einen leichten wärmenden Effekt, sodass die Beine nicht auskühlen.

    Habt ihr mit solchen Bandagen Erfahrungen? Bringt das was?
    Wie ist das beim Rennen? Manchmal ist das Faultier, dann doch wieder ein Jungspund :D

  • Bei Arthrose in den Pfoten oder Zehen machen Bandagen keinen Sinn.

    Die sitzen ja oberhalb und eine Entlastung kann gar nicht stattfinden.

  • Ich habe meiner immer abends vor dem schlafen gehen die Zehen und Ballen massiert.

    Das habe ich mir zeigen lassen.Es hat ihr immer gut getan.

    Leider gibt es da nicht so viel mehr.Meine Hündin hat 6 Jahre lang mit Schmerztabletten

    bekommen dann ging es nicht mehr.

    LG Sabine

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!