Erfahrungen mit Hunderollis

  • ANZEIGE
    • Hallo,


      ich habe seit gut 5 Jahren eine ca. 6,5 jährige Vizsla Mischlingshündin. Ihr fehlt der rechte Vorderlauf. Mittlerweile bekommt sie beim Gassi gehen immer mehr Probleme und oft mag sie schon nach kurzer Zeit wieder nach Hause. Wir sind in regelmäßiger Behandlung bei meiner Tierärztin. Derzeit gehen wir mit einer Orthese damit sie besser stabilisiert ist - das funktioniert auch ganz gut. Jetzt haben meine Tierärzte vorgeschlagen meiner Lindi zur Unterstützung einen Zweiradrolli anfertigen zu lassen . Dabei soll sie ihr vorhandenes Bein weiterhin benutzen nur liegt dann nicht mehr so viel Gewicht drauf, sie könnte mit diesem Teil auch Klo gehen und schnüffeln ginge auch. Das klingt für mich ja auch ganz einleuchtend. Ich habe mir auf empfohlener Internetseite Videos dazu angeschaut und muss sagen boahhh irgendwie bin ich dann nicht mehr sicher ob ich meinem Hund damit wirklich einen Gefallen tue. Hat vielleicht von Euch jemand Erfahrung mit solchen Hunderollis? Ich wäre Euch echt dankbar für Eure Meinungen und Erfahrungen. Das Ding soll ja schließlich die Lebensqualität meiner Maus steigern und nicht mindern.

      Danke und LG Claudia

  • Das wirst Du ausprobieren müssen. Jeder Hund ist anders, was dem einen hilft, kann für den anderen Quälerei sein.

    Besteht nicht irgendeine Möglichkeit, so ein Teil auszuprobieren?


    LG,Gisela

  • Hallo liebe Claudia, ich verstehe deine Vorbehalte. Allerdings ist deine Hündin noch jung genug, um diese Alternative auszuprobieren, finde ich. Leider kann ich keine Erfahrung damit vorweisen, aber ich würde es machen, wie Gisela es vorschlägt: probiere es aus! Es gibt die Möglichkeit, solche Rollis vorerst zu leihen/zu mieten, dann kannst du sehen, wie deine Hündin damit zurecht kommt. Ich würde natürlich ihre Fortschritte mit großem Interesse verfolgen, aus naheliegenden Gründen...;):D

  • ANZEIGE
  • Hallo vielen Dank für eure Antworten,


    Ja wenn man das probieren könnte wäre das echt super, allerdings hab ich noch niemand gefunden wo das möglich gewesen wäre - da diese Rollis für jeden Hund speziell angefertigt werden - bis jetzt habe ich auch erst eine Firma gefunden die Rollis für vorne überhaupt herstellt - dort würde so ein Teil schlappe 850€ kosten:doh: das ist wirklich wirklich sehr viel Geld für mich. Da wäre schon recht wenn mein Hundi dann auch irgendwann eine Freude mit so einem Teil hätte. Naja ich bleib auf jeden Fall dran. Jetzt bekommt meine Maus erstmal eine neue Orthese - welche dann extra für sie angefertigt wird. Meine Hundephysiotherapeutin hat gesagt der Rolli muss nicht gleich sein aber perspektivisch wäre das sicher gut für meine Lindi. Vielleicht ergibt sich ja auch noch ein bisschen ein Erfahrungsaustausch mit Menschen deren Hund einen solchen Rollstuhl nutzt.

  • Uii, 850Euro ist wirklich ne Menge! Das kann ich verstehen, dass man da sicher sein will, dass der Hund das auch annimmt. Hat die Firma keine älteren von ehemaligen Hunden, die man mal ausprobieren könnte? Muss ja dann nicht der 100% passende sein, nur um zu sehen, wie deine Hündin das überhaupt findet...Ich wünsche euch beiden alles Liebe und noch eine schöne gemeinsame Zeit :herzen1:


    Könntest du mir vielleicht die Internetseite sagen, wo man diese Rollis für vorne bekommen kann? Ich hab sowas noch nirgends gefunden...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!