Hund bleibt nicht in bestimmten Bereichen

  • ANZEIGE

    Hallo, bin neu hier und hoffe Rat zu finden.

    Casper ist mit 4,5 Monaten zu uns gekommen, mit einem Wissen eines 7-8 Wochen altem Welpen. Zwar aus dem Tierheim, aber 2 Wochen vorher erst aus Rumänien dort hin gekommen. Mittlerweile ist er 7 Monate alt, wir sind in der Hundeschule und einfach nur ein lieber Schatz.

    Wir haben ein Häuschen auf 2 Etagen, unten Küche und Bad, oben Wohn- und Schlafzimmer.

    Casper schläft unten, wie ein Klotz. Gehen wir hoch, rennt er nach ein paar Minuten wieder runter. Oben kommt er nur selten zur Ruhe, wodurch ich fast den ganzen Tag in der Küche verbringe, da wenn er allein ist, nur Blödsinn anstellt.

    Habt ihr einen Tipp, warum er nicht oben bleibt und wie ich das ändern kann??

    LG Gabi

  • Dein Text ist schwierig zu verstehen. Vielleicht ist es ihm zu warm oben oder er kann wegen seiner Prägung nur auf Fliesen zur Ruhe kommen oder... tausend andere Gründe.

  • Also wenn der Hund gerne an Ort xy ist, ist das doch nicht schlimm oder?

    Ich würde ihm eher das Blödsinn machen abgewöhnen/aberziehen.

  • ANZEIGE
  • Also, es ist nicht mein erster Hund.

    Problem ist, in der Küche steht sein Wasser. Zudem haben wir anfangs, als er noch keine Treppe lief, uns oben aus Protest Pippi gemacht hat. Wir hatten zu der Zeit Treppenaufgang zu gemacht. Das besserte sich, als er Treppe laufen konnte und er hoch und runter konnte ohne Hilfe.

    Aber seit dem kommt er oben kaum zur Ruhe.

    Er legt sich aufs Sofa, knabbert an seinem Spielzeug ein bisschen, springt auf und rennt runter. Dort sucht er nach irgendwas, was er anstellen kann. Gehe ich dann gucken, legt er sich auf seinen Platz und schläft prompt ein. So geht es den ganzen Tag. Also bleibe ich unten ?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Protestpipi - der musste mal und du hast es nicht gemerkt. Aber aus Protest pieselt kein Hund.

    Vielleicht ist es ihm oben nur zu warm. :ka: Stell doch auch oben noch einen Wassernapf hin. Ich habe im Garten einen Napf mit Wasser, in der Küche und oben im Schlafzimmer. Meiner Meinung nach sollte der Hund immer trinken können.

    Viele Grüße


    Schlupi & Lilli




  • Kindergitter an den Durchgang zur Küche, Napf in den Flur und einen ins Schlafzimmer und den Hund entscheiden lassen wo er schlafen möchte.


    Es kann sein, dass er unten noch etwas anstellt weil er aufgedreht ist. Leg ihm was zum knabbern ins Körbchen.

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

  • Der macht nicht aus Protest Pipi ....höchstens aus Stress.


    Und wie kommst du auf die Idee das er aktiv nach etwas sucht was er anstellen kann??


    Das klingt für mich alles nach gestresstem Hund ,warum auch immer.


    Wie ist euer Tag so strukturiert?

    Was macht ihr zusammen ?

  • Kann es sein, dass du in Eile schreibst und nicht noch mal drüber guckst?
    Vielleicht hat er oben mit Strafe verknüpft fürs Pipi und hat jetzt Angst, dort was falsch zu machen. Ist alles sehr einsilbig dargestellt, kann man schlecht was rauslesen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!