Barf Fertigmenüs?

  • ANZEIGE

    Hallo, gibt es vielleicht fertige Barf Menüs, die ihr empfehlen könnt? Es gab ja mal einen Test, da haben viele fertige Menüs schlecht abgeschnitten, aber ich wollte es ungern jeden Tag selber machen.

    • Neu

    Hallo,


    schau mal hier: Barf Fertigmenüs?* . Dort wird jeder fündig!

    • Mir wurde mal Graf Barf empfohlen. Ist halt ziemlich preisintensiv.


      Außerdem würde für mich barfen aber keinen Sinn mehr machen, wenn ich im Endeffekt doch nicht weiß was ich verfüttere.

      Was spricht dagegen, sich einen guten Futterplan anfertigen zu lassen und danach zu füttern?

    • Ich hab noch von keinem fertigen Menü gehört, dass dauerhaft passt. Wechseln könnte wohl klappen, da musst dich aber auch einlesen und wissen was du tust und bist genauso weit wie selbst machen.


      Ich glaub dann würde ich lieber Fertigfutter geben.


      Ich mische übrigens aktuell wöchentlich und kenne viele, die das monatlich tun. Man muss nicht täglich frisch mixen, wenn man das nicht möchte.

    • ANZEIGE
    • Von mir noch eine Stimme contra Fertigbarf .


      Einlesen und Plan braucht man meiner Meinung nach da auch sonst wird es zu einseitig.


      Und wie schon gesagt wurde was wirklich drin ist sieht man dann ja auch nicht, mir gefallen auch meist die Zusammensetzungen nicht.

    • mir gefallen auch meist die Zusammensetzungen nicht.

      Dito.

      Ich hab bisher gar nichts gefunden, das ich länger als ne Woche mal füttern würde. Und von all den Dingen die z.B. mal für nen Urlaub in Frage kamen ham meine Hunde komischer Weise nach spätestens 4 Tagen weichen Kot, Blähungen, oder sogar Dünnpfiff bekommen.

      Daher nehm ich für Reisen nurnoch Dosenbarf. Das bleibt wenigstens drinnen...

      • Neu

      Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

      Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


      Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


      Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


      Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


      Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


      Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



      Anzeige
    • Milly bekommt Natures Menü Fertigbarf Nuggets.

      Ich find die ganz gut. Ich barf eigentlich nicht aus Überzeugung, sondern weil der Hund es gern mag und immerhin frisst :tropf:.

    • Wir hatten die Fertigmischungen vom Barfexpress. Die Hunde mochten es sehr gerne und hatten es super vertragen. Ist auch nicht ganz so teuer! Bei den Mischungen kann man auch immer mal die Sorten wechseln, dann gibt es etwas Abwechslung auf dem Speiseplan!


      Beim Trockenfutter wird ja eigentlich jeden Tag das gleiche angeboten und damit wird der Hund im Endeffekt auch nicht optimal ernährt und man weiss auch nicht genau was wirkich drin ist. Ich denke, dass es das optimale Futter nicht gibt. Man muss einfach füttern womit man ein gutes Gefühl hat und wenn der Hund es verträgt ist es sicherlich in Ordnung.

    • JackundGismo ein gutes Trockenfutter ist sehr wohl ein Alleinfuttermittel und sollte alles abdecken.


      Meine Intention hinterm barfen wäre aber - wenn ich es schon mache und den Aufwand betreibe, dann will ich auch genau nach einem aufgestellten Plan füttern und nicht hoffen, dass Lieschen Müller ein paar mehr Kartoffeln als Pansen in mein Fertigbarf packt weil sie gerade geträumt hat.

    • Die meisten TroFu sind nicht so einseitig zusammengesetzt wie Fertig Barf.


      Auch enthält gutes Trofu nicht so viele Füllstoffe wie Fertig Barf.

    • Hallo, ich würde mich gerne dem Thema einschließen. Für unseren Labbi habe ich 2 Kombis. Aus reiner Zeiteinsparung nehme ich den Fertig Barf von Petma - ist ja eine sehr gute, für mich bestätigte alternative zum mischen. Wenn ich aber Zeit habe, nehme ich gerne das DIBO Rindfleisch und mixe auch wöchentlich. Immerhin wenn man sich auf ein Hund einlässt und es mit Bedacht pflegen möchte, kann man sich ins Zeug legen und es auch tun.

      • Neu

      Hallo,


      schau mal hier: Barf Fertigmenüs?* . Dort wird jeder fündig!

      Jetzt mitmachen!

      Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!