ANZEIGE
Avatar

Der Trockenbarf-Thread

  • ANZEIGE

    Es gibt zwar einen Thread namens "Trockenbarf als Alternative?", aber ich dachte, weil ja doch einige hier im Forum umstellen wollen, dass man einen allgemeinen Thread dazu eröffnen könnte. (Wenn das nicht okay ist, liebe Mods, dann bitte löschen).


    Bei mir ist das Thema nämlich brandaktuell. Ich bin immer fasziniert von Zucchini ihren Hundemahlzeitfotos , auch wie sie ihre Hunde beschreibt, wie diese sich verändert haben seit sie es füttert =)


    Trockenbarf kannte ich bisher nur von Fresco, dort ist mir aber leider einfach zu wenig im Napf (es sind solche Nuggets)...


    Doch nun hab ich seit einiger Zeit selbst Fertigtrockenbarf Zuhause, welches er morgens bekommt und bin begeistert, aber vor allem Baxter ist begeistert und frisst es sehr gerne. Abends bekommt er noch Nassfutter... Aber ich habe nach langer Recherche und vielen Whatsapp-Nachrichten mit Katharina mich dazu entschlossen Baxter komplett darauf umzustellen. Allerdings werde ich es nicht selbst zusammenmischen, sondern kaufe Fertigtrockenbarf und ergänze es mit Ölen und Mineralzusätzen. Das ist für mich einfacher und ich habe einen guten Händler gefunden, der sein Fleisch und die anderen Zutaten hier in Deutschland herstellt/verarbeitet.



    Bitte denkt daran: Die hier gegeben Aussagen und Tipps beruhen allein auf Erfahrungswerte. Sie sind deshalb nicht 1:1 auf jeden Hund zu übertragen. Bitte wendet euch bei Interesse an einen Barf-Ernährungsberater (viele der hier genannten Firmen erstellen einen individuellen Plan für den eigenen Hund.


    Vllt hat ja der ein oder andere Lust sich hier auszutauschen =)

    ( Elmo19  bootsi  LinouAlexandra  Aza1on  Anwar-Nieninqe  ChiBande  Benny2018 )

  • ANZEIGE
  • Oh, hier setz ich mir ein Lesezeichen.

    Bin gerade auch am überlegen Dicki umzustellen.

    Über Anbieter und Testberichte würd ich mich freuen.

    Cosmo - rumänischer Herzensbrecher *10.05.2018 (bzw.05.10.2018)
    Tiger - schwergewichtiges Katzenkind *01.05.2014

    Mein Sternenmädchen - Schlaf gut mein Herz Emma - Schäferhund-Leonberger-Mix *01.06.2004 +19.03.2019
    Mein Lehrmeister - Danke für Alles Rex - Schäferhund-altdeutscher Hütehund- Mix *? +2004

  • Über Anbieter und Testberichte würd ich mich freuen.

    Ich kann bisher nur über dogspartner was sagen, dort habe ich das Fertigbarf Rind Menü I bestellt. Kommt sehr gut an, wird sehr gut vertragen... Mir persönlich ist aber doch zu viel Reis drin statt Fleisch. (Aber als Schonkost finde ich es gut)


    Ende des Monats wird dann bei paulundpaula gekauft, nennt sich Almmüsli. Mal schauen wie das ankommen wird.

    Zusätze und das Hanfmehl (davon schwärmt Zucchini ) kaufe ich bei properdog und Öle bei Fresco.


    Oleniv dich erwähne ich hier auch mal, da du ja auch das dogspartner Fertigbarf gekauft hast :)

  • ANZEIGE
  • Den Thread finde ich super. Ich warte gerade gespannt auf den Futter Plan von ProperDog.


    Sollte ich mir das Zusammenstellen nicht zutrauen, werde ich ev auch eine fertige Mischung nehmen.

    Wobei ich glaube, dass es für unsere Hunde schon besser wäre jeden individuell zu füttern.

    Otis nimmt leicht zu, Enzo braucht weniger Protein, Flo bekommt manchmal nüchtetnbrechen..


    Wofür ist das Hanfmehl?

    lg ChiBande mit den Mädels Emma und Fiora und den Burschen Enzo und Otis...

  • Das von PaulundPaulina hab ich mir auch scho angeschaut.

    Werd ich wahlweise mal ausprobieren. Sieht an und für sich ganz gut aus und Cosmo braucht da ja nicht die Masse von.

    Mh, Hanfmehl ist eine gute Idee.

    Kommt mal mit auf die Liste.

    Generell bin ich gerade am zusammenstellen von einigen Zusätzen.

    Ganz gefällt mir Fell / Magen-Darm etc. nämlich noch nicht bei ihm.

    (Ja, da sind einige skelettöse Dinge die noch abgeklärt werden müssen, aber bis dato hab ich ihn mit Hoka und Grünlipp schon gut hinbekommen)

    Cosmo - rumänischer Herzensbrecher *10.05.2018 (bzw.05.10.2018)
    Tiger - schwergewichtiges Katzenkind *01.05.2014

    Mein Sternenmädchen - Schlaf gut mein Herz Emma - Schäferhund-Leonberger-Mix *01.06.2004 +19.03.2019
    Mein Lehrmeister - Danke für Alles Rex - Schäferhund-altdeutscher Hütehund- Mix *? +2004

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wobei ich glaube, dass es für unsere Hunde schon besser wäre jeden individuell zu füttern.

    Absolut richtig. Wäre das nicht so aufwendig und auch teuer, würde ich es vermutlich auch machen. Aber ich bin daran gescheitert und denke mir, bevor ich etwas falsch mache, dann lieber mit fertig gemischtem und dazu eben das was er noch braucht. Wechseln in den Sorten kann ich ja auch :)

    Wofür ist das Hanfmehl?

    Katharina sagte sie merkte wie ihre Hunde absolut davon profitieren.. Es aber schwer zu erklären ist. Daher hier mal ein Artikel: https://www.dogs-consulting.de…e-vitalisierende-wirkung/

  • Mir erschließt sich der Vorteil (aus Hundesicht) zum richtigen barf nicht?


    Man barft doch, um so natürlich und unverarbeitet wie möglich zu füttern. Und beim trocken Barf ist es dann ja doch wieder verarbeitet, man sieht nicht genau was drin ist usw.


    Klar, es ist deutlich einfacher zu lagern und umkomplizierter als richtiges barfen. Aber ich kann mir momentan zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorstellen, wieso man dann nicht direkt richtig frisch füttert. :???: Lese hier aber trotzdem mal ganz unvoreingenommen mit. =)

  • Hier wird frisches Barf nicht gefressen, wirklich gar nicht. Probiert von Fertigbarf bis hin zu selbstgemachtes Barf. Daher ist das für mich keine Option.


    Bei dem Fertigtrockenbarf magst du Recht haben, dass man auch nicht zu 100% weiß was drin ist, ich vertraue da aber auf den/die Hersteller der/die es ja auch offen deklarieren was drin ist. Aber wenn ich das Trockenfleisch kaufe und eben auch die anderen Zutaten (die man als "Normaler" Barfer auch kauft) und alles selbst mische, dann weiß ich doch zu 100% was drin ist.


    Mir jedenfalls gibt es jetzt schon ein viel besseres Gefühl als mit Industrierfutter und ich bin sehr gespannt, wie es sich auf Baxter auswirken wird.

  • Rappelina

    Also ich habe eine zeitlang TKFleisch gefüttert.

    Warum ich das nicht mehr mache :

    - Wir haben nur einen Tiefkühler mit 3 Laden. Wir sind 4 Personen. Da kann ich nicht eine Lade für das Fleisch der Hunde opfern.

    - manchmal müssen meine Kinder das füttern übernehmen. Die ekeln sich aber vor dem Fleisch

    - wenn man das Fleisch vergisst rauszulegen, dauert es Stunden bis die Hunde ihr Futter bekommen.

    - im Sommer stinkt das Fleisch, wenn ich es morgens rauslege und dann erst gegen 15.00 füttere

    - wir sind mit einem Minicamper unterwegs


    Ich schaue mir das mal an und wenn ich keine Vorteile zum TF für meine Hunde erkenne, dann gib es wieder TF.

    lg ChiBande mit den Mädels Emma und Fiora und den Burschen Enzo und Otis...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE