Alleine Lassen - was ist okay?

  • ANZEIGE

    Hallo, kurze Erklärung meiner aktuellen Situation:

    Ich habe mich vor einer Woche von meinem Freund getrennt - wir haben einen Vierbeiner, welchen wir aus schlechten Verhältnissen geholt haben. Habe den Hund zu mir genommen, da mein Ex keinen guten Umgang mit ihm hatte und ich die meiste Zeit mit dem Hund verbracht/gearbeitet habe. Shirin ist 1 jahr und 4 monate alt - Bordercollie/spitz Mischling.

    In der jetztigen CoronaPhase war ich zu Hause - was kein Problem war. Ab 4.5 muss ich jedeoch wieder ins Büro. Ich wohne derzeit bei den meiner Mutter und Geschwister - diese sind, genauso wie ich, Vollzeit Arbeitstätig.

    Ich könnte mir schon die Arbeit so einteilen dass ich von halb 7 morgens bis halb 4 arbeite und dann heimfahre. Natürlich müsste ich Shirin noch beibringen alleine zu Bleiben - er hat es früher bei uns öfter schon gehabt, dass er länger sich nicht befreien konnte.

    Habe viel gelesen, bzgl Hund alleine lassen, was eine normale ‚Zeit ist‘. Ich weiß dass ich mich danach und am Wochenende viel mit ihm machen muss. Ich will ihn wirklich nicht „abgeben“ da er mir sehr am Herzen liegt und mir viel zu Seite in schweren Phasen (schon in der Beziehung) war. Ich versuche alles, dass ich ihn nicht weggeben muss.

    Es wurde in meiner Familie mit der jetzigen Situation klargestellt, dass ich mich um den Hund kümmern muss - was kein Problem für mich ist..

    Was ist eure Meinung dazu?

    Danke für eure ehrlichen Meinungen.

    Lg Konny

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo,


    Naja derzeit sind noch andere Familienmitglieder zu Hause - ca noch bis Ende Juni - in den Sommerferien ist mein Bruder zu Hause der sich um ihn kümmern kann.

    In anderen Foren schreiben welche, dass es für sie funktioniert bei anderen wieder dass es ein No-Go ist...

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    Naja derzeit sind noch andere Familienmitglieder zu Hause - ca noch bis Ende Juni - in den Sommerferien ist mein Bruder zu Hause der sich um ihn kümmern kann.

    In anderen Foren schreiben welche, dass es für sie funktioniert bei anderen wieder dass es ein No-Go ist...

    Wie lange ein Hund grundsätzlich alleine bleiben kann/sollte, ist ein Stück weit auch vom Hund abhängig.

    Meine Hunde z. B. kommen gut mit dem Alleinesein klar, die verpennen das einfach - da hab ich dann auch keine Bauchschmerzen dabei, wenn ich nach 7 h Arbeit (inkl Fahrt) noch schnell in den Supermarkt gehe.

    9 h ohne Lösemöglichkeit (z. B. Gassigeher) find ich allerdings auch zu lang, insbesondere wenn noch Fahrtzeit draufkommt.

    Wenn jemand aus deiner Familie auch nach den Sommerferien etc. mittags kurz mit ihm rausgeht, find ich das ok.


    Das größere Problem seh ich eher darin, dem Hund möglichst schnell das Alleinebleiben beizubringen. Je nach Hund dauert das, manche lernen es auch nie wirklich und können nur für wenige Stunden alleine bleiben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    Ich weiß dass, ich ihm das noch lernen muss - bin schon am Aufbau und ihn daran zu gewöhnen wo er dann wäre.

    Die 9 stunden sind schon mit Fahrtzeit - bin aber auch am Überlegen, ob ich zu Mittag halt die 40 Minuten Fahrtzeit auf mich nehme und 15-20 minuten rausgehe - aber auf Dauer wird es wahrscheinlich für mich auch keine Lösung sein...

  • Außerhalb Corona war unserer immer von 7 bis max 15:45 Uhr allein. Das sind 8,75 h. Er musste dann zwar ganz schnell raus, aber das ist ja klar.


    Hängt sicher auch vom Hund ab.


    Gewöhne ihn erst mal ans allein bleiben und probiere aus, ob es so lange geht.


    Ach ja, und ich lass immer das Radio an und wenn es noch dunkel ist früh, hab ich Licht an, das dann per Zeitschaltuhr ausgeht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!