Ballen unglücklich aufgeschnitten

  • ANZEIGE

    Guten Morgen,


    mein Aussie Mix Bonnie (10 Monate) hat sich am Mittwoch ganz doof den Ballen an der rechten vorderen Pfote aufgeschnitten. Ich weiß nicht mal genau wie es draußen passiert ist.

    Naja, auf jeden Fall ist die Stelle echt blöd. Ganz vorne an der Kuppe des Ballens, schon fast an der Kralle.
    Wir waren beim Tierarzt. Sie hat die Wunde sauber gemacht, ihr ein Schmerzmittel gespritzt und uns 10 Tabletten Antibiotikum und eine Flasche Jodosept mitgegeben. Die Tabletten gebe ich ihr morgens und abends eine mit dem Essen. Mit dem Jod hab ich gestern ein Bad mit ihr gemacht. Fünf Minuten ging’s.

    Jaja, worauf will sie nun hinaus? Ich mache ihr immer einen gepolsterten Verband, nur frage ich mich aktuell ob ich nicht irgendeine Wundheilsalbe auftragen sollte? Davon sagte die Ärztin nichts. Habt ihr da Erfahrungen für mich?


    Bonnie ist auch extrem ruhig und frisst nicht viel. Kommt das vom Antibiotikum?

    Seit heute Morgen mag sie auch nicht mehr laufen. Habe sie raus getragen zum pieseln und wieder hoch. Ich denke sie wird schon ordentlich Schmerzen haben beim Auftreten. Wie lange kann so etwas dauern bis es heilt? Die Tierärztin sprach von gut zwei Wochen. Ist das realistisch?


    Würde mich über eure Erfahrungen und Ratschläge freuen.

  • Guten Morgen! Meine Hündin rennt im Moment auch mit einem Verband an der Pfote durch die Gegend. Meine hat sich aber wahrscheinlich etwas eingetreten. Bei uns gab es bei Verletzungen an der Pfote auch immer Heilsalbe von den Tierärztinnen drauf. (Meine Hündin hat ein Talent für Pfoten Verletzungen) Im Moment hat sie Honig drauf. Ich würde an deiner Stelle bei der Tierärztin nachfragen, ob du zusätzlich zum Verband noch etwas rauf geben solltest.

    Wenn die Pfote frisch verbunden oder behandelt wurde, hat meine Hündin auch keine Lust sich zu bewegen.

    Zwei Wochen klingen für mich nach einer glaubwürdigen Prognose, wobei ich meiner Hündin danach noch immer eine zeitlang draußen eine Socke angezogen habe. Als Minischutz quasi.

    Ich wünsche deiner Hündin eine rasche Heilung!

  • Danke. Dann ruf ich heute nochmal dort an.
    wünsche deinem Pechvogel natürlich auch alles Gute! dog-face-w-head-bandage


    Hoffe das passiert bei uns nicht öfter. Ich leide ganz stark mit ihr....


    Wir üben aber jetzt mit Schuhen laufen und dann bekommt sie die im Winter draußen einfach an dog-face-w-sunglasses

  • ANZEIGE
  • Hallo,

    dass Bonnie schlecht frisst, wird dem AB geschuldet sein.


    Faro hätte im März eine Pfotenverletzung, die sehr schlecht ausheilte und es stand die Amputation des Krallenbeins im Raum. Ich habe dann Manukahonig gekauft und damit heilte das Pfötchen

  • Guten Morgen,


    nach einer langwierigen und schlecht heilenden Pfotenverletzung kann ich Dir für die Heilung wärmstens Manuka Honig oder Mielosan Salbe mit medizinischem Honig empfehlen. Letztere war eine Empfehlung vom TA und die haben dort auch tolle Erfolge damit.

    Als ich Ellas Wunde 2-3 mal täglich desinfiziert und danach die Salbe oder den Honig aufgetragen habe, konnte ich bei der Heilung quasi zuschauen.

    Das hier war die Veränderung innerhalb von 24 Stunden (ich pack es als Link rein, nicht jeder sieht ja gern Wunden).

    https://s19.directupload.net/images/200115/aohi9962.jpg

    LG Lisa und Ella


    Ella *10.03.2015

    Ellas Fotothread


    Für immer im Herzen und unvergessen

    Joschi *03.01.2005-30.10.2018

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also Manuka-Honig thinking-dog-face

    Macht man den drauf und dann Verband drum oder möglichst offen lassen?


    Danke euch allen für den Tipp! Dann wäre ich total auf der falschen Spur gewesen, weil ich im Kopf bei trocknen und Zinksalbe war :headbash:

    Rufe gleich mal beim TA an und kläre das ab.


    Bin echt froh wenn das rum ist. Wuffi tut mir wirklich leid. Sie ist sonst so ein Hibbel und liiieeeeebt Spaziergänge.

  • Bei uns wurde der Honig großzügig raufgeschmiert und dann ein Verband drumherum. Ohne Verband wäre der Honig, zumindest bei meiner Hündin schnell als Zwischenmahlzeit angesehen worden. Ein wenig Mitleid ist gut, aber übertreib es nicht. stuck-out-tongue-and-winking-eye-dog-face Meine Hündin wird dann zum Schauspieltalent und humpelt meinen Eltern gerne war vor. Dann muss man dem armen armen Wauzi natürlich was geben :roll:

  • Ganz doofe Frage, aber ist der Pfotenverband richtig angelegt? Könnte ja auch sein, das sie sich die Zehen wundgelaufen hat und deswegen nicht mehr laufen mag.

    Tyler *22.11.2016
    Kira *24.03.2018
    Lucky *11.2003 +10.2016

  • Ganz doofe Frage, aber ist der Pfotenverband richtig angelegt? Könnte ja auch sein, das sie sich die Zehen wundgelaufen hat und deswegen nicht mehr laufen mag.

    Gute Frage. Hab es so gemacht wie mir beim Tierarzt gezeigt wurde.
    Habe zwischen die Zehen Wattepads gepackt und dann (nicht zu feste) einen Verband gewickelt und mit Sportbandage fixiert. dog-face-w-monocle
    Habe gerade auch nochmal gewechselt und die Wunde und die übrigen Ballen sehen soweit gut aus. Waren auch vorhin mal zehn Minuten schnüffeln auf der Wiese mit zusätzlicher Socke.
    Denke das war heute morgen gewiss auch einfach noch weil sie so lange gelegen hatte. Ich beobachte aber mal weiter.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!