Ersthund und zweithund verstehen sich nicht

  • ANZEIGE

    Bei meinen kleinen ist es halt so das sie an dem Knochen nur vilt grad mal 10 Minuten knabbern oder nur verstecken.. soll ich sie dann in einen getrennten Raum tun und sobald sie fertig sind mit bisschen knabbern die Knochen nehmen und weg tun?!

    Danke für die ganzen schnellen Antworten ??

    Genau so. Und am nächsten Tag dürfen sie wieder ne Weile knabbern und dann werden die Knochen weggeräumt.

  • soll ich sie dann in einen getrennten Raum tun und sobald sie fertig sind mit bisschen knabbern die Knochen nehmen und weg tun?!

    Wenn sie gut damit klar kommen, dass sie in unterschiedlichen Räumen sind bzw. dann auch am Knochen knabbern, ja. Sonst wird es eben für ein paar Minuten gegeben und dann weggenommen (und mit einem mega feinen Leckerli entschädigt).

  • Bei meinen kleinen ist es halt so das sie an dem Knochen nur vilt grad mal 10 Minuten knabbern oder nur verstecken.. soll ich sie dann in einen getrennten Raum tun und sobald sie fertig sind mit bisschen knabbern die Knochen nehmen und weg tun?!

    Danke für die ganzen schnellen Antworten ??

    Ja!

  • ANZEIGE
  • Die beiden Hunde sind noch nicht lange eine Kombi.

    Alles ist neu und ungewohnt, dazu kommt, die Eine ist eifersüchtig, die Andere unsicher, fast blind und alles ist neu für sie. Sie muss sich erstmal zurechtfinden.

    Jetzt bist du gefragt, für die Koordination, Ein-und Umgewöhnung und Zusammenführung. Die regelst und Maßregelst für beide. Für beide gelten gleiche Regeln. Vorausschauend handeln und reagieren.

  • Doch, du kannst das Körbchen wegtun, wenn Gina meint kontrollieren zu können, wer sich wie in der Wohnung bewegt. Das hat sie nicht zu entscheiden.


    Das Problem bei solchen Interaktion ist, dass das alles auf Mikroebene abläuft. Da passiert so viel, was man gerade mit ungeschultem Auge gar nicht mitkriegt. Und wenn es dann kracht, dann hast du schon ein Dutzend anderer Signale übersehen und nicht regulierend eingegriffen.


    Bei meinen Mädels hat meine ältere Hündin ganz zu Beginn das Meiden begonnen, während der Dreikäsehoch scheinbar halb schlafend in der Ecke lag (in Wahrheit hat die kleine Kröte echt den ganzen Raum zu ihrem erklärt, da reichte ein Blick von der Seite und ein lässiges Vorschieben der Pfote). Ich habe also nur anhand meiner älteren Hündin, die Hilfe suchte, gesehen, dass da grad was läuft, dass ich als Mensch nicht checke.


    Du musst also flugs lernen solche Situationen zu erkennen und einzugreifen, bevor es kracht. Und während du noch übst, kommunizieren Gina und Linchen weiter miteinander, sodass sich Fronten recht schnell verhärtet können. Sich einfach mal eben die Feinheiten der Hunde Sprache draufzuschaffen und dabei noch die individuellen Mimiken der eigenen Hunde dauert einfach und kommt auch über Erfahrung.

    Aus diesem Grund auch wirklich nur zusammen lassen, wenn du aktiv ein Auge drauf hast. Gerade, wenn deine neue Hündin bei so vielen Hunden gut durch kam, hat sie wahrscheinlich gelernt, sich ordentlich gegen andere Hunde durchzusetzen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ok, sind einige Tipps dabei die ich umsetzem werde. Man muss dazu sagen ich wohne über meinen Eltern die beiden haben auch 2 Hunde mit denen versteht Gina sich auch sehr gut.

    Wenn ich ausser Haus gehe kommt Gina eh nach unten, dass ist sie so gewohnt. Habe 4 Wochen Urlaub also kann ich das alles auch noch lange beobachten

  • Nicht beobachten.....

    Du musst das ganze führen und lenken!


    Die Hunde werden diesen Konflikt sonst immer in sich tragen.

    Du kannst Ressourcen weg packen, so viel du willst, solange die am Problem nicht arbeitest, ändert es nichts an der Grundhaltung.

    Multikulti in der CH

    - - -

    Alma (Herder-Breton-Senfhund-Mix) 06.2017

    für immer im Herzen und jeden Tag vermisst † 12/2020 Milly

  • Wenn es zwischen den Hunden erst so richtig gekracht hat, kann es sein, dass sie nicht mehr zusammen leben können.

    Deswegen Trainer JETZT holen, analysieren lassen und einen Plan aufstellen. Nur Reagieren ist schon 5 Schritte zu spät.

  • Vielleicht weiss auch jemand von euch wie es für einen blinden Hund ist spazieren zu gehen? Hat der überhaupt spaß daran?

    Ich bin bis jetzt einmal gegangen nur einen ganz kurzen weg da sie ja weder Geschirr noch Leine kennt..

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!