Du merkst, dass du hundegeschädigt bist... Teil II

  • Wenn du im Hundekorb einschläfst xD

    Puh...dann bin ich doch hundegeschädigt... Das passiert mir nämlich öfter ^^


    Da die Hunde nicht aufs Sofa zum kuscheln dürfen, gehe ich halt zu denen auf die Decken. Und dann gibt es Mittagsschlaf für uns alle ^^

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • ……..denn vor Kurzem war ich wieder beim Treffen der Anonymen Deutschen Hundesüchtigen, kurz ADHS. Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Saal, nach nur zwei Vorträgen war ich an der Reihe und kletterte aufs Podium um das Wort zu ergreifen.
    „Hallo, ich bin Walter. Ich bin hundesüchtig.“
    „Hallo Walter.“
    „Ich möchte eine positive Nachricht mitteilen. Ich habe es gestern geschafft zwei Stunden ohne Hund zu verbringen. Ich habe den Hund zu Hause gelassen und bin einfach einkaufen gefahren. Erst einmal habe ich Lebensmittel geholt. Obst und Gemüse für den Hund, ein wenig Schokolade für mich, um den Stress zu bewältigen. Dann habe ich mal nur an mich gedacht und mir zwei T-Shirts gekauft. Sehr hübsch, eins mit dem Aufdruck The Dogfather in Anlehnung an den Film der Pate mit der Silhouette eines ACD und eins mit dem Aufdruck Love-Peace-Australian Cattle Dog. Anschließend wollte ich natürlich lieber schnell nach Hause zu meinem Hund fahren, aber ich habe noch kurz bei Zooplus gehalten, was quasi auf dem Weg liegt, und eine Leine, Kauknochen und zwei Halsbänder gekauft. Ich dachte, wenn ich mir schon zwei T-Shirts gönne, dann darf mein Hund auch nicht zu kurz kommen. Ich bin sehr froh, dass ich es geschafft habe 2 Stunden fast nicht an den Hund zu denken. Danke fürs Teilen!“
    „Danke Walter.“

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!