ANZEIGE
Avatar

Sprayhalsband

  • ANZEIGE

    Hallo,


    unsere Maja ist eine sehr wilde Hummel :runningdog:
    Sie hört zwar einigermaßen gut, hat aber durch ihre nicht so erfreuliche Vorgeschicht ein paar Verhaltensprobleme. Nun wollen wir sie mit einem Sprayhalsband erziehen.
    Kann mir wer sagen wo ich die Teile evtl. günstig erwerben oder leihen kann? Neu sind sie ganz schön teuer.


    LG Dagmar

  • ANZEIGE
  • Schau mal bei ebay. Da gibt es auch gebrauchte von Leuten, die es für Ihren Hund nicht mehr brauchen. Die sind dann günstiger. Auch die Neuen sind bei ebay günster als im Handel.


    Ich habe auch schon darüber nachgedacht, da Silky einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb hat, gegen den die Vorbesitzer nichts unternommen haben. Manchmal habe ich das Gefühl eher im Gegenteil, es wurde noch unterstützt, daß er jeden Vogel hinter jagd (Gestern hat er sogar versucht tieffliegende Schwalben zu fangen, so was habe ich noch bei keinem meiner Hunde erlebt).


    Laß doch mal hören, wie es bei Dir funktioniert und ob Du Deinen Hund in den Griff bekommst.


    :flower:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Bei ebay sind die Teile auch relativ teuer. Selbst die gebrauchten. Leider habe ich auch noch keinen gefunden, der uns eins ausborgt. In der Regel ist es ja so, dass man das Sprayhalsband nach erfolgreicher Erziehung nicht mehr einsetzen muss.


    Mal sehen vielleicht meldet sich ja noch jemand der eins übrig hat.


    LG Dagmar

  • ANZEIGE
  • Naja, für umsonst bekommt man auch bei ebay nix, aber die neuen sind ca. 40 EUR billiger als zb bei Zooplus. Das sind fas 30%. Außerdem kann man das Halsband ja, wenn man es nicht mehr braucht wieder bei ebay verkaufen und so die Kosten doch am Ende ziemlich gering halten.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • *neugierigfrag* Warum postest Du im Clickerforum? Du meinst schon so ein Sprayhalsband oder verwechselt Du das mit elektronischen Clickern, die man als Anhänger am Halsband befestigt?



    *Soifz*, büdde: Wenn man schon mit solchen Spryhalsbändern/Teletaks arbeiten muss (die aus tierschutzseiten her auf jeden Fall abzulehnen sind), dann nur in Zusammenarbeit mit erfahrenen Trainer.



    Übrigens gibt es solche Teile bei einigen Herstellern auch unter einer Gebühr zu leihen...ich glaube, sogar bei Schecker&Co.


    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es nicht auch ohne geht :!:
    Absolut :abgelehnt: .

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • Ich habe diese Stelle genutzt, da es sich um ein ähnliches Thema handelt und ich keine passendere Stelle gefunden habe :nixweiss:


    Klar kann man mit einem Sprayhalsband nur arbeiten, wenn man Erfahrungen mit der Hundeerziehung hat. Falsches einsetzen würde dem Hund mehr schaden als es nützen würde.
    Wir haben auch schon verschiedene Maßnahmen ausprobiert. Der Erfolg war bisher jedoch nicht zufriedenstellend und daher nun die Wahl dieses Halsbandes.
    Ich bin auch der Meinung, dass das nicht die erste Wahl sein sollte, denn wie schon gesagt es sollten nur erfahrene Leute mit Sprayern arbeiten.
    Aber ich weiss, dass damit bei konsequenter Anwendung sehr gute Erfolge erzielt werden.
    Wir wissen was wir tun und haben bereits mehrjährige Erfahrungen in der Hundeerziehung. Unser Rüde z.B. hat im letzen Jah erfolgreich seine Begleithundeprüfung abgelegt. Wir gehen regelmäßig (2x pro Woche ) zur Hundeschule und mein Mann ist "Hilfstrainer". Er möchte im nächsten Jahr mit der Ausbildung zum Hundetrainer beginnen. - Ich denke das genügend Voraussetzungen sind um mit dem Srayer zu arbeiten - oder?


    LG Dagmar

  • Zitat von "Dagmar @ 16.05.05 13:15"


    Wir wissen was wir tun und haben bereits mehrjährige Erfahrungen in der Hundeerziehung. Unser Rüde z.B. hat im letzen Jah erfolgreich seine Begleithundeprüfung abgelegt. Wir gehen regelmäßig (2x pro Woche ) zur Hundeschule und mein Mann ist "Hilfstrainer". Er möchte im nächsten Jahr mit der Ausbildung zum Hundetrainer beginnen. - Ich denke das genügend Voraussetzungen sind um mit dem Srayer zu arbeiten - oder?


    LG Dagmar


    Du musst Dich ja nicht rechtfertigen ;). Ich kenne Euch nicht und von daher werde ich mir sicher kein Urteil erlauben. Aber alleine die Tatsache, das ihr mehrere Jahre Hunde habt, und als Hilfsausbilder arbeitet, finde ich kein Argument...wenn ich mir mal die Hundeschulen/Vereine in meiner Nähe ansehe...Das ist jetzt wirklich keine Kritik an Euch.


    Ich denke eher, wenn man wirklich Erfahrung mit Hunden hat, kann man eigentlich auf den Einsatz eines solchen Gerätes verzichen, oder?

  • Zitat

    Ich denke eher, wenn man wirklich Erfahrung mit Hunden hat, kann man eigentlich auf den Einsatz eines solchen Gerätes verzichen, oder?


    Ich denke, dass man da schon Unterschiede machen sollte. Bei unserem Rüden, der aus "normalen" Verhältnissen kam, wäre uns nie in den Sinn gekommen mit einem Sprayhalsband zu arbeiten. Da reichte eine konsequente und liebevolle Erziehung mit klarem setzen von Grenzen aus.


    Bei unserer Hündin, welche in den ersten Monaten (bevor wir sie bekamen) viele schlechte Erfahrungen gesammelt hat, ist das etwas anderes. Sie hat Folgeschäden aus der schlechten Haltung, welche sich u.a. in teilweise agressivem Verhalten wiederspiegelt.


    Bisher sind wir mit den üblichen Methoden nicht sehr weit gekommen.


    Außerdem sollte man schauen um welche Rasse es sich handelt. Nicht alle Rassen sind gleich. Einige sind halt etwas dickköpfiger, andere sind etwas lernfähiger, andere nicht ...


    LG Dagmar

  • Wie gesagt, ich kenne weder Euch noch Eure Hunde, als dass ich es mir anmassen dürfte, darüber zu urteilen ;).


    Sicher sind Hunde recht unterschiedlich, und viele Hunde lassen sich von solchen Halsbändern noch nicht mal gross beeindrucken.


    Aber zu sagen, dass man sich nur noch mit Teletak/Sprayhalsbändern weiter kommt, da andere Methoden versagen, geht mir doch ein wenig weit.


    Nix für Ungut.

  • martha


    Hi Martha, was hast du denn gegen die Spraydinger, die machen doch nur ZISCHHHHH und es riecht nach Zitrone, das is doch nix schlimmes.


    Knutsch mir die kleine Lilly und auch Ronja und Pelle natürlich auch :flower:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE