Avatar

Kochen für den Hund schädlich?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich habe eine Frage, die möglicherweise ein wenig komisch klingt.
    Ist es schlecht oder für die Gesundheit des Hundes schädlich wenn man Fleisch gekocht anbietet statt roh??
    Ich weiß leider nicht mehr wo ich das gelesen hatte, aber ich erinnere mich an einen Artikel in dem irgendwie so etwas stand. Ich glaube auch von krebserregend war da die Rede.
    :fear:
    MfG, Sara

  • ANZEIGE
  • Keine Fütterungsform ist per se schädlich, wenn man weiß was man tut und die Bedarfswerte des Hundes abdecken kann.
    Protein wird durchs Erhitzen noch lange nicht krebserregend.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    Dolor hic tibi proderit olim. - Ovid

    Schön ist, was dem Gebrauch dient

  • Roh (und frisch) ist es eben natürlicher und sicherlich auch nahrhafter.


    Das gekochtes Fleisch schädlich sein sollte, kann ich mir nicht vorstellen. Wird es allerdings "totgekocht" könnten Mangelerscheinungen die Folge sein.


    Wir bieten unserem Hund beides - gerade so wie es sich ergibt. Überwiegend aber eher roh und möglichst noch mit Blut, dass ja auch wertvolle Inhaltsstoffe enthält.

  • ANZEIGE
  • Schade, dass ich nicht mehr weiß wo ich den Artikel gelesen hatte..
    Und ich bin mir fast sicher, dass es per se darum ging, dass gekochtes Fleisch für Hunde ungesund sein soll. Hat mich total verunsichert..

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Schade, dass ich nicht mehr weiß wo ich den Artikel gelesen hatte..
    Und ich bin mir fast sicher, dass es per se darum ging, dass gekochtes Fleisch für Hunde ungesund sein soll. Hat mich total verunsichert..


    Hmmmm ... ich weiß, dass es ganz wenige Menschen gibt, die vertragen einfach keine gekochte Nahrung - werden richtig krank. Müssen also alles roh essen, auch Fleisch und Fisch und es geht ihnen wunderbar dabei.


    Irgendwie unnatürlich ist es sicher, einem Hund nur gekochtes anzubieten, aber in der Regel, wenn die Nahrung auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist und alles wichtige enthält, hat ein gesunder Hund damit keine Probleme. Schließlich ist das Fleisch in Dosen-Nahrung und Trockenfutter auch gekocht ... Da müssten viele Hunde krank sein ... na ja, sind ja auch viele, wenn man genau hinschaut - früher oder später.


    Deshalb gibts bei uns auch viel frisches Fleisch ... ;-)

  • Das ist völliger Käse. Wir kochen unser Fleisch doch auch und das ist auch nicht schädlich. Aber krebserzeugend klingt immer gut, wenn man eine Philospophie, und mag sie noch so sinnfrei sein, verkaufen will.


    Viel schädlicher ist, wenn man ohne Ahnung irgendwas füttert, egal ob roh oder gekocht.

  • Niemand wird gesund alt weder Mensch noch Tier. Früher oder später kriegt jeder irgendwas. Und über die Natürlichkeit eines vor zig tausend Jahren vom Menschen geschaffenen Lebewesens kann man auch diskutieren

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!