Avatar

Morgen geht es ins TH

  • ANZEIGE

    Hallo


    Morgen werden wir ins Tierheim schauen damit endlich wieder eine zweite Katze bei uns einziehen kann! Bin schon sehr aufgeregt. Wir schauen erst mal nur und es wäre gut, wenn sie einzieht, wenn der Hund weg ist, damit sie mal in Ruhe die Wohnung erkunden kann.
    Ich habe eine Katze und frage mich, auf was ich bei der Wahl schauen soll. Es ist ja ratsam ein Katze zu nehmen, da sich Katzen untereinander besser verstehen. Würde auch ein Kater gehen, wenn die Charaktereigenschaften passen?
    Die Katze sollte verspielt sein und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Schön wäre es wenn sie an andere Katzen gewöhnt ist. Ist sicher nicht so einfach zu finden.
    Welches Alter soll sie eigentlich haben. Meine Katze ist 3 Jahre alt aber sehr verspielt. Die Katze die eventuell passen könnte wäre erst 6 Monate. Leider gibt es nicht wirklich alte Katzen in unserem Tierheim.

  • ANZEIGE
  • Das ist bei Katzen wie bei Hunden und Menschen: Gleiches Geschlecht = tendenziell nicht so gut. Ansonsten kann man das nicht nach Schema F aussuchen, sondern Sympathie entscheidet. Ihr werdet nun aber nicht gerade Katzen "ausprobieren" können. Wieso muss es denn eine Zweitkatze sein? Ist deine so erpicht auf Artgenossen?
    Bei einer neuen Katze würde ich sowieso erstmal einen Bluttest machen lassen (Leukose), bevor ich sie auch nur in die Nähe der vorhandenen lassen würde. Wichtig ist auch die Art und Weise, wie du sie einander vorstellst. Am besten zuerst durch ein Gitter.

  • Zitat von "DiePatin"

    Das ist bei Katzen wie bei Hunden und Menschen: Gleiches Geschlecht = tendenziell nicht so gut.


    Meine Zweitkatze, die leider verstorben ist war ein Kater. Sie kamen gut zurecht, aber sie hatten eben anderes Spielverhalten, sie wollte eher Rennen und er eher "kämpfen". Verstanden haben sie sich trotzdem, auch wenn er nicht schmusen wollte. Wäre toll, wenn das jetzt anders wäre.


    Zitat von "DiePatin"

    Ansonsten kann man das nicht nach Schema F aussuchen, sondern Sympathie entscheidet. Ihr werdet nun aber nicht gerade Katzen "ausprobieren" können.


    Das geht natürlich nicht, daher ist die Vorauswahl wichtig. Unser Kater der zu unserer Katze kam war sehr nervenstark. Daher auch das Kriterium.


    Zitat von "DiePatin"

    Wieso muss es denn eine Zweitkatze sein? Ist deine so erpicht auf Artgenossen?


    Ja sehr. Sie leidet, da gibt es nichts schön zu reden. Sie vermisst es mit einer Katze zu spielen, sie fordert sogar den Hund zum Spielen auf, obwohl sie eigentlich sehr viel Respekt vor ihm hat.


    Zitat von "DiePatin"

    Bei einer neuen Katze würde ich sowieso erstmal einen Bluttest machen lassen (Leukose), bevor ich sie auch nur in die Nähe der vorhandenen lassen würde. Wichtig ist auch die Art und Weise, wie du sie einander vorstellst. Am besten zuerst durch ein Gitter.


    Test wird gemacht, den müssen wir selbst zahlen, aber das ist es uns Wert. Die neue Katze kommt zuerst in einen Raum und dann schauen wir wie sie sich verhält. Daher ist es auch gut, wenn der Hund weg ist, da kann ich mich gut um die Katze oder besser gesagt Katzen kümmern.

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    War heute beim Tierheim. Wirklich liebe Katze aber eine Katze hat uns besonders gefallen. Leider ist sie sehr jung. Sonst passt alles, sie ist zutraulich und verspielt und hat das richtige Geschlecht.


    Was meint ihr? Geht das gut mit Kitten + erwachsene Katze? Normalerweise wird ja immer abgeraten davon. Manchmal geht das aber gut. Meine Katze ist sehr fürsorglich, vielleicht wäre da ein Kitten genau richtig?

  • Ich hatte Kitten zu erwachsenen Katzen und das hat wunderbar geklappt. Du kennst deine Katze und wenn du sagst das sie eine sehr soziale Katze ist, würde ich das probieren wenn der ganze Rest passt. :)


    Finde ich übrigens super das du deine Katze nicht allein versauern läßt. :gut:


    Zitat von "DiePatin"

    Gleiches Geschlecht = tendenziell nicht so gut.


    Naja, da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Hatte eine 4 köpfige Katertruppe ohne Probleme und bei meiner Schwester leben ebenso viele Kater und 2 Katzen und es gibt eher unter den gegengeschlechtigen Katzen Zank als unter den gleichgeschlechtlichen.


    Gerade weibliche Katzen sind dafür bekannt Gruppen zu bilden. Sind ja keine Hunde.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir haben immer mehrere Katzen, Kater untereinander spielen generell lieber, auch Raufspiele lieben sie. Katzen sind da eher genervt. Würde immer wieder 2-3 Kater nehmen. Momentan haben wir auch eine Katze, aber die will lieber ihre Ruhe. Gleichgeschlechtlich geht immer sehr gut.

  • Zitat von "PocoLoco"

    Ich hatte Kitten zu erwachsenen Katzen und das hat wunderbar geklappt. Du kennst deine Katze und wenn du sagst das sie eine sehr soziale Katze ist, würde ich das probieren wenn der ganze Rest passt. :)


    Danke für deinen Erfahrungbericht! Der Rest würde passen, sie ist Menschen gewöhnt und anhänglich und scheint auch nicht ängstlich. Die anderen waren eher Menschenscheu, auch wenn sich das TH sehr bemüht. Ich habe nicht gegen scheue Katzen hatte vorher welche, aber bei unseren Umständen würde es nicht passen. Bei anderen Hund, Katze und Menschen würde eine eher scheue Katze sicher einen Nervenzusammenbruch haben. Einstein wäre 10 Tage weg, da wäre es eine gute Zeit, die Neue einmal an ihr neues Revier und Katze und uns gewöhnen, bevor sie dann den Großen kennen lernt. Bei einer scheuen Katze würde das nie so schnell gehen.
    Leider ist die Ausgewählte noch nicht zur Vergabe frei, ist ein Findling. Nächste Woche ist die Frist vorbei und dann kann sie vermittelt werden. Also ist es noch nicht mal sicher, ob wir sie bekommen. Aber ich frage mich schon, wer seine Katze so lange nicht vermisst. Sie ist ja auf der Homepage.


    Zitat von "PocoLoco"

    Finde ich übrigens super das du deine Katze nicht allein versauern läßt. :gut:


    Danke. Wir hätten es viel früher in Angriff nehmen müssen, aber wir wollten uns die Zeit geben. Besonders bei meiner Katze hatte ich die Angst, dass der Stress einer neuen Katze ihr Immunsystem belastet. Aber nun ist wirklich die Zeit gekommen, sie tut uns sehr leid.



    Zitat von "DiePatin"

    Gleiches Geschlecht = tendenziell nicht so gut.


    Zitat von "PocoLoco"

    Naja, da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Hatte eine 4 köpfige Katertruppe ohne Probleme und bei meiner Schwester leben ebenso viele Kater und 2 Katzen und es gibt eher unter den gegengeschlechtigen Katzen Zank als unter den gleichgeschlechtlichen.


    Gerade weibliche Katzen sind dafür bekannt Gruppen zu bilden. Sind ja keine Hunde.


    Wir hatten als erstes ein gemischtes Pärchen, das lief gut, aber beim letzen Pärchen hat man schon gemerkt, dass die Katze genervt von dem Kater war, wenn der wieder raufen wollte. Sie wollte lieber Abfangspiele machen. Wir wollten dann eine dritte Katze dazunehmen, aber leider ist er vorher gestorben :sad2:


    Zitat von "BorderC"

    Wir haben immer mehrere Katzen, Kater untereinander spielen generell lieber, auch Raufspiele lieben sie. Katzen sind da eher genervt. Würde immer wieder 2-3 Kater nehmen. Momentan haben wir auch eine Katze, aber die will lieber ihre Ruhe. Gleichgeschlechtlich geht immer sehr gut.


    Ja genau! Es ginge vielleicht aber optimal ist es nicht und die anderen Katzen die passen könnten, wären männlich.


    Zitat von "BorderC"

    Warum sollte ein Welpe nicht gehen, die nerven am Anfang halt.


    Ja hab Angst, dass sie zu sehr nervt. Aber meine Katze ist sehr aktiv und sonst muss man die Kleine halt extra beschäftigen. Außerdem gewöhnt sich eine kleine Katze eher an einen Hund.

  • Zitat von "Einstein51"

    aber beim letzen Pärchen hat man schon gemerkt, dass die Katze genervt von dem Kater war, wenn der wieder raufen wollte.


    Genau das ist auch der Grund wenn sich Katze und Kater aus dem Rudel meiner Schwester in die Haare kriegen. Kater spielen anders als Katzen. Die raufen mehr und testen sich für die typischen Katerkämpfe, während Katzen lieber Jagdspiele spielen. Wie das Abfangen zB.


    Berichte ob die Kleine einziehen darf. :)

  • Mach ich auf jeden Fall! Ich hoffe ich mache mir nicht zu viele Hoffnungen. Im Winter ist es immer schwerer eine passende Katze zu finden, in den Sommermonaten haben sie im TH viel mehr. Ich muss an dieser Stelle wieder unser TH loben, sehr hilfsbereit und bemüht. Wir sind sogar zu spät gekommen und dennoch haben sie uns passende Katzen gezeigt. :gut: Wir haben erst bemerkt, dass wir zu spät dran waren als wir das Schild mit den Vergabezeiten gesehen haben :headbash:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!