Nach 3/4 Jahr dauernd was Neues..

  • ANZEIGE

    Hallo
    ich bräuchte mal Euren Rat:


    Wer uns kennt, weiß, dass unsere Hündin das letzte 3/4 Jahr ständig Krank war. Gerade befinden wir uns auf den Weg der Besserung, mit Darmaufbau, Ausschlußdiät, Homöopathie. Sämtliche Darmparasiten durch, Wurmkur, Zusammenbruch des Verdauuungstraktes, Klinik gefahren, Allergie entwickelt....
    1. Läufigkeit, eine Stille.. Schanzknabbern und seit sie die Allergie hat, steht ständig im Raum, ob sie nicht Flöhe. hat. Seit September suchen wir, ich hab schon die Tierärzte suchen lassen, negativ, Flohkamm bisher negativ.... Schwanzknabbern wurde schlimmer, auf Anraten meiner THP nach den Analdrüsen sehen, gut , die waren gut voll, also behandelt, letzten Mittwoch noch Kontrolle Klinik, die haben sich gefreut, dass der Hund wieder aufgepäppelt wurde und Fell und Haut so viel besser geworden sind. Haben mich gelobt.


    Und was entdecke ich gestern beim Durchkämmen ? Und was springt mir vom Tuch... ein Floh !!


    Leute, das ist nicht mehr witzig, ich bin langsam mit den Nerven am Ende, mein Mann wird immer ruhiger, der ist auch fix und fertig. Ich werfe nach so langer Zeit langsam das Handtuch.


    ich hatte Flöhe vor ca 15 Jahren schon mal bei meinen Westies. Damals hatte ich Kleinkinder und irgendwie schafften wir es da, ohne große Pot Ons der Sache Herr zu werden. Später gabs Frontline usw. Aber wegen Herbstgrasmilben.


    Mit Nala habe ich nun ein ähnliches Problem: Der Hund ist empfindlich. Eine Routine Wurmkur kommt eh nicht in Frage, selbst die Klinik hat das gesagt, nicht Entwurmen ohne Befund.


    Ich muß die Sache irgendwie in den Griff kriegen. Durch meine Hygiene mit Dampfsauger und dem regelmäßigen Waschen aller Textilien hat sich anscheinend bis jetzt kein Floh blicken lassen oder keine Flohinvasion statt gefunden.


    ich habe jetzt Verminex Shampoo , Tropfen und Bio insect Shocker gekauft, gleichzeitig für hartnäckige Stellen von Trixie ein Langszeit Umgebungsspray ( die einzige Keule)


    Was ist mit den Anibio Produkten ? Die sollen ja auch gut sein.


    Zur Vorbeugung habe ich gegen Würmer das Wurmalin gekauft, hat meine schon mal gehabt und vertragen. Bei der letzten Chemo Wurmkur kam sie mit kompletten Magen und Darmversagen ( nur noch Schleim) und Ausschlag in die Klinik.... bitte deshalb um Alternativen !


    Was ist mit Halsbändern, Plaketen auf Geraniol Basis ?


    Wir haben Parkett und Fliesen und nur einen Läufer im Gang.


    Aber was mache ich mit dem Auto ? Sie fährt auf dem Rücksitz mit und wie haben so eine Einhängematte mit Holzboden von Kleinmetall. Und natürlich krieg ich die Haare dort nicht mehr ganz raus... ich kann doch nicht jeden Tag das ganze Auto machen....


    Oder muß ich mich damit zufrieden geben, dass nun 1-2 Flöhe zu unserer Familie gehören. Ich bin schon bald nur noch mit dem Hund beschäftigt, mein Studium liegt seit 6 Monaten brach.. mein Mann ist ebenfalls am Ende ( wenn er immer ruhiger wird.. ist nichts Gutes...)


    Ich bin am Ende meiner Kräfte, ich kann nicht mehr.


    Verzweifelte Grüße


    Marieke

  • ANZEIGE
  • Auf meine Hunde kommt keine Chemie wegen meiner Epi-Hündin. Flöhe kann man mit Kieselerde gut in den Griff bekommen. Hund eine Zeit lang regelmäßig einpudern - am besten draußen und nicht ins Gesicht, damit er das nicht einatmet.


    Ich mache das mittlerweile hin und wieder zur Vorsorge.


    Entwurmung... sind denn Würmer da?


    Viele Grüße
    Corinna

  • ANZEIGE
  • Auf Würmer habe ich noch nicht untersucht.


    Ich kann echt nicht mehr. Ich schlafe seit einem 3/4 Jahr nur die Hälfte der Woche, bin n
    durch Giardien und Co im Frühjahr ständig am Waschen, Putzen.. ich komme zu nichts mehr. Noch nicht mal zu meiner Arbeit.


    Ich liebe diesen Hund. Wir alle.. aber er bringt mich an die Grenzen meiner (nervlichen) Belastbarkeit.


    Bitte gebt mir einen Tipp: Ich hab das Gefühl die sitzen am Kopf ! Und da soll ich das Verimex Shampoo ja nicht hinmachen wegen der Augen...


    Momentan sitz ich da und es geht gar nichts mehr. Ich wasche und sauge..bin aber wie gelähmt. Total alle.


    Wer kennt das ?


    LG


    Marieke

  • Bei Kieselerde ist es egal. Die Flöhe laufen über den Hund und es reicht, wenn sie zwischendurch mal "da durch latschen". Daher sterben früher oder später auch die, die in der Umgebung sind. Du musst halt nur den Hund erst mal regelmäßig einpudern.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja. Ich habe auch so einen Baustellenhund hier - die denkt sich auch immer was Neues aus.
    In den letzten Wochen hat auch immer abwechselnd einer im Arbeitszimmer geschlafen, damit wenigstens einer mal durchschlafen kann.
    Ich glaube, Schlaf ist ganz, ganz wichtig. Vielleicht könnt ihr das auch so machen?


    Was die Flöhe angeht, kann ich dir leider keinen Tipp geben. :/ Aber das mit der Kieselerde klingt ja echt interessant. Die bekommt man in jeder Drogerie, wenn ich mich recht entsinne.

  • Zitat von "xminimaxix"

    Kieselerde kann man auch für die Fußleisten und Dielenboden nehmen oder? Wo gibt es das denn zu kaufen außer im Internet?


    In der Apotheke und oft auch in Drogeriemärkten. Musst halt schauen, dass es Pulver ist und nicht in Kapseln...

  • Etwas das angeblich ohne Toxide auskommt und gegen Flöhe in der Umgebung hilft ist Flee.


    Zum Entwurmen: Wir haben selbst unsere Welpen immer mit Kokosöl entwurmt. auf der Heizung flüssig werden lassen und dann 3 Tage in Folge 10ml pro kg Körpergewicht mit einer Spritze ins Maul geben (gibt auch Hunde die das vom Löffel schlürfen) Das ganze nach 10 Tagen wiederholen. Nachfolgende Kotproben waren dann immer wurmfrei.

  • Ach menno, das tut mir sehr leid - du hörst dich total verzweifelt an :solace:


    Ich bin ja auch so ein Chemiegegner - und verwende ebenfalls Kieselgur gegen Flöhe und fahre echt gut damit. Nur das Auto sprühe ich bei erwiesenem Flohaufkommen ein, wische dann alles ab was man im Auto so anfasst und lüfte ausgiebig.
    Zur Vorbeugung gegen Würmer gibts hier immer Kokosraspeln ins Futter - so etwa 1,5 Tl für einen großen Hund. Und ja, offensichtlich hilft das insofern, als das seitdem keine Würmer in Kotproben gefunden werden.


    Die Flöhe auf dem Kopf kann man sehr gut mit einem Flohkamm fangen wenn der Hund einshampooniert in der Wanne steht. Oder vorsichtig etwas Shampoo mit der Hand auf dem Kopf verreiben und dann mit nach hintem gehaltenen Kopf wieder abwaschen - mit Vorsicht gelingt das ganz gut.


    Zum Darm: hast du mal Effektive Microorganismen (überall unter EM bekannt) versucht? Wenn du das mal googlest dann findest du da viel drüber - es sind "gute" Organismen die zur Bildung eigener nötiger Organismen anregen.
    EM ist bei mir so eine Art Allzweckwaffe auch gegen Gerüche im Komposteimer, Gestank im Ponystall, Darmprobleme nach Antibiotika oder Wurmmitteln und vielem mehr. Wer es länger einsetzt, wird die vielfältige Wirksamkeit zu schätzen wissen......


    Edit: boah, da haben die anderen schon so viel inzwischen geschrieben.... ;)

    Es grüßen: Birge & der Hüterich

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!