Springen mit Dackel?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    Agility ist ein toller Hundesport, wie ich finde! Mit meinem Dackel war ich schon öfters auf einem Übungsplatz und sie kann mittlerweile durch die Tunnel gehen und Wippen kennt sie auch. Jetzt habe ich gehört, dass man mit Dackeln wegen dem Rücken nicht springen soll. Stimmt das denn?
    Lg :lol:

    "Ein Hund kommt wenn er gerufen wird. Ein Dackel nimmt die Einladung an und kommt bei Gelegenheit darauf zurück."


    ~Jule (*22.09.13)

  • ANZEIGE
  • Ja, auf Youtube gibt´s auch Videos davon. Habe halt Angst, dem Rücken zu schaden, da Dackel nunmal einen rech langen Rücken haben. Oder sollte ich lieber warten, bis sie etwas älter ist? (Jetzt ist sie ein Jahr alt)

    "Ein Hund kommt wenn er gerufen wird. Ein Dackel nimmt die Einladung an und kommt bei Gelegenheit darauf zurück."


    ~Jule (*22.09.13)

  • ANZEIGE
  • Bei niedrigen Sprüngen würde ich mir da keine allzu großen Sorgen machen – unser Familienhund, eine Dackeldame, ist damals auch begeistert über kleine Hürden gehüpft und durch Tunnel gefegt. :smile: (Wir haben kein Agility gemacht, da gab's da noch gar nicht, sondern nur kleine "Mutproben" und Geschicklichkeitsübungen als Auflockerung nach dem BHP-Training.)


    Was ich allerdings mit einem Dackel nicht machen würde, wäre der Slalom. Bei der Länge der Dackelwirbelsäule wären mir das zu viele Verrenkungen.

    «I don't know half of you half as well as I should like,
    and I like less than half of you half as well as you deserve.»

    (Bilbo Baggins, The Fellowship of the Ring by J.R.R. Tolkien)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi,


    ich würde dir empfehlen, dich mit einer Hundephysiotherapeutin hinzusetzen, um dir zeigen zu lassen, was geht, was nicht, und was nur bedingt. Es könnte z.B. sein, dass niedrige Hindernisse nicht so problematisch sind wie steile Abhänge.


    Ich habe zwar keinen Dackel, aber eine Hündin mit ähnlichem Körperbau, die an der dackeltypischen Bandscheibenkrankheit leidet. Die Ratschläge von Gingers Hundephysio haben bei uns unglaublich viel bewirkt, daher die Empfehlung.


    Liebe Grüsse
    Kay

  • Ich würde Dir kein Agility für den Dackel empfehlen.


    Zum einen ist der Slalon durch enge Stangen völlig für den Rücken ungeeignet. Hier bekommen selbst Borders gelegentlich Probleme.


    Das Springen durch Reifen oder Hindernisse würde ich auch lassen.


    Dagegen ist Tunnel, Laufsteg, Wippe durchaus vertretbar.


    Ich würde Dir Mantrailing oder Fährtenarbeit empfehlen, das kommt der Rasse Dackel an Arbeit am Nächsten.

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben!

  • Dankeschön für eure Antworten. Werde auf jedem Fall erstmal den Tierarzt fragen und eventuell eine Physiotherapeutin.
    Wie siehts denn mit Aufs Sofa springen aus? Da hüpft sie nämlich immer drauf...

    "Ein Hund kommt wenn er gerufen wird. Ein Dackel nimmt die Einladung an und kommt bei Gelegenheit darauf zurück."


    ~Jule (*22.09.13)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!