Es ist soweit, Hund wird sterben--Beerdigung

  • ANZEIGE

    Sicher hat jeder hier schon mal überlegt, wohin mit dem Hund wenn der grausamste Tag aller Tage kommt.


    Ich hab damals meine Hündin nach dem Einschläfern beim Tierarzt zurück gelassen und kann mir das bis heute nicht verzeihen. Wie gerne würde ich die Zeit zurück drehen und meine Hündin bei uns im Garten beerdigen.


    Was aber, wenn man kein eigenes Gartengrundstück hat?


    Ich habe diesen Thread erstellt, da der Hund meiner besten Freundin, ein 10jähriger Cockerspanielrüde an Maulhöhlenkrebs erkrankt ist und er am kommenden Montag eingeschläfert werden soll.


    Meine Freundin wohnt in einer 3-Zimmer-Wohnung mitten in der Stadt Münchens. Sie macht sich große Gedanken darüber, wo sie ihren Hund beerdigen könnte, denn beim Tierarzt will sie ihn nicht belassen, um im Krematorium mit zig anderen verbrannt zu werden und da unterstütze ich sie voll und ganz.


    Kann sie den Hund an einem speziellen Ort im Wald begraben (an dem sich Hund am liebsten aufgehalten hat)?

    Sie hat sich auch schon mit einem Tierfriedhof in München in Verbindung gesetzt. Diese würden den Hund beim Tierarzt abholen und alles weitere mit ihr klären. Ist natürlich eine Geldfrage und geht schon in Hunderte von Euros, wenn man kein „anonymes Rasengrab“ will.


    Würde ihr gerne weiterhelfen, denn sie möchte einen "Ort" haben, an dem sie weiß, dass genau da ihr Hund beerdigt ist und sie diesen aufsuchen kann. Ist der Tierfriedhof hier die einzige Alternative?


    Vielen Dank für Eure Antworten


    Kathrin

  • ANZEIGE
  • Als unsere letzte Grand Dame der Familie verstarb, hat meine Familie sie verbrennen lassen. Die Asche haben sie dann zurück erhalten und (wenn mich nicht alles täuscht) an ihrem Lieblingsplatz verstreut.


    Wie es rechtlich aussieht, dass man ein Tier draußen einfach vergräbt, weiß ich nicht. Ich will mir nicht vorstellen was passiert wenn das Tier von wilden Tieren oder sonst wem wieder ausgegraben wird....

  • Hi,


    muss es denn eine Beerdigung sein?


    Zwar kein Hund aber meinen Kater haben wir in Einzeleinäscherung verbrennen lassen, eine wunderschöne Urne ausgesucht und jetzt steht er mit Bild daneben bei meiner Mama in der Vitrine - war für meine Mama wie ein drittes Kind.


    Beerdigen ging bei uns auch nicht, kein Garten und in freier Wildbahn - wo es glaube eh nicht erlaubt ist - natürlich auch nicht. Friedhof wollten wir nicht weil wir ihn dann hätten "hier" lassen müssen wenn wir mal umziehen würden. Und das hätte keiner übers Herz gebracht.


    Lg Demona

    "Die Freiheit der Meinung besteht darin, das zu sagen, was die Leute nicht gerne hören."
    George Orwell

  • ANZEIGE
  • Mein Rüde ist zwar erst fünf Jahre alt aber auch ich hab mir schon Gedanken dazu gemacht. Sollte es irgendwann mal so weit sein wird er einzeln eingeäschert. Vergraben ist für mich keine Option, obwohl der Garten da wäre.

    Liebe Grüße,
    Nici & Finn


    Finn: Australian Shepherd, Rüde, * 01.08.2009
    Finn's DF-Thread

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wie kommt meine Freundin zu der Urne, nur durch das Krematorium?

  • Ich lasse meine Hunde einäschern. Einzel-Einäscherung und die Asche kommt in einer verplombten Plastiktüte und in einem kleinen Schmuckkarton zurück.


    Die Asche kommt bei mir in einen Blumenkübel, der mit Rosen bepflanzt ist. Der Kübel steht vor meiner Haustür, könnte auch auf einem Balkon stehen.


    Vielleicht wäre das auch eine Option für Dich!


    Gerade wenn man kein Wohneigentum hat; Du könntest den Kübel überall mitnehmen.

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben!


  • Das werde ich so weitergeben, vielen Dank Grinsekatze

  • Vergraben in freier Wildbahn würde ich auch lassen. Zum einen kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das statthaft ist, zum anderen ist das auch gar nicht so einfach wie man denkt. :hust:


    Ich hatte ja vor Jahren mal Ratten, welche dann auch irgendwann verstorben sind. Da wir zu der Zeit auch keinen Garten hatten, wollten wir die erste verblichene, Izzy, halt im Wald hinterm Haus vergraben. Also Rucksack gepackt mit toter Ratte im Schuhkarton, Lampe und Spaten und dann ging es los. Natürlich im Dunkeln, man will ja nicht von Spaziergängern überrascht werden.


    Um es kurz zu machen: Der Boden im Wald ist derart von Wurzeln durchdrungen, da gräbt man nicht mal eben ein Loch, welches ja auch noch mind. 50 cm tief sein sollte, damit nicht der nächste Fuchs den Inhalt wieder aushebt. :ugly:

  • Noch eine Frage über die Einzeleinäscherung. Diese wird über das Krematorium durchgeführt. Sprich man kann das Einäschern sogar per Monitor (hier in München) mitverfolgen. Danach kommt die Verplompung des Aschebeutels. Kostet bei uns in München mindestens 220 Euro, via Webcam nochmal 25 Euro. Und ich bin mir fast sicher, dass da aus Kostengründen nicht nur mein Hund sondern sicher auch andere Hunde mit "verbrannt" werden.


    Wir werden wohl ein wenig mehr Geld aufwenden und den Tierfriedhof wählen. Aber vielen Dank für Eure Antworten.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!