Was ist bei unserem Atze drin?

  • ANZEIGE


    Hallo zusammen,


    wir haben nun seit 8 Wochen unseren Atze im Haus. Er ist schätzungsweise nun 20 Wochen. Seine ersten Tierarztbesuche hat er nun auch hinter sich und ist kerngesund. Mittlerweile ist er auch schon stubenrein.


    Was wir nicht wissen ist, welche Rassen er in sich hat. Zunächst vermuteten wir einen Jack Russel, Recherchen hier lassen auf einen Ratero schließen, allerdings stimmt dazu die Größe nicht: er ist jetzt schon 32 cm Schulterhöhe groß und wiegt 7,2 Kilo. Seine Ohren sind (noch abgeknickt) und wir hoffen auch, dass das so bleibt (die Rateros stellen die ja in die Höhe).


    Kann uns jemand weiterhelfen, was noch drin sein könnte?


    Hat jemand Erfahrungen mit Ratero (Wesen etc.)?


    Er fährt problemlos im Auto in der Box mit, tobt wie wild im Garten und schläft und kuschelt dann auch ewig....Beim Gassigehen ist die Nase immer unten zum Schnüffeln. Nächste Woche geht's dann in die Welpenschule.


    Wäre klasse, wenn wir hier Tipps zur Erziehung usw. bekommen könnten von anderen Ratero-Herrchen und Frauchen.


    Danke
    Totti

  • ANZEIGE
  • Woher kommt der Hund denn?
    Ratoneros kommen normalerweise aus dem Süden, meist aus Spanien.
    Ich kenne mehrere Ratoneros und finde sie klasse. Kleine, liebeswerte Quatschköpfe die sehr quirlig sein können.
    Jäger (gezüchtet zur Rattenjagd), erinnern mich sehr an Terrier sind aber nicht ganz so dickköpfig und leichter erziehbar. Der Jagdtrieb ist in vielen Fällen recht gut kontrollierbar.
    Absolut keine "Langeweile" Hunde, sondern zäh und lauffreudig. Ich kenne einige als Reitbegleithunde. Normalerweise sind sie leicht zu begeistern, d.h. Tricksen, Agility usw. gefällt den meisten sehr gut.


    Auf deinem Foto sehe ich aber irgendwie keinen Ratonero, irgendwie wirklich der Kopf deutlich zu breit. Vielleicht hast du noch mehr Bilder, auch etwas größer dann kann man vielleicht mehr erkennen.

    Sam mit Emma (Galgo-Podenco-Mix *15.04.12) & Lotte (Podenco-Mix *01.03.13)


    Unser Fotothread

    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dassdas Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste. (T.Heuss)

  • ANZEIGE
  • Um eure Frage etwas genauer beantworten zu können, wären weitere Fotos hilfreich. Ein Bild, das den Hund im Stand von der Seite zeigt, auf Augenhöhe des Hundes aufgenommen, wäre gut. Da könnte man zB die Figur besser sehen und die Form der Lefzen.
    Aus dem oben gezeigten Bild würde ich vermuten, daß durchaus ein Terrier drin sein könnte, aber ganz sicher noch etwas anderes. Der Kopf ist zu breit, der Ausdruck weicher als bei einem Terrier. Eine Mischung aus Terrier (Ratero oder Jack Russel) und Beagle oder einem anderen kleinerem hängeohrigen Jagdhund würde ich mir allerdings etwa so vorstellen wie euren Hund.


    Der übrigens sehr süß ist! :smile:


    Dagmar & Cara

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo und danke für Eure Antworten.


    Ich stell morgen mal mehr Bilder rein.


    Er kommt aus Mallorca, daher auch die Ratanero -Vermutung. Sein Gesicht wirkt auf dem Bild breiter als es ist.


    Wir haben uns auch sofort in den süßen Fratz verliebt!! Aber ein kleiner Dickschädel ist er schon;-)


    Gruß Totti

  • Mein erster Hund sah ziemlich ähnlich aus, nur ein wenig größer und ohne den weißen Strich auf der Nase. Das war ein Schäfer-Brackenmix.

    Liebe Grüße von Desiree mit:


    Nelly - Pudel/Maltesermischling - meine kleine Flauschkugel *01.08.2014 &
    Filou - Hauskater - seinem Namen absolut gerecht *05.2011 &
    Speedy - Hauskater- der faulste im Haus *09.2007

  • Hallo und sorry, dass ich nichts mehr hab hören lassen, Atze fordert uns aber alles ab ..im Positiven...er hat sich prächtig entwickelt, unser kleiner Spanier ;-)


    Er ist mittlerweile 45 cm hoch und wiegt 11.5 kg...was einen reinrassigen Rantonero Mallorquin ausschließt, die werden nicht so groß und schwer.


    Die Frage, welche Rassen in ihm stecken, ist weiter unbeantwortet. Ein Test bringt lt. Tierarzt nichts, da die bekannten Anbieter spanische Rassen kaum in ihrer Rasseliste haben.


    Ich nehm heute Abend nochmal einen Anlauf und stelle aktuelle Bilder ein.


    LG

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!