Abtreiben?

  • ANZEIGE

    Ich habe auf die schnelle kein passendes Thema gefunden, deshalb frage ich hier.


    Die Hündin einer Freundin wurde heute vom 1. Hund gedeckt - die Mutter hat leider nicht aufgepasst als meine Freundin einkaufen war.. :mute:
    Bitte keine Vorwürfe, die macht sie sich schon selbst.


    Meine Frage: Kann man bei einem Hund eine Abtreibung durchführen lassen oder gibts sowas wie "Die Pille danach"?
    Sie möchte verhindern das ihre Hündin Welpen bekommt, sie ist selbst erst 7 Monate alt.


    Vielleicht kennt sich da jemand ein bisschen aus und kann mir auch sagen wie sowas abläuft, was es für Risiken gibt etc.


    Freue mich über Antworten..

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Die Hündin ist ein Shiba Inu... absolut ängstlich und nicht sonderlich umgänglich.. der Rüde ist ein Mischling wo alles mal iwie mit gemischt hat..


    Es ist ihre erste Läufigkeit, ja.

  • Man kann, soweit ich weiß, die Welpen bzw. die Frucht wegspritzen lassen.
    Haben Bekannte bei deren Hündin auch machen lassen, diese war nämlich schon alt und hatte zudem einen Hüftschaden.

    Daruma mit
    Theon (spanischer Senfhusky) *ca. 2008/2009
    Nami (EKH) *ca. Mai/Juni 2009
    Balou (BKH-Mix) *ca. Mai/Juni 2009
    Toryn (Welsh Cob) *02. Juni 1994


    und immer im Herzen
    Gina (Tibet-Terrier) *07. März 1999 - †17. Januar 2014
    Susi (EKH) *ca. Mai 1996 - †20. Feburar 2014

  • Ich würde sie abspritzen lassen... Und danach würde ich mir Gedanken machen, wie ich verhindere, daß es ein zweites Mal passiert.
    So etwas kann immer passieren, da brauchen wir uns keine Illussionen zu machen- aber viell. ist die Mutter eben nicht die richtige Aufsichtsperson?
    Mehrfach würde ich das nicht machen lassen, das kann dann bös nach hinten losgehen.

  • Nun ja, irgendjemand muss ja aufpassen... und irgendjemand muss einkaufen. Sie wohnt ja bei ihrer Mutter, also wäre sie in dem Moment auch die einzige Person gewesen die aufpassen kann.
    Wonanders kann sie sie auch solange nicht hinbringen da sie ängstlich ist und auch beisst. Mit anderen Hunden ausser dem Rüden versteht sie sich auch überhaupt nicht...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!