Beiträge von vampie98

    Wie der Rütter meint, das wäre weit vor Corona gedreht worden mit den Dalmatinern...

    Dalmis vom Fleckenherz hatten ihren einzigen (A-Wurf) im September 2020 abholen lassen.


    Von wegen vor Corona :barbar:

    Naja.....im Juli/August/September 2020 war ja NACH Corona bzw VOR Corona (man dachte es ist fast vorbei bevor es wieder losging). Ich denke mit Maske 😷ist das nicht so toll für die Hunde....die müssen doch die Mimik der Menschen sehen, oder? 🤔

    Eben, da ist ein Fragezeichen also habe ich es nicht behauptet sondern in Frage gestellt.

    Aber trotzdem hast du natürlich recht, dem Welpen muss geholfen werden.


    Ich möchte meinen Zweifel trotzdem gern begründen:

    In einem anderen Forum gab es ein ähnliches Thema. Viele User wollten helfen, immerwieder kamen Gegenantworten des TE. Bis nach unzähligen Seiten die Antwort kam ".....toll habt ihr euch hier bemüht und ich hatte meinen Spaß".

    Ich habe nirgendwo behauptet, dass es ein Fake ist. Ich habe geschrieben, dass ICH mir nicht vorstellen kann, dass das alles so stimmt.

    Ich habe jetzt nicht alle 29 Seiten gelesen, jedoch alle Antworten der TE.

    Also ganz ehrlich......soll die Geschichte wirklich wahr sein oder hat hier einer lange Weile?🤔

    Ich kann das nicht glauben. Die Wortwahl der gesamten Antworten der TE sind so lieblos, beleidigend dem Hundebaby gegenüber, ich kann es mir nicht vorstellen dass das so stimmt.

    Die Züchterin ist aber auch echt unvorsichtig mit der Mutter Hündin....


    Und dass die Züchter weinen vor den neuen Besitzern finde ich nicht gut. Dann passiert nämlich genau das, dass die neuen Besitzer an dem Tag an dem sie eigentlich glücklich sein sollten traurig sind...


    Ich muss meine dann wohl den Leuten in den Arm drücken, tschüss sagen und mich auf dem Absatz umdrehen und reingehen und dann in Ruhe heulen :flucht::(

    Ich habe die Abgabe der Welpen auch auf max. 10-15 min geplant. Alles Wichtige wurde vorher geklärt. Also Welpi abgeholt, Tränen unterdrückt, Tschüss gesagt, Hoftor geschlossen und losgeheult.

    Mal abgesehen von den reinen Gebrauchshunderassen.

    Wenn ich einen Hund vom Züchter kaufe als Begleithund und vielleicht Sport im unteren Leistungsbereich - sollte der nicht von Züchterseite so gezogen sein dass auch ein mittelmäßig begabter Hundebesitzer mit mittelmäßig begabtem Hundetrainer gut zurechtkommt?

    Was soll denn ein Züchter da ziehen?

    Der Züchter legt den Grundstein, bereitet den Welpen auf das Leben vor......

    was dann aus dem Welpen/Hund wird liegt am Hundehalter. Wenn der meint, dass sein Hund auf den Tisch springen darf, dann kann der Züchter nichts dafür sondern der HH der da nicht eingreift.

    (Das auf den Tisch springen ist nur ein Beispiel.)

    Meine Freundin meint auch, da stimmt was nicht und ihr fiel auf , dass Moja breitbeinig läuft. Vermutlich stört die Entzündung, aber Moja markiert wie ein Weltmeister. Montag weiß ich mehr

    Vielleicht hat sie eine " weiße Läufigkeit" oder auch "stille Hitze" genannt. Hatte unsere Hündin 2x, ganz normal läufig mit allem was dazu gehört nur ohne Blut. Gibt es tatsächlich.

    Als Entlebucher- Besitzerin (und Züchterin 😉) kann ich dir sagen, dass Entlebucher unheimlich Menschenbezogen sind und immer da sein wollen wo ihre Menschen auch sind.

    Ich denke auch, ihr fehlt der Körperkontakt. Unsere Hündin zum Beispiel wollte nie in einer Box schlafen, das macht sie erst jetzt seit ca 1 Jahr (sie ist 8). Sie hatte ihr Hundebett, hat trotzdem ganz oft daneben gelegen. Ich kenne natürlich auch andere Entlebucher die problemlos in einer Box schlafen, das muss man herausfinden. Ich saß anfangs ganz oft neben ihr, hab ihr den Bauch gestreichelt bis sie eingeschlafen ist.

    Eure Kleine ist erst 10 Tage bei euch, gib ihr Zeit, das dauert.