ANZEIGE
Avatar

Unruhiger & Nervöser Junghund

  • ANZEIGE

    Hallo Leute.
    Ich bin stolzer Besitzer eines 8 Monate alten Rottweiler - Malinois Rüden mit dem wir super viel Spaß am Leben haben.
    Und nun zum Problem.
    Ich finde mein Hund ist sehr unruhig bzw. Nervös
    er kann keine 5 Minuten still sitzen oder liegen.
    Wir gehen täglich spazieren 3× ca 1std und dann abends noch bisl auf der Hunde Wiese 30 Minuten spielen.
    Und obwohl er den Anschein macht dann ausgepowert zu sein kann er einfach nicht still sitzen.
    Er fängt dann auch an zu fibsen und das über 10 Minuten.
    Er bekommt genug zu fressen und zu trinken daran kann es also nicht liegen. Zuneigung bekommt er auch massig und gesund ist er auch.


    Kann mir jemand sagen was ich da machen kann?
    Vllt mache ich ja auch etwas falsch.


    Freu mich auf eure Ideen.

    Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird
    er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.
    - Mark Twain

  • ANZEIGE
  • Ein 8monatiger Hund geht tagtäglich über 3 Stunden spazieren?
    Seit wann macht ihr das Programm?


    Kein Wunder wenn er überdreht ist, denn es gibt ein gutes Sprichwort: nach müde kommt blöd!


    Euer Hund scheint einfach total überfordert zu sein, er kennt keine Ruhephasen.


    Natürlich und selbstverständlich sollte sich gerade auch ein junger Hund täglich austoben dürfen. Aber mehr als 3 Stunden tägliches Programm wäre selbst für mach erwachsenen Hund zuviel des guten.


    Was genau macht ihr in den 3 Stunden?

  • ANZEIGE
  • Also wir gehen Morgens von 7-8 Uhr einfach nur gassi.
    Am mittag gehen wir dann in den Wald spazieren und Training also Sitz Platz bleib usw. und dann am abend noch mal einfach gassi und im Anschluss auf die Hunde Wiese.
    Das mit der 3x1 Stunde hat mir ein Züchter erzählt darum dachte ich der hat bestimmt ahnung.


    Escha das Programm machen wir seit einem Monat aber so unruhig War er vorher schon etwas.


    Was empfiehlt ihr den so lauf technisch? Will ihn ja nicht überfordern oder der gleichen

    Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird
    er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.
    - Mark Twain

  • Kann das auch teilweise am Futter liegen

    Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird
    er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.
    - Mark Twain

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Du hast einen Mischling aus zwei Gebrauchshunden dass ist dir schon klar? Welche Rasse würdest du sagen schlägt eher durch?? Der Mali IST Nervös von Haus aus, das ist völlig normal! Frag mal Malibesitzer :). Auch der Rotti je nach Schlag ist ein sehr aktiver Hund. Von daher alles im Normalen Bereich!


    Wie du es ändern kannst? Schwierig, da ich wie gesagt denke dass es völlig normal ist. Meine Malis z.B. musste ich das Ruhig sein und runter kommen regelrecht beibringen. Hierbei hat die Box wertvolle Dienste geleistet. Ausserdem würde ich lieber auf ca. 2 Stunden Gassi gehen runter fahren und dafür 1x täglich richtige Kopfarbeit (suchen, Tricks etc. etc. einbauen - Dauer ca. 10-15 Min). Anschliessend wenn er die Box schon kennt mit einem Stück woran er kauen kann in die Box zum runterfahren. Meine Junghunde bekommen ne Decke über die Box, so dass diese abgedunkelt ist und wie ne Höhle wirkt. Meine Maline hat die Box am Anfang gehasst, mittlerweile liebt sie diese über alles, und egal wo wir sind sobald die Box aufgebaut ist verschwindet sie drin und ist glücklich und ruhig.


    Ansonsten solltest du dir auch überlegen, ob du mit dem Hund nicht Hundesport machen willst. Beide Rassen sind Arbeitshunde, und brauchen Auslastung aber eben auf keinen Fall eine Überbelastung! Das macht sie noch unruhiger, also dem Hund Ruhephasen beibringen (und diese auch durchsetzen!)

  • Eigentlich würde es mich mehr wundern, wenn er bei so einem Mammutprogramm in dem Alter nicht abdrehen würde...


    Das ist viel zu viel. :/


    Damit machst Du den Hund nicht nur im Kopf kaputt, sondern auch die Knochen...


    Viele Grüße
    Corinna

  • Also erstmal Danke für die vielen Tipps.


    Dobi98 ich und auch viele Freunde sagen alle das er vom Wesen her 100 % Mali ist.
    Machen mit ihm viel such spiele und Stöckchen holen.



    Weiss das zufällig jemand?
    Hab ihm Netz mal gelesen das es eine Faustregel fürs Gassi gehen gibt. Alter des Hundes x 5 Minuten = Zeit pro tag.
    Das wären ja nur 40 Minuten bei uns.

    Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird
    er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.
    - Mark Twain

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE