ANZEIGE
Avatar

Wie guten Tierarzt finden?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich hoffe, ich bin hier richtig. In der Suche habe ich das Thema nicht gefunden. Ansonsten bitte korrigieren.


    Folgendes: Seit März wohnt nun Manci bei uns. Für unseren alten Familienhund sind wir imemr relativ weit zum TA gefahren. Nun ist das schon eine Weile her, den TA gibt es nicht mehr und wir sind auch umgezogen. Nun dachten wir: Neuer, Hund, neuer TA. Fußläufig ist eine Kleintierpraxis, wo wir nun schon einige Male waren (GsD für nix Schlimmes), wo sich aber immer mehr das Gefühl aufdrängt, das man dort hauptsächlich Geld machen will. Bedenken von unserer Seite werden nicht Ernst genommen und wie das so ist, dann lässt man sich auch noch sinnloses Zeug aufquatschen.


    Ich möchte also gerne den TA wechseln, doch woran kann ich evtl. vorab schon erkennen, das dieser anders ist? Ich habe nämlich Angst, das irgendwann doch mal was Schlimmes ist und ich dann einen TA vor mir habe, der das Problem kleinredet. :sad2:
    Über Tipps wäre ich wahnsinnig dankbar.

    We were wolves, once. Wild and wary. Stealth and cunning.
    Then we noticed you had couches.


    Bestes Beispiel dafür: Das kleine dicke Dusselvieh

  • ANZEIGE
  • Ich glaube "vorab" kannst du das nicht erkennen. Das wirst du testen müssen.


    Oder hör dich doch mal im Freundes - Verwandten - Bekanntenkreis um,vielleicht kann dir da jemand einen guten empfehlen.


    Verrate uns doch wo du herkommst,hier sind ja einige User unterwegs und vielleicht kann dir da eine/r einen guten TA empfehlen.


    Ich war auch jahrelang bei einer die das alles nicht so ernst genommen hat. Mein Hund hatte wochenlang Durchfall,es gab immer nur ne Spritze und wochenlang Schonkost. Wenn ich sie gefragt hab, ob es nicht sinnvoll wäre mal ne Kotprobe zu untersuchen......brauchen wir nicht,geben sie ihm weiterhin Diät. Als dann noch mein damals 2. Hund auch anfing mit Durchfall und der andere dann schon Blut kackte :-( ,hat es mir gereicht und ich hab den TA gewechselt.


    Mit dem bin ich sehr zufrieden,er ist zwar um einiges teurer als die andere TÄ aber was bringt es mir,zu ihr bin ich vielleicht 5-6 x gegangen und hab je 20 Euro bezahlt,bei ihm war ich 2,höchstens 3 x hab 30 oder 35 Euro pro Behandlung bezahlt und die Sache war gegessen.


    Viel Glück bei der Suche und LG

  • Als erstes wirst du für dich einmal definieren müssen, was du unter "gut" verstehst.
    Was erwartest du von einem TA, was soll er auf keinen Fall tun?


    Am Ende wirst du aber wohl doch einfach die umliegenden Praxen abklappern und Erfahrungen sammeln müssen. Denn auf Empfehlungen kann man da nur relativ wenig geben, eben weil jeder "gut" anders definiert.


    Und noch ein Tipp am Rande:
    Hab keine Scheu mehrere Praxen zu kombinieren. Als Mensch geht man auch zum Spezialisten und nicht immer zum Hausarzt. Ich habe einen TA für's Impfen, einen TA für alltägliche Kleinigkeiten und einen für OPs. Röntgen und alles sonst wo Hund eine Narkose braucht.

  • ANZEIGE
  • Ich finde da hilft nur ausprobieren. Es gibt nur wenig Tierärzte, wo man das vorher schon merkt. Hier gibt es z.B. einen Tierarzt, der auf seiner HP so einen Mist schreibt, dass ich da nicht hingehen würde.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Fanwolf"

    Hallo,


    mein Name ist Sina und seit März 2014 sind mein Mann und ich stolze Besitzer eines Tierheimhundes. Manci ist eine 7jährige Mischlingsdame, die ganz ursprünglich mal ein ungarischer Straßenhund war.
    Uns drei trifft man in Hannover an


    Einfach mal in die Vorstellung gucken und schon hat man den Wohnort gefunden :D


    Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Bruno

  • Mir ist der Umgang mit dem Tier ganz wichtig (einer war nicht mal in der Lage, ein Kaninchen festzuhalten..Zu der helferin: "Nimm mal das Viech-das kann ich mit meiner Bandscheibe nicht ab!" ) Erster und letzter Besuch!


    Ich schätze es, wenn der TA Zeit für Fragen und Erklärungen "erübrigt", offen für alternative Heilmethoden
    ist, den Hund nicht aus Gewohnheit 4x jährlich mit Wurmkur,- und jährlich mit Impfung vollpumpen will..
    Sehr wichtig ist mir, dass er mich nicht als unwissenden Depp behandelt, sondern sich mit mir und dem Hund befasst. Also nicht einfach ne Antibiotikaspritze ohne Abstimmung drückt, noch eine mit Vitaminen hinterher und
    meint, damit wäre alles wieder gut...
    Habe auch 2 TA. Einen, dem ich in Sachen OP´s einfach vertraue (hat meine Kleintiere prima behandelt) und einen
    für die Routine wie Alters-Check usw...

    Liebe Grüße

    Sabine mit Lupo im Herzen (15.03.2004 - 26.12.2019)

  • Danke auf jeden Fall erstmal für die bisherigen Antworten.


    BLUME: Wir kommen aus dem schönen Hannover :smile:


    Helfstyna: Meine Definiton von einem guten Tierarzt ist (in meinen Augen) relativ simpel: Mich und die Sorge um meinen Hund ernst nehmen. Meine Ängste nicht kleinreden oder vom Tisch wischen, sondern mich notfalls aufklären. Mir nichts aufdrücken, was ich nicht brauche. Sich vernünftig um mein Tier kümmern.
    Das wars dann eiegntlich schon.


    Beaglebine: Genau so einen TA hätte ich gerne :smile:


    Aber ich habe eure Ratschläge jetzt so verstanden, dass man ums Ausprobieren nicht rumkommen wird. Gut, dann werden wir das machen und ich werde auch keine Scheu davor haben, mehr als einen TA zu haben.

    We were wolves, once. Wild and wary. Stealth and cunning.
    Then we noticed you had couches.


    Bestes Beispiel dafür: Das kleine dicke Dusselvieh

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE