ANZEIGE
Avatar

TA wie lange Zeit lassen für Rechnungsherausgabe?

  • ANZEIGE

    Hallo, bin seit einigen Monaten aus "organisatiorischen" Gründen bei einem "neuen" TA (kenne den schon lange, war aber bisher mit meiner Hündin nur 1-2x da), leider hat es der TA nicht so mit der schriftlichen Rechnungsstellung :roll: warte immer noch auf die Rechnungen von den Voruntersuchungen zur OP (am 16.08. wegen HD und ED) war mit Kiara 1x wegen Humpeln zum Röntgen (aufgrunddessen wurde die ED festgestellt) sowie am Folgetag zum Wiederholungsröntgen da, auch die große Rechnung der OP (Gesamtkosten knapp 2.300 €) habe ich nicht zu sehen bekommen.... :???: Außerdem war ich 2x wegen DF da, die Rechnung habe ich auch nicht zu sehen bekommen. Heute war ich wegen einer heftigen Allergie am Bauch von Kiara dort, hat wieder knapp 40 € gekostet (Shampoo+ Tabletten+ Untersuchung), auch diese Rechnung habe ich nicht erhalten...glaube auch das ich 2 € zuwenig herausbekommen habe (will nicht kleinlich sein aber das ist ja mein Geld!). Habe den TA vorhin darauf angesprochen, der murmelte nur etwas von "lassen sie uns Zeit". Ja wie lange denn?! Ich möchte gerne alles auf Richtigkeit kontrollieren, das ist doch mein Gutes Recht, oder?

  • ANZEIGE
  • Du hast eigentlich in dem Moment wo du bezahlt REcht auf eine Rechnung! In der Regel arbeiten die TA`s auch mit Warenwirtschaftssystem speziell für Tierärzte, da ist es ein Mausklick und die Rechnung kommt raus. Ich würde das nächste Mal erst bezahlen wenn du die Rechnung vor der Nase liegen hast!


    Gruß

  • ANZEIGE
  • Die große Rechnung hat er ja an die Versicherung (Agila) geschickt, ich wollte nur nachprüfen ob alles seine Richtigkeit hat... der TA hat auch nur 1 Angestellte, mir macht es den Eindruck das keine Zeit für die Rechnungsaustellung da ist :roll: hat anscheinend auch keinen modernen PC wie ich es von den anderen TA Praxen kenne (alles wird handschriftlich erledigt).


    Ich bin leider nicht sehr durchsetzungsstark und der TA schüchtert mich schon ein wenig ein :verzweifelt: aber ich weiß ja das ich ein Recht auf die Rechnungen habe! Wenn der TA nicht in der Lage ist, die Rechnung sofort auszustellen, wie lange soll ich ihm Zeit lassen? Bzw. soll ich jetzt eine Frist setzen für die letzten Rechnungen? Was ist wenn ich die Rechnungen nicht erhalte, wohin kann ich mich dann wenden?

  • Zitat von "Fellinchen1981"

    Hallo, bin seit einigen Monaten aus "organisatiorischen" Gründen bei einem "neuen" TA (kenne den schon lange, war aber bisher mit meiner Hündin nur 1-2x da), leider hat es der TA nicht so mit der schriftlichen Rechnungsstellung :roll: warte immer noch auf die Rechnungen von den Voruntersuchungen zur OP (am 16.08. wegen HD und ED) war mit Kiara 1x wegen Humpeln zum Röntgen (aufgrunddessen wurde die ED festgestellt) sowie am Folgetag zum Wiederholungsröntgen da, auch die große Rechnung der OP (Gesamtkosten knapp 2.300 €) habe ich nicht zu sehen bekommen.... :???: Außerdem war ich 2x wegen DF da, die Rechnung habe ich auch nicht zu sehen bekommen. Heute war ich wegen einer heftigen Allergie am Bauch von Kiara dort, hat wieder knapp 40 € gekostet (Shampoo+ Tabletten+ Untersuchung), auch diese Rechnung habe ich nicht erhalten...glaube auch das ich 2 € zuwenig herausbekommen habe (will nicht kleinlich sein aber das ist ja mein Geld!). Habe den TA vorhin darauf angesprochen, der murmelte nur etwas von "lassen sie uns Zeit". Ja wie lange denn?! Ich möchte gerne alles auf Richtigkeit kontrollieren, das ist doch mein Gutes Recht, oder?


    Warum lässt du dich damit abspeisen?
    Wir brauchen unsere Rechnungen tlw. für die Versicherung und da wär der mir mit einem...lassen Sie uns Zeit...nicht davongekommen.


    Wundert mich sowieso ein bischen, normal gibts die Rechnung, dann bezahlt man. Das war bei jedem TA und jeder Tierklinik so bei der wir waren. Die grossen Rechnungen bei der Tierklinik wurden sogar Punkt für Punkt besprochen damits keine Unklarheiten gibt. Das haben wir gar nicht eingefordert fands aber im Nachhinein richtig gut. Service halt :lol:



    Edit
    Seh grade das sich die Postings überschnitten haben...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kannst du nicht bei deiner Versicherung nachfragen, ob sie dir eine Kopie der Rechnung zukommen lassen könnten?

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

  • Ich gebe dem TA jetzt noch bis Freitag Zeit um die Rechnungen parat zu haben, dann werde ich stinkig :mute: kann ja nicht sein, da kann einem ja schon der Verdacht kommen das etwas verheimlicht werden soll..... :xface: ja bei der Versicherung rufe ich morgen früh an, hoffe das ich auf dem Weg zu der großen Rechnung komme (weiß ja was alles gemacht wurde, by the way, findet ihr 2.292 € angemessen für isolierten processus coronoideus OP sowie beidseitig Denervierung Hüfte inkl. Narkose/Schmerzmittel/Antibiotika?) Leider habe ich keine große Auswahl an TÄ hier vor Ort, ohne PKW kommt man auch sehr schlecht zu den TÄ in den Nachbarorten, brauche immer eine Mitfahrgelegenheit und die ist selten :sad2:

  • :gut: Gerade bei so einem hohen Betrag finde ich deinen Unmut sehr sehr verständlich. Sollte man dir weiterhin keine Rechnung ausstellen, kannst du dich an die Landestierärztekammer eures Bundeslandes wenden, dort kann man dir dann sicher weiterhelfen. ;)

    "The fear of death follows from the fear of life. A man who lives fully is prepared to die at any time". (Mark Twain)


    Beauci-Mix Kenai: 21.09.2000 - 11.01.2016

  • Ohne Rechnung keine Bezahlung PUNKT!!!
    Dein TA muss ja schließlich die geltend gemachten Kosten auch aufschlüsseln können. Die werden die einzelnen Preise doch nicht per Hand zusammen rechnen und dich dann einen Betrag X bezahlen lassen.
    Es gibt eine Gebührenordnung für Tierärzte. Dort sind Kosten für die einzelnen Behandlungen aufgelistet. Im Notfallbetriebt können die schonmal den dreifachen Satz verlangen, was aber ausgewiesen sein muss.


    Fordere die Rechnungen einmal schriftlich mit Fristsetzung an und drohe mit der Tierärztekammer, wenn nichts passiert.

  • Zitat

    Die werden die einzelnen Preise doch nicht per Hand zusammen rechnen und dich dann einen Betrag X bezahlen lassen.

    Doch, genau so! Bzw. wird von der TA-Helferin mithilfe des TA in die Liste mit den Medikamentenpreisen geschaut und dann zusammengerechnet....ich find´s ja auch total unverschämt aber was soll ich machen? Wenn ich es mir mit dem TA verscherze hab ich ein Problem....vor allem ist dieser TA auch jederzeit im Notfall per Handy zu erreichen. Aber organisatorisch eine totale Niete....wenn die Zeit fehlt um eine ordentliche Rechnung auszustellen soll er doch eine zusätzliche Kraft einstellen :kopfwand:


    Ok, wenn ich bis Freitag nichts in der Hand habe (habe den TA ja heute erst in Kenntnis gesetzt das ich an den Rechnungen interessiert bin :roll: ), setzte ich eine schriftliche Frist bis zum 15. des Monats.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE