ANZEIGE
Avatar

Verunsichert durch DF

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,
    Geht es euch auch manchmal so, das ihr hier lest und plötzlich denkt:“mach ich wirklich alles richtig, ist mein Hund wirklich glücklich, mach ich genug für ihn, sollte ich sein Futter vielleicht doch umstellen, ist er tatsächlich so gut erzogen, wie ich immer geglaubt habe?“
    Ich bin ja eigentlich jemand, dem es wurscht ist was andere denken oder tun, aber ich muss zugeben, das ich hier ab und zu an mir und meinen Fähigkeiten in Sachen Hund Zweifel.
    Ich lese Threads zu positiver Verstärkung und habe das Gefühl ich bin ein schlechter HH weil ich es nicht so mache. Ich füttere Trockenfutter und denke beim Schmökern im Barf-Thread, das ich einfach zu faul bin um meinen Hund wirklich vernünftig zu ernähren.
    Ich gehe nicht 3x die Woche zu irgendwelchen HS, Hundesportarten oder Stundenlange Gruppenwanderungen. Ich bin in keinem Verein und habe nicht immer Zeit meinen Hund Rassegerecht zu beschäftigen. Ich lese hier was alle so täglich mit ihren Hunden machen und prompt habe ich ein schlechtes Gewissen.
    Mein Hund ist nett, gesund, Jagd nicht, läuft nicht weg, ist leinenführig, nicht aggressiv Artgenossen gegenüber (auch nicht an der Leine), bellt nicht viel, läßt Besuch in Ruhe, kann überall mit hin, bleibt problemlos alleine. Er ist etwas Distanzlos (Mensch und Hund), springt gerne Menschen an wenn er geknuddelt wird und rennt auch schon mal zu anderen Hunden, wenn er mal einen Clownfrühstückstag eingelegt hat. Alles in allem finde ich ihn gut, so wie er ist und ich habe mir nie DIE Gedanken um die richtige Erziehungsmethoden oder Auslastung gemacht.
    Und dann lese ich hier und komme ins Grübeln. Als ob ein kleines DF-Männchen mir ständig eingeflüstert:“Du machst das falsch, so kann das nicht funktionieren, der arme Hund.“
    Bisher habe ich mich nicht davon beeinflussen lassen, außer das ich Pino jetzt immer anleine, wenn wir an Straßen laufen (hab ich vorher nicht gemacht, war nie nötig, die Argumente im entsprechenden Thread hatten mich aber überzeugt).


    Geht es euch auch manchmal so? Seid ihr auch ab und an verunsichert ob dem was hier so geschrieben wird?

    Wenn du einen Fisch nur danach bewertest, wie gut er auf einen Baum klettern kann, wird er sein Leben lang glauben er sei dumm“(Einstein)

  • ANZEIGE
  • Hm, eigentlich nicht.
    Ich nehme Tipps und Ratschläge gerne an/auf, vergleiche mich aber nicht mit anderen.
    Nicht jeder Hund ist gleich, von daher bin ich da entspannt.
    Und wenn mein Kleiner mich mit seinen süßen Kulleraugen zufrieden anschaut und wegschnubbelt weiß ich, ihm gehts gut und soviel falsch kann ich dann ja nicht machen.

    "Wenn Sie mich richtig verstanden haben, muss ich mich falsch ausgedrückt haben."
    Alan Greenspan

  • Kurz und knapp...........JA
    Ich finde, man lernt hier viel, wird aber auch zum Teil sehr verunsichert.
    Ich nehm die Tipps mit, die ich für sinnvoll halte und die anderen hake ich als..."brauch und will ich nicht"....ab.
    Mein Hund ist nicht perfekt, braucht er aber auch nicht zu sein. Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden und ich weiß, dass ich etwas tun muss, um sie z.B. vom jagen abzuhalten oder beim ersten Rufen zu kommen.
    Ich bemühe mich, aber auch ich bin nicht perfekt :D
    Und ich wette, dass einige, die hier die besten Tipps geben, selbst mit ihren Hunden auch nicht perfekt sind.

    Lg Elke
    Melanie (Terriermix) 20.04.2012 - hoffentlich ganz lange
    Apollo (Parson Jack Russell) 31.08.2002 - 14.11.2012


    Kraule einen Hund, und du hast einen sicheren Job.


    -Franklin P. Jones


    Melanie

  • ANZEIGE
  • Nein.


    Die Phase in der ich mir in wichtige Punkte von jedem reinreden lasse, habe ich hinter mir.
    Ich weiß, was ich weiß und woher ich mein Wissen habe und ich weiß auch, wie weit ich mich darauf verlassen kann.
    Ebenso weiß ich, wo meine Schwächen und Lücken liegen und wo ich mir Rat holen soll.


    Da hab ich mit der Zeit ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt.

    LG Raphaela

    "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem." Cpt Jack Sparrow

    "Das ist der Weg" Din Djarin

    Mr Ekko, Cardassia & Azog

  • Ich kann mich EPonte nur anschliessen.
    Leider weiss ich,dass viel mehr in Louis steckt, als ich derzeit frage, aber nach den Ferien denke ich, wird es wieder besser.


    Aber ja, ich lasse mich auch oft beeinflussen. Gaaanz schlimm sind die Angebote und Gutscheincodes :D


    LG Anna mit Louis

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja.
    Manchmal komme ich mir beim Lesen vor, wie der schlimmste Hundehalter der Welt.
    Was da alles mit den Hunden gemacht wird... OB, Hundeplatz/Hundesport, Vereine hier und da, ZOS, Mantrailing..
    Das einzige, was wir machen, ist die Vorbereitung auf die BH.
    Dazwischen gibt es größtenteils Schlenderspaziergänge ohne große Aufgaben, Apportieren oder ähnliches.
    Also eigentlich alles ziemlich "langweilig", trotzdem sind meine Hundis genügend ausgelastet, machen nichts kaputt, stellen nichts an und sind draußen auch verträglich. Sooo viel kann ich also auch nicht falsch machen.

  • Zitat von "Helfstyna"

    Nein.


    Die Phase in der ich mir in wichtige Punkte von jedem reinreden lasse, habe ich hinter mir.
    Ich weiß, was ich weiß und woher ich mein Wissen habe und ich weiß auch, wie weit ich mich darauf verlassen kann.
    Ebenso weiß ich, wo meine Schwächen und Lücken liegen und wo ich mir Rat holen soll.


    Da hab ich mit der Zeit ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt.


    Dem schließe ich mich an.

  • Nö, ich fühle mich nicht verunsichert.
    Ich finde es aber wichtig, sich weiterzubilden und zu hinterfragen.


    Wenn du zufrieden bist, dann ist es doch gut.



    Zitat

    Ich lese Threads zu positiver Verstärkung und habe das Gefühl ich bin ein schlechter HH weil ich es nicht so mache.


    Man kann eigentlich nicht umhin, positiv zu verstärken, ob man will oder nicht... du meinst vermutlich Clickertraining?


    Zitat

    und denke beim Schmökern im Barf-Thread, das ich einfach zu faul bin um meinen Hund wirklich vernünftig zu ernähren.


    Naja, vielleicht ein Anlass, sich Gedanken zu machen? Ich finde nicht, dass unbedingt jeder barfen muss (es gibt so viele Möglichkeiten), aber ich bin sehr froh darüber, dass es Leute gab, die mich dafür sensibilisiert haben, dass Ernährung was anderes ist als einen Sack aufzumachen. Wobei ich das schon bei meinen anderen Tieren nie so gehandhabt habe; mein Tier gesund zu halten hat für mich oberste Priorität. Ob Meeri, Pony oder Hund.


    Der Vorteil am Austausch mit vielen anderen liegt ja gerade daran, dass man liebgewonnene Ansichten auch mal hinterfragt. Ich bin aber auch ein eher fortschrittsorientierter Mensch, für die "Das hab ich schon immer so gemacht" Fraktion ist ein Forum eher nix.

  • Ging mir gerade am Anfang als unsere Maus hier einzog auch so!
    Inzwischen habe ich meinen Turn gefunden, verlasse mich meistens auf mein Gefühl und denke , es ist wie Kindererziehung. Ich lese gerne hier, nehme gerne mal eine Idee auf, aber jeder Hund ist anders , eben wie bei einem Kind
    Lg Törtchen

  • Verunsichert nicht , eher am überlegen mich hier abzumelden,weil mein Hund scheinbar zu normal ist :lol:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE