ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Ich überlege dieses Bett für das neue Hundekind zu kaufen.


    http://www.padsforall.de/product_info.php?products_id=822


    Er wird zwar erst um den 10. September geboren, aber ich bin gerade im Shoppingfieber :D


    Das Bett plattliegen wird der Zwerg nicht (wiegt ausgewachsen ca. 5,5kg) aber ich bin trotzdem unschlüssig wie die Qualität ist.
    Kennt jemand dieses "Wildleder" Material? Ist das gut zu pflegen?
    Sind die Ränder ehr weich oder sehr fest?
    Übersteht das Material eventuelles herumkratzen?

  • ANZEIGE
  • Zu diesem Material und Modell kann ich dir nichts sagen. Aber ich hab vor Jahren zwei Kunstlederbetten (Glattlederoptik) bei padsforall gekauft und bin/war sehr zufrieden.


    Haben jetzt glaube ich 5 Jahre gehalten, waren sehr preiswert. Eins zeigt seit neuestem (wirklich erst seit 1-2 Monaten) leichte Risse im "Lacküberzug" des Kunstleders, das andere ist noch tiptop in Ordnung, und die Teile waren bei 3 großen Hunden täglich als Hauptliegeplätze im Einsatz.


    Würde da also bedenkenlos wieder bestellen.

  • Ich ab das gleiche in Kunstleder und verfluche es jeden Tag.


    Das Problem ist weniger das Material, als die Form. Man hat überall kleine Schlitze, Ecken und Falten die extrem schwer zu reinigen sind. Besonders wenn es um Flüssigkeiten geht :hust:
    Sprich wenn der Kleine doch mal reinpieselt oder sich übergibt sind die Dinger einfach bescheiden sauber zu bekommen.

    LG Raphaela

    "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem." Cpt Jack Sparrow

    "Das ist der Weg" Din Djarin

    Mr Ekko, Cardassia & Azog

  • ANZEIGE
  • Das dogstyle world collection, also dein zweiter Link.
    Es ist hübsch, aber auf Grund der Nähweise für Welpen, Junghunde und Senioren (also alles was mal gern "undicht" ist) nicht so wirklich geeignet


    Nummer drei ist im Grunde ja Kuddenform, wobei man bei dem auch schauen müsste, wie die Kanten vernäht sind.

    LG Raphaela

    "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem." Cpt Jack Sparrow

    "Das ist der Weg" Din Djarin

    Mr Ekko, Cardassia & Azog

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • So ein ähnliches Bett hatten wir auch mal und ich fand es auch nicht so toll. Denn in den Ritzen und Kanten hat sich auch alles festgesetzt. Vorallem als Klein-Paulinchen da war und es lustig fand Kausachen in den Ritzen zu verstecken....


    Ja, deswegen habe ich nochmal genau gefragt. Die Kiwifarbene würde toll ins Wohnzimmer passen... Und vom Geld her geht es auch.

  • Letzteres (das Eckige) habe ich hier im Wohnzimmer liegen. Ich finde es sehr schick, habe eine Wolldecke und ein Lammfell reingelegt - leider benutzt es Shira nur, wenn Besuch da ist und das Sofa belegt :hust:

  • Meine zwei sind ja Körbchenlieger. Sie lieben ihre Körbe und halten sich fast ausschließlich da auf. Dürfen aber auch nur selten auf die Couch.


    Also bist du zufrieden mit dem Teil? Für das Geld okay?

  • Shira liegt halt am liebsten auf Sofa oder Bett, ist wohl einfach bequemer und kuscheliger.


    Also zufrieden bin ich soweit schon. Wie es sich unter Dauerbenutzung schlägt kann ich dir halt nicht sagen, Madame liegt echt nur 1x pro Woche drin, wenns hoch kommt - daher hätte es auch ein Günstigeres getan, aber es passt so gut zu den Möbeln :D Also ICH finde es für das Geld absolut ok und bin froh, keine echte Kudde für noch mehr Geld gekauft zu haben. Körbchen jeglicher Art lohnen sich bei uns kaum.

  • Zitat von "PocoLoco"

    Um welches Hundebettmodell geht es denn? Das http://www.padsforall.de/index.php?cPath=1_7_38 oder das http://www.padsforall.de/index.php?cPath=1_7_21 oder vielleicht das http://www.padsforall.de/index.php?cPath=1_7_52? Letzteres ist für mich nämlich auch sehr interessant.



    http://www.padsforall.de/product_info.php?products_id=810
    Das gefällt mir gut, vor allem auch die Farbe.
    Und an kleinen Betten (sonst braucht der Zwerg einen Kompass in seinem Bett ;) ) ist die Auswahl bei denen ja nicht so groß


    Aber wenn das doof zu reinigen ist, ist das ja schon ein Minuspunkt.
    So ein kleines Bett kann man aber doch vermutlich gut in der Badebanne abbrausen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE